1. Startseite
  2. Aktien
  3. Spanien
  4. Bolsas y Mercados Espanoles
  5. Repsol S.A.
  6. News
  7. Übersicht
    REP   ES0173516115

REPSOL S.A.

(REP)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  19/05 14:47:22
14.42 EUR   -1.77%
06.05.Exklusiv-Kanada führt Gespräche mit Repsol und Pieridae Energy über LNG-Exportterminals - Minister
MR
06.05.Exklusiv-Guyana hat es nicht eilig, ein neues Abkommen über die Aufteilung der Ölproduktion auszuarbeiten - Minister
MR
05.05.Explainer-Warum es für die EU schwierig sein könnte, russisches Öl zu verdrängen
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Reinigungsarbeiten nach Ölpest in Peru - Ermittlungen gegen Ölkonzern

27.01.2022 | 13:42

(Neu: USA bieten Hilfe an)

LIMA (dpa-AFX) - Eineinhalb Wochen nach einem Unfall beim Entladen eines Tankers kämpfen Hunderte Einsatzkräfte an der peruanischen Küste gegen die Ölpest. In weißen Schutzanzügen und Gummistiefeln tragen die Einsatzkräfte den kontaminierten Sand an den Stränden nördlich der Hauptstadt Lima ab. Am Mittwoch meldeten das Umweltministerium und die Marine, dass bei Aufräumarbeiten an der Unglücksstelle erneut Öl ins Meer gelaufen sei. Unterdessen leitete die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen vier Manager des spanischen Energiekonzerns Repsol ein.

Es werde gegen den Produktionsleiter der Raffinerie La Pampilla, die Umweltbeauftragte und zwei weitere leitende Angestellte ermittelt, sagte der Staatsanwalt beim Umweltministerium, Julio César Guzmán, am Mittwoch im Radiosender RPP. "Wir werfen den Verdächtigen Umweltverschmutzung vor. Darauf stehen vier bis sieben Jahre Haft." Außerdem kämen Schadensersatzforderungen auf das Unternehmen zu.

Beim Entladen eines Tankers waren vor eineinhalb Wochen etwa 6000 Barrel (je 159 Liter) Öl ausgelaufen. Hohe Wellen nach der Eruption des Vulkans Hunga-Tonga-Hunga-Ha'apai auf Tonga hätten den Unfall verursacht, teilte Repsol mit. 21 Strände wurden kontaminiert und zahlreiche Tiere vom ausgelaufenen Öl verschmutzt.

Rund 2500 Arbeiter waren an den Aufräumarbeiten beteiligt. Nach Angaben von Repsol wurden bislang über 10 000 Kubikmeter verschmutzter Sand abgetragen - das entspricht mehr als 2000 Containern. Bei den Arbeiten kamen 73 schwere Maschinen, neun Skimmer zum Abschöpfen des Öls von der Meeresoberfläche, 27 Schiffe und 4400 Meter Ölsperren zum Einsatz.

Die Vereinigten Staaten boten Peru Hilfe bei den Reinigungsarbeiten an, wie der peruanische Botschafter in den USA, Oswaldo de Rivero, sagte. Der Umfang der Hilfe war zunächst noch offen. Die Vereinigten Staaten verfügen über viel Erfahrung im Kampf gegen Ölteppiche. Im Oktober vergangenen Jahres waren beim Bruch einer Pipline vor der Küste von Kalifornien mindestens 93 000 Liter Öl ins Meer gelaufen. "Einige der Experten, die für die Säuberung des Strandes von Huntington in Kalifornien verantwortlich waren, könnten Teil des Teams sein, das nach Peru geschickt wird", sagte Rivero.

Das ganze Ausmaß der Schäden war zunächst allerdings noch unklar. "Wir haben natürlich viele verendete Vögel und Fische, aber die Gefahr geht darüber hinaus", sagte der Meeresbiologe Yuri Hooker. "Das Öl treibt auf das offene Meer hinaus und sinkt auf den Meeresboden ab."

Besonders betroffen von der Ölpest waren auch die Fischer in der Region. "Der Schaden ist bereits angerichtet, es wird mindestens drei Jahre dauern, ihn zu beheben", sagte der Vorsitzende der Fischergewerkschaft, Roberto Espinoza. "Das wirkt sich auf die Wirtschaft in dieser Sommersaison aus, denn wir verdoppeln unser Einkommen im Sommer, und es wirkt sich auch auf die Handelskette, die Transporteure und andere Aktivitäten aus."

