1. Startseite
  2. Aktien
  3. Russland
  4. Moscow Micex - RTS
  5. PJSC Gazprom
  6. News
  7. Übersicht
    GAZP   RU0007661625

PJSC GAZPROM

(GAZP)
  Bericht
Schlusskurs Moscow Micex - RTS  -  01.07.2022
192.50 RUB   -7.00%
12:12Bundesnetzagentur fürchtet Totalausfall der russischen Gaslieferungen
DP
01.07.PREISSPRÜNGE BEIM GAS : Bundesregierung arbeitet an neuer Umlage
DP
01.07.Chef der Netzagentur unterstreicht Bedeutung voller Gasspeicher
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Österreich erhält weiterhin weniger Gas aus Russland

20.06.2022 | 15:44
ARCHIV: Gesamtansicht eines Gasspeichers in der Nähe der norddeutschen Stadt Rehden, Deutschland, 7. Januar 2009. REUTERS/Christian Charisius

Wien (Reuters) - Der Gasfluss nach Österreich stockte auch am Wochenanfang.

Die Liefermengen würden auf dem Niveau des Vortages, also etwa der Hälfte der angekündigten Mengen liegen, sagte eine Sprecherin des österreichischen Öl- und Gaskonzerns OMV am Montag auf Anfrage. Dabei handle es sich jedoch um eine Prognose, wieviel Gas tatsächlich nach Österreich fließe, könne man erst am Abend sagen.

Österreich hat wie Deutschland die Frühwarnstufe im Gas-Notfallplan ausgerufen. Die Alarmstufe zu erhöhen ist nach Angaben des Regulators E-Control derzeit nicht notwendig. "Im Moment ist es so, dass auch mit den reduzierten Mengen der Verbrauch gedeckt werden kann und auch eingespeichert werden kann pro Tag", sagte Carola Millgramm, die Leiterin der Gasabteilung der E-Control, zu Reuters.

Am Sonntag sind nach Angaben der Expertin etwa 800 Gigawattstunden Gas importiert worden. Der Verbrauch sei mit rund 120 Gigawattstunden sehr niedrig gewesen. Rund 400 Gigawattstunden seien in die Speicher geflossen, der Rest werde exportiert.

GASLIEFERUNGEN ÜBER NORDSTREAM SIND REDUZIERT

Betroffen von einer Drosselung seien die Gasflüsse über die Ostsee-Pipeline Nord Stream. Die Importe über den Gashub Baumgarten in Niederösterreich seien stabil, erklärte die Austrian Gas Grid Management (AGGM), die für das Management der internationalen Gastransitleitungen zuständig ist, in ihrem Lagebericht. Die Versorgung von Endkunden werde zur Gänze aus Importen gedeckt und sei uneingeschränkt gewährleistet, hieß es. In Baumgarten wird überwiegend russisches Gas, aber auch norwegisches sowie Erdgas aus anderen Ländern übernommen. Über mehrere Pipelinesysteme wird das Gas etwa nach Italien oder Deutschland weiter transportiert.

Aus dem Umweltministerium in Wien hieß es, dass Russland auch am Montag reduzierte Gaslieferungen angekündigt habe. "Russland verwendet Energielieferungen als Instrument in einer Auseinandersetzung, um Unsicherheit zu schüren, um Preise zu treiben und um uns auch die Einspeicherung schwieriger zu machen", sagte Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) am Sonntagabend zum ORF. Österreich ist zu 80 Prozent von russischen Gaslieferungen abhängig. Dies zu reduzieren werde Jahre dauern, so die Ministerin. Für den Notfall soll nun auch das stillgelegte Kohlekraftwerk Mellach reaktiviert werden. Der Umbau des zum Stromkonzern Verbund gehörenden Kraftwerks wird laut Gewessler jedoch Monate dauern.

