Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MITSUBISHI HEAVY INDUSTRIES, LTD.

(7011)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Mitsubishi Heavy Industries : MHI Thermal Systems entwickelt Demonstrationseinheit der weltweit ersten Wohnklimaanlage mit kleiner Kapazität, die das Kältemittel R454C mit niedrigem GWP-Wert einsetzt

18.04.2019 | 22:01

-- Signifikante ökologische Fortschritte gegenüber dem gegenwärtigen R410A und R32 --

  • Konventionelle Mängel bei gemischten Kältemitteln werden durch eine eigene Technologie zur Optimierung des Wärmetauscherdurchflussvolumens überwunden
  • Frühzeitige Reaktion auf EU-Verordnungen, die den schrittweisen Abbau von Stoffen mit einem GWP über 150 vorschreiben
  • 91,3 % Reduzierung der Auswirkungen auf die globale Erwärmung im Vergleich zu einem früheren Modell für den europäischen Markt

Mitsubishi Heavy Industries Thermal Systems, Ltd., eine Konzerngesellschaft von Mitsubishi Heavy Industries, Ltd. erstmals weltweit vorgestellt (MHI) (TOKYO: 7011), setzt R454C, ein Kältemittel mit extrem niedrigem Treibhauspotenzial (Global Warming Potential, GWP), in einer Wohnklimaanlage der 1-PS-Klasse ein. Die herkömmlichen Mängel des R454C, wie z. B. die geringere Wärmetauscherleistung, die darauf zurückzuführen ist, dass es sich um ein gemischtes Kältemittel handelt, wurden durch den Einsatz einer eigenen Technologie überwunden, die den Durchfluss des Wärmetauschers und andere Maßnahmen optimiert. Das Unternehmen hat bereits eine Demonstrationseinheit der Wohnklimaanlage mit R454C entwickelt und bereitet die Massenproduktion im Hinblick auf die Markteinführung in Europa vor, wo die Umweltauflagen besonders streng sind.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190418005738/de/

Residential type air conditioner (Photo: Business Wire)

Residential type air conditioner (Photo: Business Wire)

Das Kältemittel R454C weist ein Ozonabbaupotenzial (ODP) von 0 (Null) und ein GWP von 146 (CO2=1) auf. Der letztgenannte Wert ist etwa 1/14 und 1/5 der jeweiligen GWP-Werte von Kältemitteln, die derzeit und am häufigsten in den Klimaanlagen kleiner/mittlerer Größe verwendet werden: R410A (2090) und R32 (675). Die Gesamtauswirkung der Kältemittel der Demonstrationseinheit auf die globale Erwärmung (GWP x Kältemittelvolumen) entspricht einer Reduktion von 91,3 % gegenüber dem Niveau des Vorgängermodells von MHI Thermal Systems für den europäischen Markt*1.

Weltweite Initiativen zur Eindämmung der globalen Erwärmung wurden im Oktober 2016 mit der Verabschiedung der „Kigali-Änderung“ zum Montrealer Protokoll über Stoffe, die zum Abbau der Ozonschicht führen, verstärkt. Benannt nach der Hauptstadt Ruandas, in der sich die Delegierten trafen, schreibt die Kigali-Änderung eine schrittweise Reduzierung der teilhalogenierten Fluorkohlenwasserstoffe (HFKW) vor, Substanzen, die nicht zum Abbau des Ozons führen, aber die globale Erwärmung beeinträchtigen*2. Darüber hinaus haben die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU), in denen das Umweltbewusstsein tief verwurzelt ist, seit 2015 die Vorschriften für den Verkauf und die Verwendung von Stoffen, einschließlich HFKW, mit einem GWP-Wert von 150 und höher, die zur globalen Erwärmung beitragen, schrittweise erweitert. Die Entwicklung der weltweit ersten kleinen Wohnraumklimaanlage mit dem Kältemittel R454C durch MHI Thermal Systems ist daher eine führende und positive Reaktion auf diese internationalen Bewegungen.

MHI Thermal Systems wird auch in Zukunft seine Ressourcen in die Entwicklung und Vermarktung von Hochleistungsprodukten mit Kältemitteln mit niedrigem GWP-Anteil investieren und so zum Schutz der globalen Umwelt in allen Märkten beitragen.

 

Anmerkungen

   

*1:

 

Das Spitzenmodell SRK25ZSX-S mit einer Rohrleitungslänge von 5 m, das das Kältemittel R410A einsetzt

*2:

Diese Stoffe unterliegen sowohl dem Montrealer Protokoll (1987) als auch dem vorhergehenden Wiener Übereinkommen zum Schutz der Ozonschicht (1985).

