Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Rheinmetall    RHM   DE0007030009

RHEINMETALL

(RHM)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Auch SPD will Fonds vor allem für Autozulieferer

07.09.2020 | 17:18

BERLIN (dpa-AFX) - Auch die SPD hat sich dafür ausgesprochen, in Not geratene Autozulieferer mit einem teilstaatlichen Beteiligungsfonds zu unterstützen. SPD-Chef Norbert Walter-Borjans sagte dem "Handelsblatt": "Wir wollen dazu beitragen, dass es in und nach der Coronakrise vorwärts geht und zukunftssichere Arbeitsplätze in der Autobranche erhalten bleiben." Mit dem Fonds sollte vor allem den mittelständisch geprägten Zulieferern über finanzielle Engpässe hinweggeholfen und die Umstellung auf umweltfreundliche Antriebe gefördert werden.

"Damit würde der gesamten Branche geholfen", sagte er. "Die Zulieferer sind das Fundament für die Autoherstellung, ohne sie läuft nichts." Mit einer staatlichen Beteiligung solle zudem verhindert werden, "dass hochinnovative und -qualifizierte Unternehmen zu billigen Übernahmekandidaten für Investoren außerhalb der EU werden".

Zuvor hatte sich etwa die IG Metall vor einem weiteren Spitzentreffen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Branchenvertretern am Dienstagabend für einen Fonds stark gemacht. Der IG-Metall-Vorsitzende Jörg Hofmann plädierte für einen staatlichen "Mittelstands- und Transformationsfonds", der sich an Unternehmen in Not beteiligt. "Wenn der Staat einen Teil des Risikos übernimmt, könnte das kleinen und mittleren Unternehmen die Kraft zu Investitionen und Innovationen verschaffen", sagte Hofmann der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung"./hoe/DP/men


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CONTINENTAL AG 0.21%116.95 verzögerte Kurse.1.47%
HELLA GMBH & CO. KGAA 0.33%48.74 verzögerte Kurse.-1.22%
LEONI AG -1.98%6.685 verzögerte Kurse.-35.38%
RHEINMETALL 0.39%76.72 verzögerte Kurse.-25.08%
Alle Nachrichten auf RHEINMETALL
27.11.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 27.11.2020 - 15.15 Uhr
DP
26.11.Rüstungskonzern Rheinmetall gründet Joint Venture in Tschechien
AW
26.11.Rheinmetall entwickelt Laserwaffe für die Bundeswehr
AW
24.11.NordLB belässt Rheinmetall auf 'Halten' - Ziel 75 Euro
DP
23.11.Morgan Stanley belässt Rheinmetall auf 'Overweight'
DP
23.11.Deutsche Rüstungsexporte für türkische Marine in Milliardenhöhe
DP
19.11.Goldman hebt Ziel für Rheinmetall auf 124 Euro - 'Buy'
DP
19.11.RHEINMETALL AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europa..
EQ
17.11.RHEINMETALL : erhält Großauftrag in der Elektromobilität
PU
17.11.MERKEL : Müssen den USA mehr anbieten - Auch bei Sicherheitspolitik
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RHEINMETALL
24.11.RHEINMETALL AG : Gets a Neutral rating from NorldLB
MD
23.11.RHEINMETALL AG : Gets a Buy rating from Morgan Stanley
MD
19.11.RHEINMETALL AG : Goldman Sachs maintains a Buy rating
MD
19.11.RHEINMETALL AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
17.11.RHEINMETALL AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
12.11.RHEINMETALL AG : From Neutral to Buy by Independant Research
MD
10.11.RHEINMETALL AG : Raised to Buy by Berenberg
MD
09.11.RHEINMETALL : Corporate Presentation, November 2020
PU
09.11.RHEINMETALL AG : Receives a Buy rating from Warburg Research
MD
09.11.RHEINMETALL AG : Kepler Cheuvreux remains its Buy rating
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 5 894 Mio 7 051 Mio 6 379 Mio
Nettoergebnis 2020 -33,0 Mio -39,5 Mio -35,8 Mio
Nettoverschuldung 2020 131 Mio 157 Mio 142 Mio
KGV 2020 -89,2x
Dividendenrendite 2020 1,84%
Marktkapitalisierung 3 305 Mio 3 952 Mio 3 577 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,58x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,50x
Mitarbeiterzahl 23 152
Streubesitz 98,9%
Chart RHEINMETALL
Dauer : Zeitraum :
Rheinmetall : Chartanalyse Rheinmetall | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RHEINMETALL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 16
Mittleres Kursziel 102,06 €
Letzter Schlusskurs 76,72 €
Abstand / Höchstes Kursziel 61,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 33,0%
Abstand / Niedrigstes Ziel -2,24%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Armin Papperger Chief Executive Officer
Ulrich Grillo Chairman-Supervisory Board
Helmut P. Merch CFO, Head-Finance, Controlling & IT
Andreas Georgi Member-Supervisory Board
Detlef Moog Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
RHEINMETALL-25.08%3 952
HYUNDAI MOBIS CO.,LTD-4.10%21 025
WEICHAI POWER CO., LTD.5.84%20 124
BORGWARNER INC.-9.84%9 658
CHANGZHOU XINGYU AUTOMOTIVE LIGHTING SYSTEMS CO.,LTD.101.09%8 098
HELLA GMBH & CO. KGAA-1.22%6 475