Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MICROSOFT CORPORATION

(MSFT)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Zoom-Umsatz knackt Milliardenmarke - Aktie stürzt trotzdem ab

31.08.2021 | 06:01

SAN JOSE (dpa-AFX) - Der Videokonferenzdienst Zoom hat erstmals einen Quartalsumsatz von mehr als einer Milliarde Dollar geschafft, rechnet künftig jedoch mit weniger Wachstum. Nachdem die Corona-Pandemie den Wandel der Arbeitswelt kräftig beschleunigt und einen starken Trend zum Homeoffice ausgelöst hat, kehren mittlerweile immer mehr Beschäftigte in die Büros zurück. Das trübt den Geschäftsausblick für Zoom deutlich ein, wie das Unternehmen in seinem am Montag nach US-Börsenschluss veröffentlichten Quartalsbericht einräumte.

"Wir haben unser erstes Quartal mit einem Umsatz von mehr als einer Milliarde Dollar erreicht und dabei starke Profitabilität geliefert", verkündete Zoom-Chef Eric Yuan. Doch Anleger interessierten sich weniger für die - stärker als von Experten erwartet ausgefallenen - Zahlen für das vergangene Vierteljahr als für die Prognose für das laufende Quartal. Hier zeigte sich Zoom verhalten und stellte seine Investoren auf deutlich schwächere Geschäftszuwächse ein als während des Booms zu Beginn der Pandemie. Das kam am Markt nicht gut an.

Die Aktie geriet nachbörslich zeitweise mit rund zwölf Prozent ins Minus. Dabei liefen die Geschäfte zuletzt noch rund: In den drei Monaten bis Ende Juli verdiente Zoom nach eigenen Angaben unterm Strich 316,9 Millionen Dollar (268,6 Mio Euro) und damit über 70 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Erlöse wuchsen um 54 Prozent auf 1,02 Milliarden Dollar. Doch während die meisten anderen Unternehmen von solch starken Wachstumsraten nur träumen können, hatte Zoom in den Vorquartalen noch wesentlich kräftiger zugelegt.

Zudem geht die Firma davon aus, dass der Kundenandrang weiter nachlässt. Für das aktuelle Quartal stellte Zoom gegenüber dem Vorjahreszeitraum "nur" noch einen rund 30-prozentigen Anstieg der Erlöse in Aussicht - hier hatten sich einige Analysten mehr ausgerechnet. Im jüngsten Quartal gab es bereits Schwachpunkte in der Geschäftsentwicklung und Anzeichen dafür, dass der Zoom-Boom nach der Corona-Krise dauerhaft abflauen könnte. So gewann das Unternehmen beispielsweise weniger lukrative Großkunden hinzu als angenommen.

Zoom ist zudem immer stärkerer Konkurrenz ausgesetzt, Rivalen wie Slack, aber auch Großkonzerne wie Microsoft oder Cisco buhlen ebenfalls intensiv um Homeoffice-Nutzer. Zoom bereitet sich jedoch schon seit längerem auf die Zeit nach der Pandemie vor, wenn die Bedeutung von Videokonferenzen im Arbeitsalltag deutlich sinken könnte. Um das Geschäft breiter aufzustellen, leistete sich das Unternehmen im Juli mit dem fast 15 Milliarden Dollar schweren Kauf des Call-Center-Spezialisten Five9 seine bisher größte Übernahme./hbr/DP/zb


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CISCO SYSTEMS, INC. -0.91%55.69 verzögerte Kurse.24.45%
MICROSOFT CORPORATION 1.09%310.76 verzögerte Kurse.39.72%
SLACK TECHNOLOGIES, INC. 0.09%45.2 Schlusskurs.7.01%
ZOOM VIDEO COMMUNICATIONS, INC. -0.34%274.78 verzögerte Kurse.-18.54%
Alle Nachrichten zu MICROSOFT CORPORATION
07:51WeChat von Tencent beginnt mit der Anzeige von Inhalten bei Google und Bing
MT
21.10.Dow wird von IBM-Ergebnissen belastet, Nasdaq steigt dank Gewinnen bei Big Tech
MR
21.10.Software AG will Scharte bei Vertragsabschlüssen auswetzen
DP
21.10.Delivery Hero ernennt Mitglieder des neuen Diversity and Inclusion Advisory Board
DJ
21.10.Alpha Esports Tech ernennt Adam Morrison zum Präsidenten
DJ
21.10.MICROSOFT : Insider - PayPal plant Milliardenübernahme von Pinterest
RE
21.10.INFICON weiterhin stark unterwegs und auf Rekordkurs
DJ
20.10.CORONA-BLOG/Tram als Impf-Express in Frankfurt vom 25. Okt bis 7. Nov
DJ
20.10.CORONA-BLOG/3G-Nachweis am Arbeitsplatz in Österreich ab 1. November Pflicht
DJ
20.10.CORONA-BLOG/Ukraine verzeichnet nach Verhängung neuer Corona-Restriktionen Impfrekord
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu MICROSOFT CORPORATION
07:51TENCENT : WeChat Starts Displaying Content on Google, Bing
MT
04:39TENCENT : WeChat makes content searchable on Google and Bing
RE
03:04MICROSOFT : Defenders wanted—building the new cybersecurity professionals
PU
21.10.Google halves Play Store fees for subscription apps
RE
21.10.Dow hit by IBM results, Nasdaq rises on gains in Big Tech
RE
21.10.MICROSOFT : New Security Program for Nonprofits strengthens cyber defenses
PU
21.10.MICROSOFT : With Azure, the US Army Corps of Engineers gains a ‘powerful tool' for s..
PU
21.10.MICROSOFT : Using AI to protect vulnerable communities from the effects of climate change
PU
21.10.MICROSOFT : Halo Infinite's great journey on PC
PU
21.10.PRESS RELEASE : Delivery Hero appoints members of new Diversity and Inclusion Advisory Boa..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu MICROSOFT CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 192 Mrd. - 176 Mrd.
Nettoergebnis 2022 66 389 Mio - 60 931 Mio
Nettoliquidität 2022 90 706 Mio - 83 250 Mio
KGV 2022 35,5x
Dividendenrendite 2022 0,79%
Marktkapitalisierung 2 333 Mrd. 2 333 Mrd. 2 141 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2022 11,7x
Marktkap. / Umsatz 2023 10,2x
Mitarbeiterzahl 181 000
Streubesitz 99,8%
Chart MICROSOFT CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Microsoft Corporation : Chartanalyse Microsoft Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MICROSOFT CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 38
Letzter Schlusskurs 310,76 $
Mittleres Kursziel 337,79 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,70%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Satya Nadella Chairman & Chief Executive Officer
Bradford L. Smith President & Chief Legal Officer
Amy E. Hood Chief Financial Officer & Executive Vice President
James Kevin Scott Chief Technology Officer & Executive VP
Kirk Koenigsbauer COO & VP-Experiences & Devices Group
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
MICROSOFT CORPORATION39.72%2 333 154
SEA LIMITED82.52%199 107
ATLASSIAN CORPORATION PLC78.36%103 550
ZOOM VIDEO COMMUNICATIONS, INC.-18.54%81 921
DASSAULT SYSTÈMES SE39.90%71 171
SYNOPSYS INC.21.70%48 115