Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Novartis AG    NOVN   CH0012005267

NOVARTIS AG

(NOVN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Ausblick Novartis: Q3-Umsatz von 11,67 Milliarden US-Dollar erwartet

21.10.2019 | 13:48

Zürich (awp) - Der Pharmakonzern Novartis präsentiert am Dienstag, 22. Oktober, die Ergebnisse zum dritten Quartal 2019. Insgesamt haben zwölf Analysten zum AWP-Konsens beigetragen.

Q3 2019E
(in Mio USD)         AWP-Konsens     Bandbreite    Q3 2018A   Schätzungen

Umsatz:
- Gruppe               11'666     11'445 - 11'833   11'016         12  
- Innovative Med.       9'273      9'001 -  9'457    8'596         10 
- Sandoz                2'383      2'334 -  2'444    2'420         10
EBIT (core)             3'543      3'458 -  3'589    3'258          9 

(in USD)
EPS (core)               1,33       1,28 - 1,37       1,22         11 

FOKUS: Mit der Gentherapie Zolgensma hat Novartis das bisher teuerste Medikament auf dem US-Markt. Entsprechend gespannt warten Analysten und Investoren auf erste Umsatzzahlen mit der Therapie. Bei der Vorlage der Halbjahreszahlen hatte Novartis diese noch nicht geliefert. Aber auch das Mittel Mayzent zur Behandlung von multipler Sklerose wird sicher verstärkt beachtet werden. Immerhin hat Konkurrent Roche mit seinem Ocrevus einen echten Kassenschlager lanciert. Da stellt sich die Frage, wie gross in etwa der Marktanteil für Novartis sein wird.

Wie es etwa bei der UBS heisst, müsse man bei Novartis aber auch verstärkt auf jene Mittel schauen, deren Patentschutz langsam auslaufe. Ähnlich wie bei anderen Pharmakonzernen stelle sich die Frage, ob die neueren Mittel die mögliche Umsatzerosion durch Nachahmermedikamente ausreichend ausgleichen können.

ZIELE: Bei der Vorlage der Halbjahreszahlen hatte Novartis seine Guidance für das laufende Geschäftsjahr erhöht. Das war bereits im Vorfeld erwartet worden, überrascht zeigten sich Analysten aber davon, dass Novartis nun auch für die Generikasparte Sandoz etwas zuversichtlicher nach vorne schaut. Hier rechnet das Management für das Gesamtjahr mit einem mindestens stagnierenden Umsatz, allenfalls könnte sogar ein leichtes Wachstum drin liegen.

Für den gesamten Konzern veranschlagt Novartis zu konstanten Wechselkursen ein Wachstum beim Betriebsgewinn im niedrigen bis mittleren Zehnprozentbereich. Für den Umsatz wird eine Steigerung im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich angepeilt. Es war das zweite Mal, dass Novartis seine Gewinnschätzung erhöht hatte.

PRO MEMORIA: Ein Thema, das Novartis noch eine Weile anhängen dürfte, ist die Datenmanipulation bei der Tochter Avexis. Kurz nach den Halbjahreszahlen und der Zulassung der Gentherapie Zolgensma war bekannt geworden, dass einzelne Mitarbeiter offenbar Daten manipuliert hatten. Auch wenn diese nicht in Zusammenhang mit der Sicherheit und Wirksamkeit der Therapie standen, hat es doch zu Kratzern am Image geführt.

Zu den wichtigeren Pipeline-Meldungen gehört etwa der Studienerfolg mit dem MS-Mittel Ofatumumab, das sich einem Konkurrenzprodukt gegenüber als überlegen erwiesen hatte. Auch für das Migräne-Mittel Aimovig konnte Novartis mit längerfristigen Daten die Wirksamkeit untermauern.

Dagegen hat das Herzmittel Entresto in der Paragon-HF-Studie die Ziele knapp verfehlt. So verfehlte das Mittel die statistische Signifikanz hinsichtlich einer Reduktion eines kardiovaskulären Todes und der Verkürzung des notwendigen Krankenhausaufenthaltes. Getestet wurde an Patienten, die an einer sogenannten diastolischen Herzinsuffizienz (HFpEF) leiden.