Trotz der geringeren Liefermenge hätten die Speicher befüllt werden können, teilte das Umweltministerium mit. Der Speicherstand betrage 41,3 Prozent, was einer Gasmenge von rund 39,5 Terawattstunden entspreche. Die Speicher würden mit ihrer maximalen Füllmenge von 95,5 Terawattstunden etwas mehr als den Jahresverbrauch Österreichs abdecken.

(Bericht von Alexandra Schwarz-Goerlich. Redigiert von Hans Busemann; Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
OMV AG -5.65%42.23 verzögerte Kurse.-15.46%
PJSC GAZPROM -7.00%192.5 Schlusskurs.-43.92%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 2.08%55.25 verzögerte Kurse.-27.77%
Alle Nachrichten zu PJSC GAZPROM
12:12Bundesnetzagentur fürchtet Totalausfall der russischen Gaslieferungen
DP
01.07.PREISSPRÜNGE BEIM GAS : Bundesregierung arbeitet an neuer Umlage
DP
01.07.Chef der Netzagentur unterstreicht Bedeutung voller Gasspeicher
DP
01.07.Explainer-Deutschlands Pläne zur Streuung des Gaspreisrisikos
MR
01.07.Putin drängt Ausländer aus Förderkonsortium Sakhalin Energy
DP
01.07.Shell prüft russischen Erlass zur Übernahme der Kontrolle über Sachalin-2-Projekt
MT
01.07.Shell könnte nach dem jüngsten Dekret von Wladimir Putin seine Beteiligung an einem rus..
MT
01.07.Rubel schwächelt, Gazprom-Aktien weiten Verluste nach Dividendenstreichung aus
MR
30.06.Europäische Aktien schließen am Donnerstag wegen anhaltender Inflationsängste niedriger
MT
30.06.GASKRISE : Energiekonzern Uniper ruft nach Staatshilfen
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu PJSC GAZPROM
08:53Russia's Gazprom says gas exports to Europe via Ukraine at 42.15 mcm
RE
01.07.Explainer-Germany's plans to spread gas price risk
RE
01.07.Russian state companies hike salaries amid double-digit inflation
RE
01.07.Russia sees no grounds for LNG supplies from Sakhalin-2 to stop
RE
01.07.Germany plans levy on gas bills for all consumers
RE
01.07.Volatile rouble slumps to 10-day low; Gazprom shares extend losses
RE
01.07.Russia Tightens Grip on Sakhalin-2 LNG Project - Commodities Roundup
DJ
01.07.Kremlin sees no grounds for LNG supplies from Sakhalin-2 to stop
RE
01.07.Russia Tightens Grip on Sakhalin-2 LNG Project -- 2nd Update
DJ
01.07.Shell to Review Russian Decree to Seize Control of Sakhalin-2 Project
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu PJSC GAZPROM
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 163 Mrd. - 156 Mrd.
Nettoergebnis 2022 56 293 Mio - 54 193 Mio
Nettoverschuldung 2022 39 823 Mio - 38 338 Mio
KGV 2022 1,78x
Dividendenrendite 2022 14,2%
Marktwert 82 566 Mio 82 566 Mio 79 487 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,75x
Marktwert / Umsatz 2023 1,01x
Mitarbeiterzahl 468
Streubesitz 50,5%
Chart PJSC GAZPROM
Dauer : Zeitraum :
PJSC Gazprom : Chartanalyse PJSC Gazprom | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends PJSC GAZPROM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 4
Letzter Schlusskurs 3,49 $
Mittleres Kursziel 5,30 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 51,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alexei Borisovich Miller Deputy Chairman & Chairman-Management Board
Viktor Alexeevich Zubkov Chairman
Denis Vladimirovich Fedorov Head-Marketing & Administration Department
Yuri Stanislavovich Nosov Head-Administration Department
Timur Askarovich Kulibayev Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
PJSC GAZPROM-43.92%82 566
SAUDI ARABIAN OIL COMPANY19.22%2 273 746
SHELL PLC30.23%187 772
PETROCHINA COMPANY LIMITED7.78%137 400
TOTALENERGIES SE12.37%133 242
EQUINOR ASA39.89%106 078