Der in den Niederlanden ansässige Konzern gab an, dass sein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) für das am 31. Dezember zu Ende gegangene Jahr 53,5 Millionen Euro (58,05 Millionen Dollar) betrug, nach einem Verlust von 8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Der Online-Apothekenbetreiber verzeichnete 2023 ein jährliches Umsatzwachstum von 54,6% in seinem Kernmarkt DACH, der Österreich, Deutschland und die Schweiz umfasst.

Redcare Pharmacy erklärte, dass es seinen Umsatz in diesem Jahr um 30-40% steigern will.

Das Schweizer Unternehmen DocMorris erklärte im Januar, dass es für 2024 die Profitabilität auf bereinigter EBITDA-Basis (ohne elektronische Verschreibungen) anstrebt, nachdem es dieses Ziel für 2023 verschoben hatte.

($1 = 0,9217 Euro)