Derweil wurde die Zulassung von Beovu (Brolucizumab, RTH258) in den USA wohlwollend aufgenommen. In der Behandlung von Patienten mit feuchter altersbedingter Makuladegeneration hat eine Behandlung mit Beovu zu einer Verbesserung der Sicht und einer grösseren Flüssigkeitsreduktion als Aflibercept geführt.

AKTIENKURS: Novartis-Aktien haben seit Jahresbeginn knapp 16 Prozent hinzugewonnen. Mitte Juli hatten sie denn bei 94,40 Franken auch ein Rekordhoch markiert. Das ist allerdings bei Kursen von zuletzt 85,30 Franken wieder in weitere Ferne gerückt.

Homepage: www.novartis.com

hr/jl


© AWP 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.20%1.212 verzögerte Kurse.8.32%
NOVARTIS AG 0.35%81.2 verzögerte Kurse.-11.95%
Alle Nachrichten auf NOVARTIS AG
04.12.Novartis meldet erste Daten aus REACH3-Studie mit Jakavi
AW
04.12.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit versöhnlichem Wochenausklang
AW
04.12.Aktien Schweiz schließen nach Vortagsschwäche gut behauptet
DJ
04.12.Aktien Schweiz: SMI weiterhin leicht im positiven Bereich
AW
03.12.Aktien Zürich Schluss: SMI mit Verlusten - Dollar-Schwäche zum Franken belast..
DP
03.12.Aktien Schweiz schließen den vierten Tag in Folge schwächer
DJ
03.12.Aktien Schweiz: SMI baut Verluste etwas aus und rutscht unter 10'400er Marke
AW
02.12.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst nach richtungslosen Verlauf leicht tief..
AW
02.12.Aktien Schweiz schließen wenig verändert - Pharmaaktien fest
DJ
02.12.Schweizer Startups schufen in zehn Jahren laut Studie rund 50'000 Jobs
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NOVARTIS AG
04.12.NOVARTIS : announces first data from REACH3 trial showing Jakavi® (ruxolitinib) ..
AQ
01.12.NOVARTIS : Genentech Get Expanded FDA OK of Xolair for Nasal Polyps
DJ
29.11.Swiss firms narrowly avoid 'Responsible Business' liability as vote divides n..
RE
27.11.NOVARTIS AG : Barclays reaffirms its Sell rating
MD
26.11.Business rights or human rights? Swiss vote shines spotlight on companies
RE
25.11.NOVARTIS : Genmab Announces Enapotamab Vedotin Update
AQ
25.11.NOVARTIS AG : Bryan Garnier maintains a Buy rating
MD
25.11.NOVARTIS AG : UBS reiterates its Buy rating
MD
25.11.NOVARTIS AG : Goldman Sachs remains its Buy rating
MD
24.11.GLOBAL MARKETS LIVE: Tesla, Best Buy, Qantas…
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 49 398 Mio - 44 054 Mio
Nettoergebnis 2020 8 312 Mio - 7 413 Mio
Nettoverschuldung 2020 19 271 Mio - 17 186 Mio
KGV 2020 22,2x
Dividendenrendite 2020 3,90%
Marktkapitalisierung 185 Mrd. 207 Mrd. 165 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2020 4,13x
Marktkap. / Umsatz 2021 3,80x
Mitarbeiterzahl 110 000
Streubesitz 86,9%
Chart NOVARTIS AG
Dauer : Zeitraum :
Novartis AG : Chartanalyse Novartis AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse NOVARTIS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 106,14 $
Letzter Schlusskurs 81,20 $
Abstand / Höchstes Kursziel 73,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 30,7%
Abstand / Niedrigstes Ziel -20,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Vasant Narasimhan Chief Executive Officer
Hans Jörg Reinhardt Independent Non-Executive Chairman
Harry Werner Kirsch Chief Financial Officer
John Tsai Chief Medical Officer
Elizabeth Theophille Chief Technology & Digital Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
NOVARTIS AG-11.95%206 585
JOHNSON & JOHNSON2.15%392 249
ROCHE HOLDING AG-4.55%287 762
PFIZER, INC.8.00%222 836
MERCK & CO., INC.-10.45%206 071
ABBVIE INC.18.30%184 916