Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Nestlé S.A.
  6. News
  7. Übersicht
    NESN   CH0038863350

NESTLÉ S.A.

(NESN)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Ernährungsreport: Deutsche greifen häufiger zur Fertigpizza

03.01.2017 | 15:34

(neu: mehr Details und Hintergrund)

BERLIN (dpa-AFX) - Tütensuppen und Tiefkühlkost: Die Menschen in Deutschland essen einer Umfrage zufolge mehr Fertiggerichte. Nach der Untersuchung des Meinungsforschungsinstituts Forsa gaben 41 Prozent der Befragten an, gerne mal eine Tiefkühlpizza oder ein Fertiggericht zu essen. 2015 waren es noch 32 Prozent. Bei den Unter-30-Jährigen greift sogar deutlich mehr als die Hälfte gerne zur Tiefkühlpizza, wie aus dem am Dienstag in Berlin von Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) vorgelegten "Ernährungsreport 2017" hervorgeht.

Die Deutschen wollen es lecker, gesund - und schnell: Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa 1007 Bundesbürger ab 14 Jahren zu ihren Ess- und Einkaufsgewohnheiten befragt.

Mehr als die Hälfte der Befragten (55 Prozent) legt inzwischen Wert auf eine einfache und schnelle Zubereitung ihres Essens. Bei den 19- bis 29-Jährigen sind es sogar 72 Prozent. Männer gehen es dabei noch langsamer an als Frauen: Nur 46 Prozent der Männer bevorzugen die schnelle und einfache Essenszubereitung - aber 63 Prozent der Frauen.

In deutschen Küchen wird insgesamt seltener gekocht. Die Zahl derer, die täglich am Herd stehen, sank von 41 auf 39 Prozent. 33 Prozent greifen den Angaben zufolge noch zwei- bis dreimal pro Woche zum Kochlöffel, 2015 waren es noch 37 Prozent.

Gleichzeitig steigen die Erwartungen der Verbraucher an die Lebensmittelproduzenten, sie informieren sich auf vielen Kanälen und achten mehr auf die Kennzeichnung durch Siegel.

Beim Kauf von Lebensmitteln zählt vor allem der Geschmack (97 Prozent), danach geht es den Verbrauchern vor allem um die regionale Herkunft (73 Prozent) und um den Preis (57 Prozent). Gleichzeitig wird den Deutschen angeblich das Tierwohl immer wichtiger. 47 Prozent der Befragten achten demnach auf Tierwohllabel als Kennzeichen einer tiergerechten Haltung, 2015 waren es noch 36 Prozent.

"Das ist eine bemerkenswerte Steigerung", sagte Schmidt. "Insgesamt hat sich der Trend zu mehr Tierwohl weiter verfestigt." 87 Prozent halten eine Überprüfung und Verbesserung der Standards für erforderlich, 82 Prozent wünschen sich mehr Transparenz. 88 Prozent wären sogar bereit, mehr für Lebensmittel zu zahlen, wenn die Tiere dafür besser gehalten werden.

Schmidt sagte, er wolle die Ergebnisse des Reports in seine Entscheidungen einfließen lassen. Er forderte etwa verbindliche Qualitätsstandards für Essen in Schulen und Kitas, wie sie sich neun von zehn Deutschen wünschen und wie sie bereits im Saarland und in Berlin vorgeschrieben sind. Eltern würden nicht einsehen, warum jedes Spielgerät auf dem Schulhof überprüft werde, aber nicht das tägliche Schulessen, sagte Schmidt. "14 Länder haben diesen Weg noch vor sich, wir unterstützen dabei gerne."

