Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Russland
  4. Moscow Micex - RTS
  5. Public Joint Stock Company Gazprom
  6. News
  7. Übersicht
    GAZP   RU0007661625

PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM

(GAZP)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Gazprom : Vorstand prüfte Entwicklungsperspektiven für die Gasversorgung und den Ausbau der Gasinfrastruktur in russischen Regionen bis 2030

14.05.2021 | 15:53

PRESSEMITTEILUNG

Pressemitteilung

13. Mai 2021, 17:30 Uhr

Der Vorstand der PAO Gazprom nahm Informationen über Entwicklungsperspektiven für das Gasversorgungssystem und den Ausbau der Gasinfrastruktur in Regionen der Russischen Föderation bis 2030 zur Kenntnis.

Festgestellt wurde, dass es zu den Hauptgeschäftsfeldern von Gazprom als einem sozial orientierten Konzern gehört, Voraussetzungen für Gasanschlüsse der Bevölkerung und der Industriebetriebe zu schaffen. Gazprom baut das Gasversorgungssystem im Inland aktiv aus.

Laut geltender russischer Regelungen zum Ausbau der Gasinfrastruktur beruht die Konzerntätigkeit ausschließlich auf begründeten Vorschlägen von Regionalchefs. Auf deren Grundlage werden Fünfjahresprogramme zur Entwicklung der Gasversorgung und zum Ausbau der Gasinfrastruktur in russischen Regionen erstellt. Dabei ist Gazprom für die Errichtung von Pipeline-Abzweigungen und Gasverteilerstationen (GVS) sowie von Gasleitungen zwischen Ortschaften bis zu den Grenzen der Ortschaften zuständig, während russische Regionen und Verbraucher den Bau von Gasleitungen innerhalb der Ortschaften und von Gasleitungen 'der letzten Meile' (von der Infrastruktur innerhalb der Ortschaften bis zu den Grenzen der einzelnen Grundstücke) übernehmen.

Zugleich gilt es, die bestehenden Regelungen zu vervollkommnen und die Arbeiten am Ausbau der Gasinfrastruktur wesentlich zu beschleunigen. Gemäß Auftragsliste des Präsidenten der Russischen Föderation, Vladimir Putin, vom 31. Mai 2020 ist der schrittweise Ausbau der Gasinfrastruktur im Land bis 2024 und bis 2030 abzuschließen, wobei der Anschluss von Privatpersonen an Gasverteilernetze zu erfolgen haben, ohne dass sie dafür finanziell aufzukommen brauchen.

Gazprom leistet umfassende Arbeit, um die von der Staatsführung gesetzten Ziele zu erreichen. Der Konzern unterzeichnete im Jahr 2020 mit 67 russischen Regionen Entwicklungsprogramme zur Gasversorgung und zum Ausbau der Gasinfrastruktur in russischen Regionen für weitere fünf Jahre von 2021 bis 2025. Die Finanzierung seitens der Gazprom ist ums 2,9fache höher als in den Jahren 2016-2020. Mehr als zwei Drittel der Investitionen sind für ländliche Gegenden bestimmt. Bis 2026 wird die technisch machbare Netzgasversorgung in 35 russischen Regionen komplett abgeschlossen sein.

Die Regierung der Russischen Föderation hat am 30. April 2021 einen Maßnahmenplan (eine 'Roadmap') zur Implementierung eines sozial orientierten und wirtschaftlich effizienten Systems für den Ausbau der Gasinfrastruktur und die Gasversorgung in russischen Regionen gebilligt.

In diesem Dokument ist der Einsatz eines grundsätzlich neuen Modells für den Ausbau der Gasinfrastruktur vorgesehen. Eine maßgebliche Neuregelung besteht darin, dass die Entwicklungsprogramme zur Gasversorgung und zum Ausbau der Gasinfrastruktur in russischen Regionen aufgrund regionaler zweckbestimmter Energiebilanzen erstellt und aktualisiert werden. In diesen Energiebilanzen sind absehbare Energieverbrauchswerte unter Einbeziehung von Entwicklungsperspektiven der Regionen sowie Möglichkeiten für die Nutzung alternativer Gasquellen (verflüssigtes Erdgas oder Flüssiggas) bzw. andere Brennstoffe zu berücksichtigen. Diese Energiebilanzen werden es unter anderem ermöglichen, die Nachfrage nach Gas und anderen Energieträgern umfassend zu prognostizieren und ein Gleichgewicht zwischen allen Wirtschaftssektoren zu sichern.

Eine weitere Neuregelung ist die Etablierung eines 'einheitlichen Betreibers beim Ausbau der Gasinfrastruktur'. Er wird Pipeline-Abzweigungen, GVS, Gasleitungen zwischen Ortschaften und Gasverteilernetze bis zu den Grenzen von Grundstücken bauen. Dies wird es ermöglichen, den Auftrag des Präsidenten der Russischen Föderation, Vladimir Putin, zu erfüllen, den er in seiner Rede vor der Föderationsversammlung am 21. April erteilt hat. Demzufolge haben die Regierung der Russischen Föderation gemeinsam mit Verwaltungsbehörden der einzelnen russischen Regionen sowie mit der PAO Gazprom und anderen Gasverteilerunternehmen bis 2023 dafür zu sorgen, dass in Ortschaften, die über eine Gasinfrastruktur verfügen, Gasleitungen bis zu den Grenzen von Haushalten, die keine Netzanschlüsse haben und sich in der Nähe von Gasleitungen innerhalb der Ortschaften befinden, verlegt werden, sofern ein entsprechender Antrag gestellt worden ist. Kriterien und Bedingungen für so einen (technologischen) Anschluss sind zu definieren.

