Basel (awp) - Der Pharmakonzern Roche bring drei neue Gerinnungstests auf den Markt. Mit diesen Tests wolle man zur Schlaganfallprävention beitragen, heisst es in einem Communiqué vom Montag.

Konkret hat Roche den Angaben zufolge drei neue Gerinnungstests für die oralen Faktor-Xa-Inhibitoren Apixaban, Edoxaban und Rivaroxaban in Ländern eingeführt, die das CE-Zeichen akzeptieren. Diese sogenannten Antikoagulanzien sind Medikamente, die bewirken, dass das Blut langsamer gerinnt. Sie wurden 2019 in die Modellliste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation aufgenommen, da sie für Patienten von grossem Nutzen sein können.

Die Tests könnten die klinische Entscheidungsfindung bei Patienten unterstützen, die mit direkten oralen Antikoagulanzien zur Prävention von Schlaganfällen und systemischen Embolien behandelt werden.

hr/kw