MICROSOFT CORPORATION

(MSFT)
  Bericht
Verzögert Nasdaq  -  20/05 22:00:00
252.56 USD   -0.23%
19.05.Microsoft will angeblich aufgezeichnete Details des Ukraine-Krieges als Beweismittel im Prozess zur Verfügung stellen
MT
19.05.Itron arbeitet mit Microsoft zusammen, um die Cloud-Einführung voranzutreiben und neue Energielösungen zu entwickeln
MT
19.05.RBC belässt Microsoft auf 'Outperform' - Ziel 380 Dollar
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Microsofts Cloud-Geschäft wächst weiter schnell

26.01.2022 | 06:36

REDMOND (dpa-AFX) - Das boomende Cloud-Geschäft hält Microsoft weiter auf Wachstumskurs. Im vergangenen Quartal steigerte der Software-Riese seinen Umsatz im Jahresvergleich um ein Fünftel auf 51,7 Milliarden Dollar (45,7 Mrd Euro). Das übertraf die Erwartungen der Analysten, die eher mit rund 50,9 Milliarden Dollar gerechnet hatten. Unterm Strich verdiente Microsoft in dem Ende Dezember abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal knapp 18,8 Milliarden Dollar - ein Plus von 21 Prozent.

Im Cloud-Geschäft mit Software und Diensten aus dem Netz stiegen die Erlöse um 32 Prozent auf 22,1 Milliarden Dollar. Bei der Cloud-Plattform Azure, mit der Microsoft unter anderem mit Amazons Sparte AWS um die Gunst kleiner und großer Unternehmen konkurriert, wuchs der Umsatz um 46 Prozent. Anleger sind da allerdings Zuwächse von mehr als 50 Prozent gewohnt.

Einige Branchenbeobachter sahen das etwas langsamere Wachstum dann auch als Auslöser dafür, dass die Microsoft-Aktie nach Vorlage der Zahlen im nachbörslichen Handel zeitweise gut fünf Prozent verlor. In der Telefonkonferenz mit Analysten stellte Finanzchefin Amy Hood danach aber wieder ein höheres Wachstumstempo für das laufende Vierteljahr in Aussicht. Die Aktie erholte sich und notierte zeitweise um rund drei Prozent im Plus, bevor die Kursgewinne wieder etwas abschmolzen.

Microsoft hatte am Anfang des Quartals auch sein neues Betriebssystem Windows 11 auf den Markt gebracht. Die Einnahmen im Windows-Geschäft mit PC-Herstellern wuchsen um ein Viertel, hieß es. Microsoft setzt darauf, dass Personal Computer nach dem verstärkten Arbeiten und Lernen von Zuhause aus in der Corona-Pandemie auch dauerhaft eine größere Rolle spielen werden. Auf den Bürokommunikationsdienst des Konzerns, Teams, greifen inzwischen monatlich 270 Millionen Nutzer zurück.

Bei der Spielekonsole Xbox bekommt Microsoft nach wie vor die Chip-Knappheit zu spüren - deswegen ist die neue Generation des Geräts schwierig zu kaufen. Die Erlöse mit Xbox-Hardware legten im Jahresvergleich um vier Prozent zu. Im Vorjahresquartal war die neue Xbox frisch mit extremen Lieferengpässen gestartet. Microsofts Gaming-Geschäft insgesamt legte um acht Prozent auf gut 5,5 Milliarden Dollar zu. Der Konzern kündigte vergangene Woche den Kauf des Spieleanbieters Activision Blizzard für fast 70 Milliarden Dollar an, um die Sparte zu stärken./so/DP/zb


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ACTIVISION BLIZZARD, INC. -0.44%77.4 verzögerte Kurse.16.34%
AMAZON.COM, INC. 0.25%2151.82 verzögerte Kurse.-35.46%
MICROSOFT CORPORATION -0.23%252.56 verzögerte Kurse.-24.90%
Alle Nachrichten zu MICROSOFT CORPORATION
19.05.Microsoft will angeblich aufgezeichnete Details des Ukraine-Krieges als Beweismittel im..
MT
19.05.Itron arbeitet mit Microsoft zusammen, um die Cloud-Einführung voranzutreiben und neue ..
MT
19.05.RBC belässt Microsoft auf 'Outperform' - Ziel 380 Dollar
DP
18.05.Saudischer Staatsfonds kauft sich bei Nintendo ein
DP
18.05.New Relic gründet Partnerschaft mit Microsoft Azure für Cloud-Migrationsinitiativen
MT
18.05.Microsoft verspricht europäischen Cloud-Diensten faireren Wettbewerb
DP
18.05.Microsoft passt Lizenzvereinbarungen an, um kartellrechtliche Probleme in Europa zu lös..
MT
18.05.American Airlines und Microsoft gehen Partnerschaft ein, um das Erlebnis für Passagiere..
MT
18.05.American Airlines und Microsoft gehen Partnerschaft ein, um ein reibungsloseres Reiseer..
CI
18.05.SK unterzeichnet Vertrag mit TerraPower aus Washington für den Einstieg in das Geschäft..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu MICROSOFT CORPORATION
20.05.Wall St rises as growth stocks gain after two days of selloff
RE
20.05.China triggers rebound on Wall Street
19.05.Microsoft Reportedly to Provide Recorded Details of Ukraine War as Trial Evidence
MT
19.05.S&P 500, Dow slip as Cisco drags, growth stocks lead Nasdaq rebound
RE
19.05.Nowhere is safe anymore
19.05.Itron to Work With Microsoft to Advance Cloud Adoption, Develop New Energy Solutions
MT
18.05.New Relic Forms Partnership With Microsoft Azure for Cloud Migration Initiatives
MT
18.05.GLOBAL MARKETS LIVE : Aviva, Burberry, Target, Netflix, Meta...
18.05.Microsoft Adjusting Licensing Deals to Address Cloud Antitrust Issues in Europe
MT
18.05.Powell and Target dampen the mood
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu MICROSOFT CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 199 Mrd. - 194 Mrd.
Nettoergebnis 2022 73 246 Mio - 71 455 Mio
Nettoliquidität 2022 63 054 Mio - 61 513 Mio
KGV 2022 25,9x
Dividendenrendite 2022 0,96%
Marktwert 1 889 Mrd. 1 889 Mrd. 1 843 Mrd.
Marktwert / Umsatz 2022 9,17x
Marktwert / Umsatz 2023 7,90x
Mitarbeiterzahl 181 000
Streubesitz 99,7%
Chart MICROSOFT CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Microsoft Corporation : Chartanalyse Microsoft Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MICROSOFT CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 48
Letzter Schlusskurs 252,56 $
Mittleres Kursziel 363,18 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 43,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Satya Nadella Chairman & Chief Executive Officer
Bradford L. Smith President & Chief Legal Officer
Amy E. Hood Chief Financial Officer & Executive Vice President
James Kevin Scott Chief Technology Officer & Executive VP
Matthias Troyer Partner Research Manager
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
MICROSOFT CORPORATION-24.90%1 888 905
DASSAULT SYSTÈMES SE-26.90%52 874
SYNOPSYS INC.-16.77%46 958
ATLASSIAN CORPORATION PLC-53.47%45 098
SEA LIMITED-64.39%44 589
CADENCE DESIGN SYSTEMS, INC.-21.33%40 426