Die Etablierung eines 'einheitlichen Betreibers beim Ausbau der Gasinfrastruktur' wird es auch ermöglichen, die Errichtung von Objekten der Gasinfrastruktur zu synchronisieren, Baukosten erheblich zu optimieren und den Anschluss von Verbrauchern an die Netze zu beschleunigen.

Darüber hinaus werden Abänderungen an rechtlichen Regelungen vorgenommen. Gazprom hat bereits mehrere Vorschläge zur Vervollkommnung geltender Rechtsätze bei Regierungsbehörden eingereicht. Sie zielen vor allem darauf ab, überflüssige administrative Hürden bei Planung und Bau von Gasversorgungsobjekten zu beseitigen, wodurch letztendlich der Ausbau der Gasinfrastruktur im Land ebenfalls beschleunigt wird.

Die Frage über Entwicklungsperspektiven für das Gasversorgungssystem und den Ausbau der Gasinfrastruktur in Regionen der Russischen Föderation bis 2030 wird dem Aufsichtsrat zur Prüfung vorgetragen.

Verwaltung für Information der Gazprom


Kontakte für Medien

+7 812 609-34-21
+7 812 609-34-32

+7 812 613-29-27

pr@gazprom.ru

Kontakte für Investoren

+7 812 609-41-29

ir@gazprom.ru

Gazprom in sozialen Netzwerken

Weitere Artikel zum Thema

Disclaimer

OAO Gazprom published this content on 13 May 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 14 May 2021 13:52:05 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM
26.07.GAZPROM : Kommentar zur Erklärung des Vorstandsvorsitzenden der Naftogaz of Ukra..
PU
23.07.ALEXEY MILLER : „Gazprom behandelte die Nord Stream 2 immer als ein Wirtsc..
PU
23.07.GAZPROM : und Russian Helicopters unterzeichneten ein Abkommen über Zusammenarbe..
PU
23.07.Ukraine beantragt Konsultationen zu Nord-Stream-2-Deal
DP
23.07.Schwesig kritisiert Baerbock wegen Ablehnung von Nord Stream 2
DP
22.07.KREML : Russland bereit zu Verhandlungen über Gastransit durch Ukraine
DP
22.07.BAERBOCK : Vereinbarung zu Nord Stream ist keine Lösung
DP
22.07.Polen kritisiert '180-Grad-Wende' der USA bei Nord Stream 2
DP
22.07.EU-Kommission will Einigung zu Nord Stream 2 auf EU-Ebene diskutieren
DP
22.07.Wirtschaft begrüßt Einigung zu Nord Stream 2
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM
30.07.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : On issuer's disclosure of quarterly report (PDF, 49..
PU
29.07.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : On accrued and (or) paid out revenues on issuer's e..
PU
29.07.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : On accrued and (or) paid out revenues on issuer's e..
PU
29.07.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : On accrued and (or) paid out revenues on issuer's e..
PU
29.07.IOG Signs Two-Year Gas Sales Deal With Gazprom
DJ
28.07.BASF reports Q2 net profit beat on increased volumes, prices
RE
26.07.GAZPROM : On changes or updates to information previously published in newsline ..
PU
26.07.ENERGISME : Activité du premier semestre 2021.
DJ
26.07.ENERGISME : First-half 2021 revenue.
DJ
26.07.ALEXEY MILLER : "Gazprom has always approached Nord Stream 2 as an economic proj..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 123 Mrd. - 112 Mrd.
Nettoergebnis 2021 22 204 Mio - 20 092 Mio
Nettoverschuldung 2021 46 415 Mio - 42 000 Mio
KGV 2021 4,11x
Dividendenrendite 2021 12,1%
Marktkapitalisierung 92 081 Mio 92 085 Mio 83 323 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,12x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,09x
Mitarbeiterzahl 477 600
Streubesitz 50,5%
Chart PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM
Dauer : Zeitraum :
Public Joint Stock Company Gazprom : Chartanalyse Public Joint Stock Company Gazprom | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 11
Letzter Schlusskurs 3,89 $
Mittleres Kursziel 4,65 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 19,4%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alexei Borisovich Miller Deputy Chairman & Chairman-Management Board
Viktor Alexeevich Zubkov Chairman
Denis Vladimirovich Fedorov Head-Marketing & Administration Department
Yuri Stanislavovich Nosov Head-Administration Department
Timur Askarovich Kulibayev Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM33.88%92 085
SAUDI ARABIAN OIL COMPANY-0.43%1 857 479
ROYAL DUTCH SHELL PLC16.96%155 625
PETROCHINA COMPANY LIMITED35.00%126 070
TOTALENERGIES SE3.97%114 943
ROSNEFT OIL COMPANY30.46%69 899