Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Nordex SE
  6. News
  7. Übersicht
    NDX1   DE000A0D6554   A0D655

NORDEX SE

(NDX1)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 24.09. 17:35:01
15.41 EUR   -2.65%
23.09.MÄRKTE EUROPA/Erholungsbewegung läuft - Notenbanken begleiten
DJ
23.09.XETRA-SCHLUSS/DAX setzt Erholugsbewegung fort
DJ
23.09.NORDEX SE : Veröffentlichung gemäß § 40 -3-
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Windbranche sieht Ende der Flaute - Ausbautempo aber noch zu gering

27.07.2021 | 12:15
ARCHIV: Windkraftanlagen im RWE Offshore-Windpark Nordsee Ost in der Nordsee, 30 km vor Helgoland, Deutschland, 11. Mai 2015. REUTERS/Christian Charisius/Pool

Berlin (Reuters) - Die deutsche Windenergie-Branche fordert trotz eines Aufwärtstrends bei den Neubauten mehr Tempo für die Klimaziele.

Im ersten Halbjahr seien 240 neue Windräder an Land mit einer Leistung von rund 970 Megawatt gebaut worden, teilte der Bundesverband Windenergie (BWE) am Dienstag mit. Dies sei bereits mehr als im gesamten Krisenjahr 2019 und liege noch gut 60 Prozent über den Vorjahreswerten. "Die Entwicklung der Ausbauzahlen von Windenergie an Land bleibt positiv. Die Talsohle ist durchschritten", sagte BWE-Präsident Hermann Albers. "Vor uns liegt allerdings immer noch ein steiniger Weg, den es jetzt dringend zu ebnen gilt." Er verwies darauf, dass für die neuen EU-Klimaziele der Ausbau noch einmal deutlich beschleunigt werden müsse. Bereits die jetzigen Vorgaben sähen eine jährliche neue Leistung von 4000 Megawatt vor. Für 2021 seien aber nur 2200 bis 2400 Megawatt zu erwarten.

Insgesamt drehen sich in Deutschland an Land inzwischen fast 30.000 Windräder. Allerdings werden auch Anlagen abgerissen. Abzüglich dieser liegt der Netto-Zubau so im ersten Halbjahr auch nur bei 831 Megawatt. Die Branche beklagt seit längerem, dass die Regelungen für den Ersatz alter Windparks unzureichend sind. Neue Windparks stoßen zudem häufig auf Widerstand von Anwohnern und müssen langwierige Genehmigungsprozesse durchlaufen. Versuche der großen Koalition, diese zu beschleunigen, hatten nur beschränkten Erfolg. Union und SPD konnten sich auch nicht auf neue Ausbauziele für Wind- und Solarenergie bis 2030 angesichts der neuen Klimaziele verständigen. Das Tempo beim Ökostrom gilt auch als entscheidend für das Tempo beim Kohleausstieg.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
NORDEX SE -2.65%15.41 verzögerte Kurse.-25.81%
SIEMENS AG -1.53%147.96 verzögerte Kurse.25.90%
VESTAS WIND SYSTEMS A/S -2.29%260.4 verzögerte Kurse.-7.43%
Alle Nachrichten zu NORDEX SE
23.09.MÄRKTE EUROPA/Erholungsbewegung läuft - Notenbanken begleiten
DJ
23.09.XETRA-SCHLUSS/DAX setzt Erholugsbewegung fort
DJ
23.09.NORDEX SE : Veröffentlichung gemäß § 40 -3-
DJ
23.09.NORDEX SE : Veröffentlichung gemäß § 40 -2-
DJ
23.09.NORDEX SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreit..
DJ
23.09.Aktien Frankfurt Ausblick: Positive Trendwende setzt sich nach Fed-Signalen fort
AW
23.09.Nordex erhält Auftrag über 27 MW aus Polen
DJ
23.09.NORDEX SE : Die Nordex Group erhält Auftrag über 27 MW aus Polen
DJ
23.09.NORDEX SE : Die Nordex Group erhält Auftrag über 27 MW aus Polen
DP
20.09.INDEX-MONITOR: Fünf SDax-Aufsteiger im verkleinerten MDax
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NORDEX SE
23.09.NORDEX SE : Release according to Article -3-
DJ
23.09.NORDEX SE : Release according to Article -2-
DJ
23.09.NORDEX SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities ..
DJ
23.09.Clean tech in focus as stock market awaits German election
RE
23.09.NORDEX SE : Nordex Group receives order for 27 MW from Poland
EQ
23.09.PRESS RELEASE : Nordex SE: Nordex Group receives order for 27 MW from Poland
DJ
23.09.Nordex SE Receives Order for 27 MW from Poland
CI
20.09.NORDEX SE(XTRA : NDX1) added to Germany SDAX (Total Return) Index
CI
17.09.Nordex SE Announces Board Changes
CI
17.09.NORDEX SE(XTRA : NDX1) dropped from Germany MDAX Index (Performance)
CI
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu NORDEX SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 5 018 Mio 5 880 Mio 5 436 Mio
Nettoergebnis 2021 1,27 Mio 1,49 Mio 1,38 Mio
Nettoliquidität 2021 388 Mio 455 Mio 420 Mio
KGV 2021 3 921x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 2 466 Mio 2 887 Mio 2 671 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,41x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,40x
Mitarbeiterzahl 8 549
Streubesitz 72,5%
Chart NORDEX SE
Dauer : Zeitraum :
Nordex SE : Chartanalyse Nordex SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends NORDEX SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 10
Letzter Schlusskurs 15,41 €
Mittleres Kursziel 22,65 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 47,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
José Luis Blanco Dieguez Chief Executive Officer
Ilya Taka Hartmann Chief Financial Officer
Wolfgang H. Ziebart Chairman-Supervisory Board
Jan Klatten Member-Supervisory Board
Martin Wolfgang Rey Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber