Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

NETFLIX, INC.

(NFLX)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Cboe BZX - 21.09. 20:20:25
575.395 USD   -0.01%
20.09.MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
20.09.KT investiert 150 Millionen Dollar in das Medienunternehmen KT Studio Genie
MT
20.09.Ashtead plant US-Expansion für kanadische Filmverleih-Einheit
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Netflix : 14 Dinge über „Army of the Dead“, die das Blut in den Adern gefrieren lassen→

21.05.2021 | 18:11

Netflix Staff

Unterhaltung

21. Mai 2021
WeltweitVereinigte Staaten

Las Vegas gilt bei vielen als das Unterhaltungsmekka der Welt. Doch als sich Zack Snyder entschloss, seinen neuen Zombiethriller Army of the Dead dort spielen zu lassen, entpuppte sich das als ziemlich kompliziertes Unterfangen. Anlässlich der Premiere von 'Army of the Dead' am 21. Mai auf Netflix gewähren wir mit 14 spannenden Fakten einen Blick hinter die Kulissen, wie die Crew die Stadt der Sünde in Albuquerque und Atlantic City neu entstehen ließ, Snyder eine besondere Kamera speziell für den Film entwickelte und wie Carole Baskin - ja, die Carole Baskin - zur Realisierung des Films beitrug.

  • Zack Snyder begann seine Arbeit an der ersten Fassung von Army of the Dead bereits vor zehn Jahren.

  • Es dauerte fünf Wochen, die Anfangsszene zu drehen, in der die Soldaten zum ersten Mal Zeus begegnen. 'Ich wollte unbedingt bei natürlichem Licht in der Abenddämmerung drehen', erzählt Snyder. 'So drehten wir fünf Wochen lang jeden Tag in der Abenddämmerung, um die Szene perfekt hinzubekommen.'

  • In der Anfangsszene bettete das VFX-Team in einer Anspielung auf Area 51 ein paar subtile Leuchtkörper in den Himmel ein.

  • Obwohl Snyder in dem Film keine Gastauftritte hatte, können ihn scharfäugige Fans in zwei Szenen am Anfang des Films entdecken.

  • Snyder verbrachte Jahre damit, jedes 'Dream Lens'-Objektiv von Canon aus den 1960er-Jahren aufzukaufen, das er auf eBay finden konnte, um dem Film einen weichen, organischen Look zu verleihen, der im Kontrast zu der rauen apokalyptischen Zombie-Szenerie in dem Film steht.

  • Vor Beginn der Dreharbeiten arbeitete er ein Jahr lang mit RED Studios zusammen, um individuell angepasste Kameras zu entwickeln, die digitale Kameratechnologie mit den 'Dream Lens'-Objektiven von Canon vereinen.

  • Army of the Dead ist Snyders erster Spielfilm, bei dem er auch als bildgestaltender Kameramann fungiert, und das erste Mal, dass er für einen Spielfilm mit voller Länge digitale Kameras einsetzt.

  • Die zehn Hauptdarstellerinnen und Hauptdarsteller durchliefen ein einwöchiges 'Zombie Boot Camp'. Sie wurden in Waffenterminologie, Schusswaffengebrauch, Haltung, Waffenhandhabung, Bewegung mit einer Waffe und Zusammenarbeit als geschlossene Einheit gedrillt.

  • Anders als seine Figur wusste Matthias Schweighöfer sehr wohl mit einer Waffe umzugehen, also mussten ihm die Taktikberater des Films beibringen, unbeholfener damit auszusehen.

  • Da die Casinos in Las Vegas rund um die Uhr geöffnet sind, war es unmöglich, in der Stadt selbst zu drehen. Stattdessen wurde im Film das Showboat Atlantic City für die Innenaufnahmen von Blys Casino in Las Vegas verwendet. Das Showboat ist immer noch ein Hotel, aber es gibt dort keine Glücksspiele mehr. Das über 5.500 Quadratmeter große Casino steht seit 2014 leer. Die Szenenbildnerin Julie Berghoff und ihr Team mussten über 500 Spielautomaten beschaffen, um den Raum zu füllen.

  • Außerdem kaufte die Produktion 2.500 Plastikskelette auf Amazon und von Halloween-Läden, die dann von der Ausstattungsabteilung hergerichtet und überall auf dem Gelände der ABQ Studios in Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexico aufgehäuft und verteilt wurden.

