Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Wiener Boerse  >  OMV AG    OMV   AT0000743059

OMV AG

(OMV)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Wiener Boerse - 18.01. 17:35:00
37.4 EUR   +1.58%
14.01.FDP kritisiert Schweriner Klimastiftung als "Gazprom-Stiftung"
DJ
14.01.OMV : Trading Update
PU
14.01.OMV : Mehr Öl aus Libyen kurbelt Produktion von OMV an
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

OMV : Ölpreisrückgang und schwache Nachfrage setzen Ölfirma OMV zu

29.10.2020 | 08:37
The Austrian oil and gas group OMV logo is pictured next to traffic lights at a gas station in Vienna

Wien (Reuters) - Die Auswirkungen der Corona-Krise und der Rückgang der Preise für Öl und Gas haben dem Wiener OMV-Konzern im dritten Quartal einen Gewinneinbruch eingebrockt.

Vor allem das Upstream-Geschäft, die Suche und Förderung von Öl- und Gas, leidet unter den niedrigen Preisen und der sinkenden Nachfrage und schrieb rote Zahlen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der um Lagereffekte bereinigte Betriebsgewinn (CCS Ebit) des Konzerns sank im dritten Quartal um 67 Prozent auf 317 Millionen Euro. Unter dem Strich brach der Gewinn (CCS Überschuss) sogar um 83 Prozent auf 80 Millionen Euro ein. Analysten hatten allerdings mit noch höheren operativen Einbußen gerechnet.

Im dritten Quartal hatte die OMV ihre Annahmen für den Brent-Ölpreis nach unten geschraubt. Dies führte zu Wertminderungen von 594 Millionen Euro, die einen negativen Effekt auf das Nettoergebnis hatten, erklärte der Konzern. Der Erdöl-Preisverfall hatte mit der Ausbreitung der Pandemie im März begonnen und setzte sich weiter fort. Aktuell kostet die Nordsee-Sorte Brent rund 39 Dollar je Barrel. Die Österreicher stellen sich für das laufende Jahr auf einen durchschnittlichen Preis von 40 Dollar je Barrel ein, nach 64 Dollar im Vorjahr.

Im Upstream-Bereich fiel ein operativer Verlust vor Sondereffekten von 24 Millionen Euro an, nach einem Gewinn von 449 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Die Produktion von Öl und Gas sank im dritten Quartal im Vergleich zum Vorquartal um 20.000 Barrel auf 444.000 Barrel pro Tag, was im Wesentlichen auf den Förderstillstand in Libyen zurückzuführen war. In dem nordafrikanischen Land standen aufgrund des Bürgerkriegs über Monate die Produktionsstätten still. Zuletzt gab es Anzeichen für eine baldige Normalisierung der Förderung, da sich die Bürgerkriegsparteien auf eine dauerhafte Waffenruhe im Land verständigt hatten. Die Produktionskosten stiegen vor allem wegen der geringeren Fördermengen um 18 Prozent auf 7,5 Dollar je Barrel. Für das Gesamtjahr passte der Konzern bereits die Prognose an. Die Förderung wird mit 450.000 bis 470.000 Barrel pro Tag erwartet, nach 487.000 Barrel im vergangenen Jahr.

Aber auch der Downstream-Bereich, wo Rohöl zu Produkten weiterverarbeitet wird, erlitt Einbußen. Der operative Gewinn vor Sondereffekten schrumpfte um 32 Prozent auf 335 Millionen Euro. Die Auswirkungen der Pandemie und die schwache Nachfrage ließen die Raffineriemarge um 84 Prozent auf 0,9 Dollar je Barrel einbrechen. Hier wirkten sich vor allem Überkapazitäten im Markt und hohe Lagerbestände aus. Die Gesamtverkaufsmengen an Raffinerieprodukten sanken um 16 Prozent auf 4,7 Millionen Tonnen. Die OMV bekommt hier vor allem die schwache Nachfrage nach Kerosin zu spüren. Für 2020 werde nun mit einer Marge von rund 2,5 Dollar je Barrel gerechnet. Zuvor wurden rund 3,0 Dollar je Barrel kalkuliert nach 4,4 Dollar im vergangenen Jahr.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
OMV AG 1.58%37.4 verzögerte Kurse.11.58%
OMV PETROM S.A. -1.02%0.3885 Schlusskurs.6.88%
Alle Nachrichten auf OMV AG
14.01.FDP kritisiert Schweriner Klimastiftung als "Gazprom-Stiftung"
DJ
14.01.OMV : Trading Update
PU
14.01.OMV : Mehr Öl aus Libyen kurbelt Produktion von OMV an
RE
12.01.MÄRKTE EUROPA/Verhaltener Start - Renditeanstieg bremst Aktien
DJ
11.01.OMV AG : Veröffentlichung des Jahresumsatzes
06.01.MÄRKTE EUROPA/Sehr fest - Sieg der Demokraten sorgt für Sektorrotation
DJ
06.01.MÄRKTE EUROPA/Börsen halten an Gewinnen fest
DJ
06.01.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Gewinne aus - Konjunkturaktien gesucht
DJ
06.01.MÄRKTE EUROPA/Anleger vorsichtig - alle Augen auf Georgia gerichtet
DJ
05.01.MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen in Aktien - Öl zieht deutlich an
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu OMV AG
18.01.Germany regrets U.S. decision to sanction Russian vessel involved in Nord Str..
RE
18.01.Environmental group files complaint to stop work on Nord Stream 2
RE
14.01.OMV : Borealis and TOMRA open state-of-the-art plant for post-consumer plastic w..
PU
14.01.OMV Q4/20 TRADING UPDATE : Key Performance Indicators
PU
11.01.OMV AG : annual sales release
06.01.Northern German state plans foundation to help complete Nord Stream 2 gas lin..
RE
2020Nord Stream 2 gas pipeline says has completed section in German waters
RE
2020Russian Nord Stream 2 pipe-laying vessel leaves German site, indicating proje..
RE
2020Russian Nord Stream 2 pipe-laying vessel leaves German site, indicating proje..
RE
2020Nord Stream 2 to start laying gas pipes in Danish waters -regulator
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 18 055 Mio 21 806 Mio 19 421 Mio
Nettoergebnis 2020 47,2 Mio 57,1 Mio 50,8 Mio
Nettoverschuldung 2020 7 822 Mio 9 448 Mio 8 414 Mio
KGV 2020 135x
Dividendenrendite 2020 4,81%
Marktkapitalisierung 12 229 Mio 14 769 Mio 13 155 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,11x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,83x
Mitarbeiterzahl 19 228
Streubesitz 43,5%
Chart OMV AG
Dauer : Zeitraum :
OMV AG : Chartanalyse OMV AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse OMV AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 18
Mittleres Kursziel 36,36 €
Letzter Schlusskurs 37,40 €
Abstand / Höchstes Kursziel 25,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -2,78%
Abstand / Niedrigstes Ziel -30,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Rainer Seele Chairman-Executive Board & Chief Executive Officer
Mark Garrett Chairman-Supervisory Board
Reinhard Florey Chief Financial Officer
Alyazia Ali Saleh Al-Kuwaiti Second Deputy Chairman-Supervisory Board
Christine Asperger Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
OMV AG11.58%14 556
EXXON MOBIL CORPORATION16.18%202 490
RELIANCE INDUSTRIES LTD-2.41%168 168
BP PLC18.70%83 090
CHINA PETROLEUM & CHEMICAL CORPORATION14.12%75 625
NESTE OYJ2.13%56 091