Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. NFON AG
  6. News
  7. Übersicht
    NFN   DE000A0N4N52   A0N4N5

NFON AG

(NFN)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 02.08. 13:17:19
16.675 EUR   +0.15%
12.07.DGAP-DD : NFON AG deutsch
DJ
12.07.Nfon ag
DP
06.07.NFON AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
EQ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

DGAP-HV : NFON AG: Bekanntmachung der Einberufung -5-

14.05.2021 | 15:07

ersten Ausübungszeitraums nach Ablauf von vier Jahren nach dem jeweiligen Zuteilungstag.

Die Laufzeit der Aktienoptionen beginnt mit dem Zuteilungstag und endet nach Ablauf von zehn Jahren.

Endet die Laufzeit in einem Ausübungszeitraum, so verlängert sich die Laufzeit bis zum Ende dieses

Ausübungszeitraums.

ee) Ausübungszeitraum

Nach Ablauf der Wartezeit und Erreichung der Erfolgsziele ist die Ausübung grundsätzlich jederzeit

außer während der Ausübungssperrfristen möglich. 'Ausübungssperrfristen' sind jeweils die folgenden

Zeiträume:

                            der Zeitraum vom 21. Kalendertag vor einer Hauptversammlung der Gesellschaft bis zum Ablauf 
              (i)           des Tages der Hauptversammlung 
                            der Zeitraum von dem Tag, an dem die Gesellschaft ein Angebot an ihre Aktionäre zum Bezug 
                            von jungen Aktien oder Schuldverschreibungen mit Wandlungs- oder Optionsrechten in einem 
              (ii)          Börsenpflichtblatt oder im Bundesanzeiger veröffentlicht bis zu dem Tag, an dem die jungen 
                            Aktien bzw. Schuldverschreibungen mit Wandlungs- oder Optionsrechten ausgegeben wurden; 
                            der Zeitraum vom dreißigsten Kalendertag vor der Veröffentlichung der Quartalsergebnisse 
              (iii)         bzw. des Jahresergebnisses bis zum Tag nach Veröffentlichung der Quartalsergebnisse bzw. 
                            des Jahresergebnisses; und 
                            der Zeitraum von dem Tag, an dem die Gesellschaft die Ausschüttung einer Sonderdividende im 
              (iv)          Bundesanzeiger veröffentlicht, bis zu dem Tag, an dem die sonderdividendenberechtigten 
                            Aktien der Gesellschaft an der Frankfurter Wertpapierbörse erstmals 'Ex-Dividende' notiert 
                            werden. 

Die vorstehend genannten Ausübungssperrfristen verstehen sich jeweils einschließlich der bezeichneten

Anfangs- und Endzeitpunkte. Auf Anfrage teilt die Gesellschaft den Teilnehmern die genauen Anfangs- und

Enddaten der Ausübungssperrfristen mit.

Ausübungsbeschränkungen, die sich aus dem Gesetz ergeben, bleiben unberührt und sind von den

Bezugsberechtigten zu beachten.

Der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats, bzw. im Falle der Gruppe 1 der Aufsichtsrat, kann

weitere Ausübungssperrfirsten festlegen.

ff) Ausübungspreis TOP 9

Der Ausübungspreis für eine Aktie der Gesellschaft entspricht dem Basispreis; Basispreis ist das

arithmetische Mittel der Schlusskurse der Aktien der Gesellschaft im Xetra-Handel (oder einem

vergleichbaren Nachfolgesystem) an der Frankfurter Wertpapierbörse an den letzten zehn Börsentagen vor

dem Ausgabetag der jeweiligen Aktienoption.

Die Optionsbedingungen können für den Fall, dass während der Laufzeit der Aktienoptionen unter

Einräumung eines Bezugsrechts an die Aktionäre das Grundkapital der Gesellschaft durch Ausgabe neuer

Aktien erhöht wird oder eigene Aktien abgegeben werden oder Schuldverschreibungen mit Wandlungs- oder

Optionsrechten auf Aktien der Gesellschaft begeben werden, eine Ermäßigung des Ausübungspreises in dem

Verhältnis vorsehen, in dem der Durchschnittskurs des den Aktionären zustehenden Bezugsrechts an allen

Handelstagen an der Frankfurter Wertpapierbörse zu dem Schlusskurs der Aktie der Gesellschaft im

Xetra-Handel (oder einem vergleichbaren Nachfolgesystem) an der Frankfurter Wertpapierbörse am letzten

Börsentag vor Bezugsrechtsabschlag steht. Die Anpassung entfällt, wenn den Inhabern der Aktienoptionen

ein Bezugsrecht eingeräumt wird, welches dem Bezugsrecht der Aktionäre entspricht. Die Optionsbedingungen

können ferner eine Anpassung für den Fall von Kapitalmaßnahmen (Aktienzusammenlegung oder -split,

Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln, Kapitalherabsetzung) während der Laufzeit der Bezugsrechte

vorsehen.

Die Entscheidung über eine Anpassung obliegt, soweit Vorstandsmitglieder betroffen sind, dem

Aufsichtsrat; im Übrigen dem Vorstand.

Mindestausübungspreis ist jedoch in jedem Fall der geringste Ausgabebetrag im Sinne von § 9 Abs. 1

AktG.

gg) Erfolgsziel

Nach Ablauf der Wartezeit können die Aktienoptionen ausgeübt werden, soweit die Erfolgsziele erreicht

worden sind.

Die Erreichung der Erfolgsziele wird für jedes Viertel der einem Bezugsberechtigten gewährten

Aktienoptionen gesondert beurteilt.

Für das erste Viertel der einem Bezugsberechtigten gewährten Aktienoptionen ist das Erfolgsziel

erreicht, wenn der Maßgebliche Umsatz im Jahr der Gewährung der Aktienoptionen mindestens um die für das

Jahr der Gewährung Maßgebliche Steigerungsquote im Vergleich zum Vorjahr angestiegen ist. Bei einer

Gewährung von Aktienoptionen in 2021 beträgt die Maßgebliche Steigerungsquote für das Jahr der Gewährung

15 %. Bei einer Gewährung von Aktienoptionen in 2022 oder später beträgt die Maßgebliche Steigerungsquote

für das Jahr der Gewährung 20 %.

Für das zweite Viertel der einem Bezugsberechtigten gewährten Aktienoptionen ist das Erfolgsziel

erreicht, wenn der Maßgebliche Umsatz im ersten Jahr nach dem Jahr der Gewährung der Aktienoptionen im

Vergleich zum Vorjahr mindestens um 20 % angestiegen ist.

Für das dritte Viertel der einem Bezugsberechtigten gewährten Aktienoptionen ist das Erfolgsziel

erreicht, wenn der Maßgebliche Umsatz im zweiten Jahr nach dem Jahr der Gewährung der Aktienoptionen im

Vergleich zum Vorjahr mindestens um 20 % angestiegen ist.

Für das vierte Viertel der einem Bezugsberechtigten gewährten Aktienoptionen ist das Erfolgsziel

erreicht, wenn der Maßgebliche Umsatz im dritten Jahr nach dem Jahr der Gewährung der Aktienoptionen im

Vergleich zum Vorjahr mindestens um 20 % angestiegen ist.

'Maßgeblicher Umsatz' ist der im Konzernjahresabschluss der Gesellschaft einbezogene wiederkehrende

Umsatz in einem Geschäftsjahr, wobei ein Umsatz, der auf anorganischem Wachstum beruht, also einem Erwerb

eines Unternehmens, Unternehmensteils oder einer Unternehmensbeteiligung für die Berechnung der

Steigerung des Maßgeblichen Umsatzes im Jahr des dinglichen Erwerbs (Closing) unbeachtlich bleibt.

hh) Nichtübertragbarkeit

Die Aktienoptionen sind nicht übertragbar, sondern können nur durch den Bezugsberechtigten ausgeübt

werden. Sie können jedoch von Todes wegen auf den Ehegatten und die Kinder des Bezugsberechtigten

übergehen.

ii) Besteuerung

Sämtliche Steuern, die bei Zuteilung oder Ausübung der Optionen oder bei Verkauf von NFON-Aktien durch

die Bezugsberechtigten fällig werden, tragen die Bezugsberechtigten.

jj) Weitere Regelungen

Der Aufsichtsrat wird ermächtigt und der Vorstand wird ermächtigt mit Zustimmung des Aufsichtsrats die

weiteren Einzelheiten der Optionsbedingungen sowie die Ausgabe und Ausgestaltung der Aktienoptionen

festzulegen. Soweit die Mitglieder des Vorstands der Gesellschaft betroffen sind, werden die weiteren

Einzelheiten der Optionsbedingungen sowie der Ausgabe und Ausgestaltung der Aktienoptionen ausschließlich

durch den Aufsichtsrat festgelegt, im Übrigen durch den Vorstand. Zu den weiteren Einzelheiten der

Optionsbedingungen gehören insbesondere (i) die konkrete Bestimmung der Bezugsberechtigten und Festlegung

der Anzahl der ihnen jeweils zu gewährenden Aktienoptionen, (ii) die Festlegung der Bestimmungen über die