  • Die Crew bekam keinen Zugang zu den höchsten Dächern von Las Vegas, um den Strip einzuscannen, also verbrachten der VFX Supervisor Marcus Taormina und sein aus 12 bis 14 VFX-Fotografen und LiDAR-Technikern bestehendes Team 12 Tage damit, die Aufnahmen von oben mithilfe von Scherenhebebühnen, Drohnen und einem mit einem LiDAR-Scanner ausgerüsteten Hubschrauber zu erfassen. Das Ergebnis dieser Bemühungen war ein naturgetreues 3-D-Modell des gesamten Las Vegas Strips, das dann an den verschiedenen Drehorten zum Einsatz kam.

  • Um den Zombie-Tiger Valentine (der auch im Trailer zu sehen ist) zu realisieren, brauchte das VFX-Team einen echten Tiger als Referenz für die virtuelle Kreatur. So kam Big Cat Rescue in Tampa im US-Bundesstaat Florida ins Spiel, wo das Team mehrere Monate vor der Premiere von Tiger King: Großkatzen und ihre Raubtiere auch Carole Baskin vorgestellt wurde. 'Sie war eine sehr liebenswürdige Frau und sie führte uns überall herum', erinnert sich Taormina. 'Ganz nebenbei erwähnte Carole: ,Oh ja, über Kameras weiß ich Bescheid. Wir haben hier gerade eine kleine Dokureihe gedreht.''

  • Der Stuntman Albert Spider Valladares nahm in der Bissszene den Platz von Valentine ein. Garret Dillahunt übernahm seine eigenen Stunts für die Szene und wurde von Drähten hin- und hergezogen und -geworfen, um die Szene so realistisch wie möglich zu gestalten.

Army of the Dead ist jetzt auf Netflix verfügbar.

Disclaimer

Netflix Inc. published this content on 21 May 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 21 May 2021 16:10:05 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu NETFLIX, INC.
20.09.MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
20.09.KT investiert 150 Millionen Dollar in das Medienunternehmen KT Studio Genie
MT
20.09.Ashtead plant US-Expansion für kanadische Filmverleih-Einheit
MT
17.09.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
17.09.Morning Briefing International
AW
17.09.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
17.09.NETFLIX : Der Emmy-prämierte Drehbuchautor und Produzent Dan Levy geht eine Partnerschaft ..
PU
16.09.WDH : dpa-AFX Presseschau für den 17. September
AW
16.09.NETFLIX : In der neuen Netflix Serie „Grendel“ dreht sich alles um den feinen ..
PU
16.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 16.09.2021 - 15.15 Uhr
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NETFLIX, INC.
19:51NETFLIX SAID TO BE NEARING DEAL TO B : Bloomberg
MT
19:21'ARCANE' : Hailee Steinfeld to voice Vi in Netflix's 'League of Legends' series
AQ
19:12NETFLIX : How to Make Science Fun and Accessible for Kids with the Help of 'Ada Twist, Sci..
PU
17:55GLOBAL MARKETS LIVE : Vivendi, EssilorLuxottica, Compass, StageCoach, Allianz...
16:57'YOU' : Netflix shares tense new Season 3 photos
AQ
15:40Today on Wall Street: Markets at a pivot point
20.09.NETFLIX : Launches Free Plan in Kenya →
PU
20.09.Free netflix plan in kenya will offer about one-quarter of company's programming
RE
20.09.Netflix to offer free plan in kenya on android mobile devices - company official
RE
20.09.'ON MY BLOCK' : Monse, Cesar discuss future in Season 4 teaser
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu NETFLIX, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 29 665 Mio - 27 383 Mio
Nettoergebnis 2021 4 760 Mio - 4 394 Mio
Nettoverschuldung 2021 10 040 Mio - 9 268 Mio
KGV 2021 54,8x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 255 Mrd. 255 Mrd. 235 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 8,92x
Marktkap. / Umsatz 2022 7,79x
Mitarbeiterzahl 9 400
Streubesitz 98,2%
Chart NETFLIX, INC.
Dauer : Zeitraum :
Netflix, Inc. : Chartanalyse Netflix, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends NETFLIX, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 44
Letzter Schlusskurs 575,43 $
Mittleres Kursziel 594,36 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 3,29%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Wilmot Reed Hastings Chairman, President & Co-Chief Executive Officer
Theodore A. Sarandos Co-CEO, Director & Chief Content Officer
Spencer Adam Neumann Chief Financial Officer
Adriane C. McFetridge Engineering Director
Gregory K. Peters Chief Operating & Product Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
NETFLIX, INC.6.42%254 683
TENCENT HOLDINGS LIMITED-20.21%555 641
PROSUS N.V.-23.23%253 493
AIRBNB, INC.10.11%100 127
UBER TECHNOLOGIES, INC.-21.98%74 978
DOORDASH, INC.54.34%74 454