 

Über die Mitsubishi Heavy Industries Group

Die Mitsubishi Heavy Industries, Ltd. (MHI) hat ihren Hauptsitz in Tokio. Sie ist einer der weltweit führenden Industriebetriebe, beschäftigt gruppenweit 80.000 Mitarbeiter und kann jährliche konsolidierte Umsätze in Höhe von etwa 38 Milliarden US-Dollar verzeichnen. Seit mehr als 130 Jahren wandelt das Unternehmen große Ideen in innovative und integrierte Lösungen um, mit denen die Welt weitergebracht werden kann. MHI verfügt über ein einzigartiges Geschäftsportfolio, das Land, Wasser, Luft und sogar den Weltraum umfasst. MHI liefert innovative und integrierte Lösungen für eine Vielzahl von Branchen, von der zivilen Luftfahrt und dem Transport über Kraftwerke und Gasturbinen bis hin zu Maschinen und Infrastrukturen und integrierten Verteidigungs- und Raumfahrtsystemen.
Weitere Informationen finden Sie auf der MHI-Website: www.mhi.com/index.html
Technologie, Trends und Tangenten finden Sie in den neuen Online-Medien von MHI SPECTRA: spectra.mhi.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


© Business Wire 2019
Alle Nachrichten zu MITSUBISHI HEAVY INDUSTRIES, LTD.
10.05.MÄRKTE ASIEN/Uneinheitlich - Seoul und Sydney auf Allzeithochs
DJ
10.05.MÄRKTE ASIEN/Aufschläge überwiegen - Seoul sehr fest
DJ
26.04.Airbus, Areclormittal schließen sich Hamburger Wasserstoff-Allianz an
DJ
30.03.MITSUBISHI HEAVY INDUSTRIES, LTD. : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
01.03.Kraftwerk Moorburg wird voraussichtlich am 7. Juli stillgelegt
DP
26.02.Shell will in Raffinerie Rheinland nachhaltige Kraftstoffe herstellen
AW
22.01.Hamburg-Moorburg soll riesiger Hub für Wasserstoff werden
DJ
2020Siemens Energy leitet Kohleausstieg ein
RE
2020JPMorgan belässt Vestas auf 'Underweight' - Ziel 570 Kronen
DP
2020JPMorgan belässt Siemens Gamesa auf 'Overweight' - Ziel 25 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu MITSUBISHI HEAVY INDUSTRIES, LTD.
10.06.MITSUBISHI HEAVY INDUSTRIES  : Drax and Mitsubishi Heavy Industries Sign Pioneer..
AQ
10.06.MITSUBISHI HEAVY INDUSTRIES  : UK's Drax signs deal with MHI for negative-emissi..
RE
07.06.South Korea court dismisses forced labour case against Japanese firms
RE
07.06.NIPPON STEEL  : Seoul court rejects slave labor claim against Japanese firms
AQ
01.06.Japanese shares inch down as investors await key U.S. economic data
RE
31.05.MITSUBISHI HEAVY INDUSTRIES  : MHI Machine Tool Launches Two New Hobbing Machine..
AQ
31.05.MITSUBISHI HEAVY INDUSTRIES  : Hydrogen Project in Hamburg on German Government ..
AQ
28.05.BÖRSE WALL STREET : Stocks Close Higher as Investors Weigh Inflation Data
DJ
28.05.BÖRSE WALL STREET : Stocks Climb as Investors Weigh Inflation Data
DJ
28.05.BÖRSE WALL STREET : U.S. Stocks Open Higher as Investors Weigh Inflation Data
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 3 671 Mrd. 33 388 Mio 29 923 Mio
Nettoergebnis 2021 19 100 Mio 174 Mio 156 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 260 Mrd. 11 465 Mio 10 276 Mio
KGV 2021 56,5x
Dividendenrendite 2021 2,22%
Marktkapitalisierung 1 137 Mrd. 10 328 Mio 9 270 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,65x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,54x
Mitarbeiterzahl 81 631
Streubesitz 91,4%
Chart MITSUBISHI HEAVY INDUSTRIES, LTD.
Dauer : Zeitraum :
Mitsubishi Heavy Industries, Ltd. : Chartanalyse Mitsubishi Heavy Industries, Ltd. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MITSUBISHI HEAVY INDUSTRIES, LTD.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 10
Mittleres Kursziel 3 792,00 JPY
Letzter Schlusskurs 3 383,00 JPY
Abstand / Höchstes Kursziel 37,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,1%
Abstand / Niedrigstes Ziel -8,37%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Seiji Izumisawa President, CEO, Director & Chief Strategy Officer
Hisato Kozawa CFO & Representative Director
Shunichi Miyanaga Chairman
Eisaku Ito CTO & Managing Executive Officer
Christina L Ahmadjian Independent Outside Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
MITSUBISHI HEAVY INDUSTRIES, LTD.7.19%10 328
BERKSHIRE HATHAWAY INC.22.49%648 479
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.4.61%154 539
SIEMENS AG17.94%134 310
GENERAL ELECTRIC COMPANY25.37%118 863
3M COMPANY14.77%116 289