Panther Metals PLC gibt die ersten Ergebnisse des Phase 1 Probenahme- und Testprogramms auf Fulcrums Teck-Hughes Gold Tailings Projekt in Ontario, Kanada bekannt. Panther hält derzeit insgesamt 7.625.122 Stammaktien von Fulcrum, was einem Anteil von 15,26% am gesamten emittierten Aktienkapital von Fulcrum entspricht. Hinzu kommen 714.286 Optionsscheine, die ab dem 14. Februar 2023 zu 17,5p mit einer Laufzeit von zwei Jahren ausübbar sind, sowie weitere 476.190 Optionsscheine, die zu 26,25p mit einer Laufzeit von drei Jahren ausübbar sind. Panther behält außerdem eine 2 %ige Netto-Schmelzgewinnbeteiligung ("NSR") am Big Bear Projekt.

Repräsentative Probenahme durch lokale Auftragnehmer für insgesamt 32 Proben (insgesamt 39 kg) von sechs Standorten auf dem Teck-Hughes Gold Tailings Projekt. Der durchschnittliche gewichtete Gehalt, der aus sechs zusammengesetzten Abraumproben abgeleitet wurde, beträgt 0,717 g/t Au, was 16,9 % höher ist als der historische gewichtete Durchschnitt der zusammengesetzten Proben für dieselben sechs Probenahmestandorte. Goldgewinnungstests an einer zusammengesetzten Abraumprobe aller sechs Standorte mit einem Gehalt von 0,723 g/t Au wurden für Batch-Laugungstests mit der Extrakt-Technologie für Goldgewinnungsraten eingereicht.

o Ein erster Batch-Laugungstest mit 12 Proben wurde durchgeführt und zur Analyse der Goldgewinnungsraten an ein akkreditiertes Assay-Labor geschickt. o Ein zweiter Batch-Laugungstest mit weiteren Verfeinerungen und Optimierungen ist im Gange; dieser wird dann ebenfalls an American Assay Laboratories zur ähnlichen Analyse geschickt. Die endgültigen Ergebnisse aus diesem Phase-1-Probenahme- und Testprogramm werden in die Phase-2-Konzeptstudie einfließen.

Fulcrum gab am 30. November 2023 bekannt, dass es unter anderem einen Vertrag über eine Bergbauoption zum Erwerb des Teck-Hughes Gold Tailings Project abgeschlossen hat. Seit dieser Ankündigung hat Fulcrum seine Gespräche mit Extrakt Process Solutions, einem nachhaltigen Technologieunternehmen, das eine Separationstechnologie zur Gewinnung von Metallen aus Tailings ohne den Einsatz von Zyanid einsetzt, über die Lizenzierung seiner proprietären Technologie vorangetrieben. Darüber hinaus hat Fulcrum im Anschluss an die Ankündigung vom 24. Januar 2024 ein stufenweises Studien- und Testprogramm für das Teck-Hughes-Projekt begonnen und führt weitere Gespräche in Bezug auf einen breiteren Lizenzierungsrahmen, einschließlich des Sylvanite Gold Tailings Project.

Das Programm soll die Effizienz der Extrakt-Verarbeitungstechnologie bei der Gewinnung von Gold und anderen Nebenprodukten aus den Abraumhalden bei Teck-Hughes bewerten.