Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. OHB SE
  6. News
  7. Übersicht
    OHB   DE0005936124   593612

OHB SE

(OHB)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Bis zum Morgengrauen: OHB feiert erfolgreichen Lift-Off für Galileo-Satelliten

05.12.2021 | 08:42

Kourou/Bremen, 5. Dezember 2021. "Trois, deux, un, top, décollage" - hieß es heute am frühen Morgen deutscher Zeit auf dem Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana. Und das hatte einen sehenswerten Grund: Um 1.19 Uhr (MEZ) starteten die ersten zwei Galileo FOC*-Satelliten aus Batch 3 mit einer Soyus-Trägerrakete vom Weltraumbahnhof ins All. Der Start verlief reibungslos und so konnten die OHB-Mitarbeiter:innen vor Ort und in der Bremer Firmenzentrale per nächtlichem Livestream verfolgen, wie die Satelliten nach knapp vier Stunden Flugzeit gegen halb sechs Uhr morgens im Zielorbit ankamen. Die OHB System AG, ein Tochterunternehmen des Raumfahrtkonzerns OHB, ist der industrielle Hauptauftragnehmer für die Galileo FOC*-Satelliten.

"Wieder einmal hat unser OHB-Team alle Aufgaben bis zum Start gemäß des Zeitplans erfolgreich erfüllt, auch wenn es aufgrund einer strengen Ausgangssperre in Französisch-Guayana zu zahlreichen Einschränkungen kam. Wir haben wie immer unser Bestes für diesen reibungslosen Launch getan", sagt Alain Pajonk, Galileo Launch Campaign Manager bei OHB.

Atemlos durch die Nacht

Während sich die Rakete auf ihren Weg in den Zielorbit in etwa 23.000 Kilometer Höhe machte, hieß es in Bremen "Atemlos durch die Nacht" und natürlich auch "schlaflos", denn das Galileo-Team hatte sich pandemiebedingt im kleinen Kreise zum frühmorgendlichen Launch-Event zusammengefunden. Gegen halb sechs wurde es spannend. "Etwa eine Minute nachdem FM 23 & 24 von der Soyus ausgesetzt werden, schalten die Satelliten sich ein, beginnen mit der Entfaltung ihrer Solarpanele und richten diese dann zur Sonne aus. Während dieser Geschehnisse werden die Minuten gefühlt sehr lang und alle warten auf das erlösende Signal von unseren Leuten vor Ort im Kontrollzentrum in Oberpfaffenhofen bei München", sagt Dr. Kristian Pauly, Direktor Navigation bei OHB. Gute Nachrichten: Die Anspannung währte nur kurz, das Kontrollzentrum bestätigte die Funktionsfähigkeit der Satelliten.

Nächster Launch voraussichtlich im Frühjahr 2022

Mit dem neuerlichen Start befinden sich nun 28 Galileo-Satelliten im Weltraum, 24 von ihnen wurden von OHB konzipiert und integriert. Insgesamt hat die Europäische Weltraumorganisation OHB mit der Fertigstellung von 34 Galileo-Satelliten beauftragt. Daher kann das OHB-Team voraussichtlich schon bald den nächsten Launch feiern: Die Satelliten FM 25 & 26 stehen bereits in den Startlöchern. Sie werden vermutlich zwischen März und April 2022 auf die Reise in das Weltall gehen.

The Full Operational Capability phase of the Galileo programme is managed and funded by the European Union. The European Commission, ESA and EUSPA (the EU Agency for the Space Programme) have signed an agreement by which ESA acts as design authority and system development prime on behalf of the Commission and EUSPA as the exploitation and operation manager of Galileo/EGNOS. "Galileo" is registered as a trademark in the database of the European Union Intellectual Property Office (n° 002742237)

Disclaimer

OHB SE published this content on 05 December 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 05 December 2021 07:41:04 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu OHB SE
18.01.XETRA-SCHUSS/Eingetrübte Stimmung belastet Aktien
DJ
18.01.OHB : LuxSpace und OQ Technology unterzeichnen MOU zur Zusammenarbeit bei IoT-Diensten
PU
18.01.OHB : Capital Market Day 2022
PU
18.01.OHB SE gibt Ergebnisprognose für die Jahre 2022, 2023, 2024 und 2025 ab
CI
06.01.Linksextremisten bekennen sich zu Anschlag auf OHB
DJ
06.01.WDH : Bekennerschreiben nach Brandanschlag auf Raumfahrtkonzern aufgetaucht
DP
03.01.Staatsschutz ermittelt nach Brandanschlag auf Raumfahrtkonzern OHB
DP
2021OHB : Erfolgreicher Start zur ISS für OHBs Spurengasüberwachungssystem ANITA-2
PU
2021OHB : erweitert Vorstand um Daniela Schmidt
PU
2021OHB : Hyperspektralsatellit EnMAP ist fit für den Orbit
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu OHB SE
18.01.OHB : LuxSpace and OQ Technology sign MOU to explore collaboration for IoT services
PU
18.01.OHB SE Provides Earnings Guidance for the Year 2022, 2023, 2024 and 2025
CI
2021PARTYING UNTIL DAWN : OHB celebrates successful liftoff for Galileo satellites
PU
2021OHB SE Reports Earnings Results for the Nine Months Ended September 30, 2021
CI
2021Präsentation zum Ergebnis der ersten 9 Monate 2021
PU
2021Presentation concerning 9-month results 2021
PU
2021OHB SE discloses 9M interim report 2021
PU
2021OHB : Order intake of more than USD 300 million expected for commercial satellite constell..
PU
2021ATOS : Delivers Upgraded Satellite Power Testing Solution to OHB System
MT
2021OHB : receives USD 25.6 million from the sale of shares in Orbcomm Inc.
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu OHB SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 1 000 Mio 1 133 Mio 1 034 Mio
Nettoergebnis 2021 26,8 Mio 30,4 Mio 27,7 Mio
Nettoverschuldung 2021 14,8 Mio 16,8 Mio 15,3 Mio
KGV 2021 23,4x
Dividendenrendite 2021 1,28%
Marktkapitalisierung 637 Mio 722 Mio 659 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,65x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,54x
Mitarbeiterzahl 2 918
Streubesitz -
Chart OHB SE
Dauer : Zeitraum :
OHB SE : Chartanalyse OHB SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends OHB SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 3
Letzter Schlusskurs 36,60 €
Mittleres Kursziel 49,33 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 34,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Marco Romed Fuchs Chief Executive Officer
Kurt Melching Director-Finance & Controlling
Robert Wethmar Chairman-Supervisory Board
Heinz Stoewer Member-Supervisory Board
Ingo Kramer Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber