FRANKFURT (Dow Jones)--Nemetschek hat im dritten Quartal 2023 auch unterm Strich mehr verdient. Der Bausoftware-Konzern meldete für die Monate Juli bis September einen Anstieg des Jahresüberschusses um 16,1 Prozent auf 45,0 Millionen Euro. Vor PPA-Abschreibungen belief sich der Überschuss auf 50,9 (Vorjahr 45,5) Millionen Euro. Nemetschek hatte bereits vorläufige Zahlen veröffentlicht und die Umsatzprognose angehoben. Bei Vorlage der endgültigen Zahlen bestätigte der im MDAX und TecDAX notierte Konzern zudem seine im März kommunizierten Umsatz- und Ertragsziele für die Jahre 2024 und 2025.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/brb/hab

(END) Dow Jones Newswires

October 26, 2023 02:13 ET (06:13 GMT)