Durchführung des Aktienoptionsplans, (iii) das Verfahren der Gewährung und der Ausübung von

Aktienoptionen sowie von deren Verfall und Laufzeit sowie (iv) die Bestimmungen über die Behandlung von

Aktienoptionen in Sonderfällen, z.B. Ausscheiden des Bezugsberechtigten aus der jeweiligen Gruppe oder

Tod des Bezugsberechtigten oder Bezugsberechtigte mit Wohn- oder Dienstsitz im Ausland.

b) Schaffung eines neuen Bedingten Kapitals (Bedingtes Kapital 2021)

Das Grundkapital der Gesellschaft wird um bis zu EUR 947.883,00 durch Ausgabe von bis zu 947.883

neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien bedingt erhöht (Bedingtes Kapital 2021). Das Bedingte

Kapital 2021 dient der Sicherung von Bezugsrechten aus Aktienoptionen, die aufgrund der Ermächtigung der

Hauptversammlung der Gesellschaft vom 24.06.2021 von der Gesellschaft in der Zeit vom 24.06.2021 bis zum

23.06.2026 ausgegeben werden. Die bedingte Kapitalerhöhung wird nur insoweit durchgeführt, wie

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

May 14, 2021 09:06 ET (13:06 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DJ INDUSTRIAL -0.42%34935.47 verzögerte Kurse.14.14%
NFON AG 0.60%16.75 verzögerte Kurse.-8.26%
Alle Nachrichten zu NFON AG
12.07.DGAP-DD : NFON AG deutsch
DJ
12.07.Nfon ag
DP
06.07.NFON AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten ..
EQ
06.07.NFON AG : Deutsche telefon standard stellt centrexx 3 vor
EQ
06.07.NFON AG : Deutsche telefon standard stellt centrexx 3 vor
DP
01.07.PTA-NEWS : NWN Nebenwerte Nachrichten AG: Ecotel Communication: Über den Wolken ..
DJ
25.06.DGAP-NEWS : NFON berichtet auf Hauptversammlung über Wachstumsstrategie 2024 und..
DJ
25.06.NFON berichtet auf Hauptversammlung über Wachstumsstrategie 2024 und strategi..
DP
24.06.NFON : schließt strategische Partnerschaft mit italienischem WebRTC-Pionier
EQ
24.06.NFON AG schließt strategische Partnerschaft mit italienischem WebRTC-Pionier
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NFON AG
12.07.DGAP-DD : NFON AG english
DJ
06.07.DGAP-PVR : NFON AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the ..
DJ
06.07.PRESS RELEASE : Nfon ag: deutsche telefon standard presents centrexx 3
DJ
06.07.NFON AG : Deutsche telefon standard presents centrexx 3
EQ
25.06.PRESS RELEASE : NFON reports on Growth Strategy 2024 and the strategic partnersh..
DJ
25.06.NFON : reports on Growth Strategy 2024 and the strategic partnership with WebRTC..
EQ
24.06.PRESS RELEASE : NFON AG enters into strategic partnership with Italian WebRTC pi..
DJ
24.06.NFON : enters into strategic partnership with Italian WebRTC pioneer
EQ
24.06.NFON AG Enters into Strategic Partnership with Meetecho
CI
24.06.NFON AG acquired 24.9% stake in Meetecho S.R.L.
CI
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 77,8 Mio 92,5 Mio 83,8 Mio
Nettoergebnis 2021 -11,2 Mio -13,3 Mio -12,1 Mio
Nettoliquidität 2021 23,4 Mio 27,8 Mio 25,2 Mio
KGV 2021 -24,8x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 276 Mio 327 Mio 297 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 3,24x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,78x
Mitarbeiterzahl 435
Streubesitz 100%
Chart NFON AG
Dauer : Zeitraum :
NFON AG : Chartanalyse NFON AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends NFON AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 5
Letzter Schlusskurs 16,65 €
Mittleres Kursziel 24,60 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 47,7%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Klaus von Rottkay Chief Executive Officer
Petra Boss Chief Financial Officer
Rainer-Christian Koppitz Chairman-Supervisory Board
Jan-Peter Koopmann Chief Technology Officer
Roland Schorr Vice President-Research & Development
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
NFON AG-8.26%327
VERIZON COMMUNICATIONS-5.06%230 936
CHARTER COMMUNICATIONS, INC.12.47%136 773
CHINA MOBILE LIMITED8.26%126 057
DEUTSCHE TELEKOM AG17.06%98 504
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORPORATION5.93%92 481