Neuronetics, Inc. gab eine Aktualisierung der Gesundheitspolitik von BlueCross BlueShield (BCBS) of Mississippi bekannt, die es TMS-geschulten medizinischen Fachkräften ermöglicht, die transkranielle Magnetstimulation (TMS) bei ihren Patienten mit einer schweren depressiven Störung (MDD) zu bestellen und durchzuführen. Diese Änderung der Richtlinie verbessert den Zugang der Patienten zur NeuroStar®? Advanced Therapy für psychische Gesundheit.

Die Aktualisierung der BCBS-Richtlinien baut auf den jüngsten Bestrebungen der Kostenträger auf, die Kostenübernahme für die TMS-Therapie auszuweiten. Neuronetics hatte zuvor eine aktualisierte NGS Medicare Policy angekündigt, die es Krankenschwestern und -pflegern erlaubt, TMS zu verschreiben. Neuronetics ist das einzige TMS-Unternehmen in der Branche, das über ein engagiertes Team für Gesundheitspolitik verfügt, das sowohl mit Anbietern als auch mit Kostenträgern zusammenarbeitet, um sich für Änderungen in der Gesundheitspolitik einzusetzen. Depressive Störungen sind ein ernstes Problem, von dem 21 Millionen Erwachsene in den Vereinigten Staaten betroffen sind, wobei 6,4 Millionen Menschen mit Antidepressiva unterversorgt sind.

NeuroStar TMS ist eine nicht-medikamentöse Behandlung, die dazu beitragen kann, die Last der medikamentenresistenten Depression zu lindern.