Auch sei er im Gespräch mit den Kultusministern der Länder wegen eines Schulfachs Ernährung. Fast alle Befragten finden es der Umfrage zufolge wichtig oder sehr wichtig, dass Kinder in der Schule die Grundlagen einer gesunden Ernährung lernen. Noch im Januar wolle er zudem ein Bundeszentrum für Ernährung vorstellen, eine neue Bildungseinrichtung für alle Altersklassen, sagte Schmidt./poi/DP/jha


© dpa-AFX 2017
Alle Nachrichten zu NESTLÉ S.A.
24.09.Aktien Schweiz schließen schwächer - Evergrande-Krise belastet
DJ
24.09.Nestlé und britische Unternehmen fordern die Regierung auf, bis 2035 auf die Nutzung vo..
MT
23.09.Investorengruppe nennt Centrica, Nestle und Swatch unter den 50 Unternehmen mit Klimari..
MT
22.09.AAK und Nestlé kämpfen gemeinsam gegen die Abholzung der Wälder in Indonesien
MT
22.09.Nestlés Blue Bottle Coffee soll bis 2024 klimaneutral sein
MT
21.09.Aktien Schweiz gut behauptet - Evergrande belastet Banken erneut
DJ
21.09.Nestlé kann Form von Nespresso-Kapseln nicht schützen lassen
AW
20.09.Aktien Schweiz schwach - Evergrande-Krise belastet Banken
DJ
20.09.JPMorgan belässt Nestle auf 'Overweight' - Ziel 135 Franken
DP
16.09.Nestlé investiert 1,42 Milliarden Dollar in die Umstellung auf regenerative Landwirtsch..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NESTLÉ S.A.
24.09.NESTLE S A : Nestlé, UK Companies Urge Government To Eliminate Gas Power Use By 2035
MT
23.09.NESTLE S A : Blue bottle coffee commits to carbon neutrality by 2024
AQ
23.09.Investor Group Flags Centrica, Nestle, Swatch Among 50 Companies Exposed To Climate Ris..
MT
23.09.Exclusive-Centrica, Nestle, Swatch among companies exposed to physical climate risks-in..
RE
23.09.Centrica, Nestle, Swatch among companies exposed to physical climate risks-investors
RE
22.09.AAK : Nestlé Team Up to Tackle Deforestation in Indonesia
MT
22.09.NESTLE S A : Nestlé's Blue Bottle Coffee Targets Carbon Neutrality By 2024
MT
21.09.NESTLE S A : Blue Bottle Coffee commits to carbon neutrality by 2024
PU
20.09.Chinese Funds Reportedly Join the Race to Buy Ziwipeak as Pet Food Draws Investors
CI
16.09.GLOBAL MARKETS LIVE : Thales, Nestlé, Evergrande, AMC, Walmart...
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu NESTLÉ S.A.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 86 012 Mio 93 005 Mio -
Nettoergebnis 2021 12 119 Mio 13 105 Mio -
Nettoverschuldung 2021 35 528 Mio 38 417 Mio -
KGV 2021 26,2x
Dividendenrendite 2021 2,52%
Marktkapitalisierung 312 Mrd. 337 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2021 4,04x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,90x
Mitarbeiterzahl 273 000
Streubesitz 97,6%
Chart NESTLÉ S.A.
Dauer : Zeitraum :
Nestlé S.A. : Chartanalyse Nestlé S.A. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends NESTLÉ S.A.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Letzter Schlusskurs 113,44 CHF
Mittleres Kursziel 122,48 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,97%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Ulf Mark Schneider Chief Executive Officer & Director
François-Xavier Michel Marie Roger Chief Financial Officer & Executive Vice President
Paul Bulcke Chairman
Stefan Palzer Chief Technology Officer & Executive VP
Magdi Batato Head-Operations & Executive Vice President
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
NESTLÉ S.A.8.80%337 171
MONDELEZ INTERNATIONAL, INC.3.23%84 372
YIHAI KERRY ARAWANA HOLDINGS CO., LTD-35.61%58 485
DANONE10.51%45 274
THE KRAFT HEINZ COMPANY4.99%44 519
GENERAL MILLS, INC.2.96%36 669