Nach dem zweiten Leck forderte die Stadtverwaltung von Ventanilla nördlich von Lima einen sofortigen Betriebsstopp für die Raffinerie. Die gesamte Infrastruktur in der Fabrik müsse von einer unabhängigen Stelle überprüft werden, hieß es in einer Mitteilung. Bürgermeister Pedro Spadaro warf Repsol zudem vor, die Schäden herunterzuspielen und die Säuberungsarbeiten zu verschleppen. "Wir sind von der Arbeit des Unternehmens nicht überzeugt", schrieb auch Umweltminister Ruben Ramírez auf Twitter./dde/DP/ngu


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BRENT CRUDE OIL SPOT -3.20%111.24 verzögerte Kurse.45.95%
MSCI PERU (GDTR) -4.08%5257.64 Realtime Kurse.2.03%
REPSOL S.A. -1.63%14.44 verzögerte Kurse.40.67%
Alle Nachrichten zu REPSOL S.A.
06.05.Exklusiv-Kanada führt Gespräche mit Repsol und Pieridae Energy über LNG-Exportterminals..
MR
06.05.Exklusiv-Guyana hat es nicht eilig, ein neues Abkommen über die Aufteilung der Ölproduk..
MR
05.05.Explainer-Warum es für die EU schwierig sein könnte, russisches Öl zu verdrängen
MR
05.05.Erfolglose Lohngespräche zwischen norwegischen Erdölproduzenten und Gewerkschaften führ..
MT
05.05.Norwegens Ölfirmen und Gewerkschaften wollen Streiks durch Schlichtung abwenden
MR
02.05.Factbox-Wer kauft russisches Rohöl und wer hat aufgehört
MR
28.04.MÄRKTE EUROPA/Fester - Berichtsaison stark, Inflation hoch
DJ
28.04.Factbox-Wer kauft russisches Rohöl und wer hat aufgehört
MR
28.04.MÄRKTE EUROPA/Freundlich trotz überraschend hoher deutscher Inflation
DJ
28.04.MÄRKTE EUROPA/Starke Berichtssaison und Tech-Werte treiben
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu REPSOL S.A.
17.05.Peru requests extradition of Italian captain over oil spill
AQ
09.05.TRUDEAU : Canada to be good energy partner with Europe but won't compromise climate goals
RE
06.05.Canada in talks with Repsol, Pieridae Energy about LNG export terminals -minister
RE
06.05.Exclusive-Guyana in 'no rush' to draft new oil production-sharing pact -minister
RE
05.05.REPSOL S A : sponsors the Grand Prix de Pau "New Energies"
PU
05.05.LLOG Exploration Announces Development of Salamanca Production Facility
AQ
05.05.Why the EU may find it tough to squeeze out Russian oil
RE
05.05.Inconclusive Wage Talks Between Norwegian Petroleum Producers, Unions Move To Governmen..
MT
05.05.Norway oil firms and labor unions seek mediation to avert strike
RE
02.05.Factbox-Who is buying Russian crude oil and who has stopped
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu REPSOL S.A.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 63 011 Mio 66 126 Mio 65 343 Mio
Nettoergebnis 2022 3 964 Mio 4 160 Mio 4 110 Mio
Nettoverschuldung 2022 5 188 Mio 5 445 Mio 5 380 Mio
KGV 2022 6,08x
Dividendenrendite 2022 4,43%
Thesaurierung 21 481 Mio 22 543 Mio 22 276 Mio
Thesaurierung / Umsatz 2022 0,42x
Thesaurierung / Umsatz 2023 0,51x
Mitarbeiterzahl 23 701
Streubesitz 91,3%
Chart REPSOL S.A.
Dauer : Zeitraum :
Repsol S.A. : Chartanalyse Repsol S.A. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends REPSOL S.A.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 25
Letzter Schlusskurs 14,68 €
Mittleres Kursziel 15,74 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,23%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Josu Jon Imaz San Miguel Chief Executive Officer & Executive Director
Antonio Lorenzo Sierra Chief Financial Officer
Antonio Brufau Niubó Non-Executive Chairman
Luis Aurelio Cabra Dueñas Executive Managing Director-Technology Development
Henri Philippe Reichstul Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
REPSOL S.A.40.67%22 543
EXXON MOBIL CORPORATION48.15%381 867
CHEVRON CORPORATION43.21%330 207
RELIANCE INDUSTRIES LTD7.19%207 450
BP PLC27.79%101 112
CHINA PETROLEUM & CHEMICAL CORPORATION9.09%73 852