Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

RTL GROUP S.A.

(RRTL)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

ProSieben hält sich allein für stark genug - Skeptisch zu Fusionen

01.06.2021 | 14:29
Satellite dishes of the German television stations N24, Kabel 1, SAT 1 and Pro Sieben of the German media group Kirch are pictured in Berlin

Berlin (Reuters) - Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 sieht sich trotz Interesse von Medienunternehmen im In- und Ausland stark genug für eine Zukunft auf eigenen Beinen.

Firmenchef Rainer Beaujean räumte zwar auf der Hauptversammlung am Dienstag ein, man werde alle Vorschläge ergebnisoffen prüfen, "sollten wir zu strategischen Gesprächen gebeten werden". Aber eine engere Zusammenarbeit müsse auch für ProSiebenSat.1 und alle Aktionäre von Vorteil sein. "Denn unsere eigene Strategie ist klar - und sie bedarf keiner Hilfe von außen", sagte Beaujean. "Wir konzentrieren uns auf uns und haben eine klare Vorstellung davon, wie wir durch Investitionen in unser eigenes Geschäft unsere Zukunft gestalten und Wachstum generieren."

Letztlich sei fraglich, wie ein Zusammenschluss mit einem traditionellen Medienunternehmen, national oder international, zu diesen Zielen beitragen könnte, betonte der ProSieben-Chef. Kostensynergien seien grenzübergreifend im lokalen Mediengeschäft kaum zu realisieren und würden "auf nationaler Ebene durch Dissynergien neutralisiert". ProSiebenSat.1 sei mit dem Dating-Geschäft und Online-Portalen breiter aufgestellt, verringere seine Abhängigkeit vom linearen Fernsehen und komme besser durch die Krise als reine Medienfirmen. Deshalb würde ein Zusammengehen mit einem traditionellen Medienhaus zwar dessen Zukunft stabilisieren, aber zugleich den ProSieben-Fokus auf profitables Wachstum bremsen, warnte Beaujean.

Der italienische ProSiebenSat.1-Großaktionär Mediaset hat bei seinen Europa-Wachstumsplänen wiederholt für eine engere Zusammenarbeit mit dem bayerischen Fernsehkonzern geworben. "Unsere Position als langfristiger Aktionär ist es nicht, Druck auszuüben", sagte Mediaset-Finanzchef Marco Giordiani am Montag im Reuters-Interview. Man wünsche sich aber mehr Engagement von den Deutschen. Mediaset unterstütze das ProSieben-Management bei der Hauptversammlung. "Wir werden kein Feuerwerk zünden", sagte der Manager. "Vielmehr ist es an der Zeit die richtige Strategie für alle ProSiebenSat.1-Aktionäre zu finden."

RTL-Chef Thomas Rabe hatte signalisiert, er könne sich bei einem Einlenken der Regulierungsbehörden eine Übernahme des Rivalen ProSiebenSat.1 vorstellen. Beaujean sagte, eine nationale Konsolidierung hätte viele Wettbewerbshürden und würde die Meinungsvielfalt einschränken. Ferner arbeite man mit dem Berliner Medienkonzern Axel Springer etwa beim Sat.1-Frühstücksfernsehen und bei Nachrichtensendungen zusammen. "Darüber hinaus gibt es keine Gespräche über eine Übernahme."

Beim Werbegeschäft, das in der Virus-Krise schwächelte, holt ProSiebenSat.1 weiter auf. Im Mai habe man hier die Umsätze zum Corona-Jahr 2020 um rund 60 Prozent gesteigert und liege damit wieder nahe dem Vorkrisenniveau von 2019. Zum Ausblick auf den Juni sagte Beaujean zu Journalisten: "Es sieht sehr gut aus."


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BOUYGUES 0.12%34.4 Realtime Kurse.2.23%
M6 MÉTROPOLE TÉLÉVISION 0.68%17.88 Realtime Kurse.34.84%
MEDIASET ESPAÑA COMUNICACIÓN, S.A. -1.89%4.672 verzögerte Kurse.9.67%
MEDIASET NV -0.86%2.528 verzögerte Kurse.21.19%
PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE -0.30%14.875 verzögerte Kurse.8.14%
RTL GROUP S.A. -0.87%49.86 verzögerte Kurse.25.47%
VIVENDI SE 1.15%11.445 Realtime Kurse.-56.61%
Alle Nachrichten zu RTL GROUP S.A.
24.10.Medienregulierer für mehr Kooperation von ARD und ZDF mit Privaten
DP
21.10.Konkurrenz für das 'Traumschiff'? RTL dreht Kreuzfahrt-Serie
DP
21.10.RTL S A : Fernsehkonzern RTL will mit Amobee Werbe-Geschäft in Europa stärken
RE
21.10.RTL und Amobee planen gemeinsames Werbe-Unternehmen
AW
18.10.TV-QUOTEN : Fast neun Millionen schalten Dresdner 'Tatort' ein
DP
17.10.ZDF punktet bei den TV-Quoten mit 'Erzgebirgskrimi'
DP
14.10.Hape Kerkeling kehrt am 21. November bei Vox auf Bildschirm zurück
DP
11.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 11.10.2021 - 15.15 Uhr
DP
11.10.ARD : 3,25 Millionen TV-Zuschauer sehen Nations-League-Finale
DP
11.10.Quoten-Schlappe für Guido Maria Kretschmer auf RTL-Group-Sender Vox
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RTL GROUP S.A.
21.10.RTL S A : Group and Amobee form new European TechAlliance
PU
29.09.RTL S A : An introduction to RTL Group (pdf, 4.38 Mb)
PU
22.09.RTL S A : Signing of the agreements relating to the proposed merger of RTL Nederland and T..
PU
16.09.PRESS RELEASE : Majorel Group Luxembourg S.A. : Majorel sets indicative price range and st..
DJ
08.09.RTL S A : Group's Fremantle Sells Mobile Video Games Developer Ludia To Jam City
MT
08.09.RTL S A : Fremantle sells its Canadian mobile video game company Ludia
PU
08.09.RTL's Fremantle Sells Canadian Videogames Maker Ludia for $165 Million
DJ
07.09.TV aggregator Roku to launch its players in Germany
RE
07.09.PRESS RELEASE : Majorel Group Luxembourg S.A. : -2-
DJ
02.09.RTL S A : An introduction to RTL Group (pdf, 3.12 Mb)
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu RTL GROUP S.A.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 6 493 Mio 7 558 Mio 6 924 Mio
Nettoergebnis 2021 635 Mio 739 Mio 677 Mio
Nettoliquidität 2021 460 Mio 536 Mio 491 Mio
KGV 2021 12,1x
Dividendenrendite 2021 8,62%
Marktkapitalisierung 7 654 Mio 8 903 Mio 8 161 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,11x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,05x
Mitarbeiterzahl 15 960
Streubesitz 23,7%
Chart RTL GROUP S.A.
Dauer : Zeitraum :
RTL Group S.A. : Chartanalyse RTL Group S.A. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends RTL GROUP S.A.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 9
Letzter Schlusskurs 49,86 €
Mittleres Kursziel 55,78 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Thomas Hermann Rabe Chief Executive Officer & Executive Director
Björn Bauer Chief Financial Officer
Martin Taylor Chairman
Vincent Jean Hubert Pascaud Senior Vice President-Group IT & IT Governance
Elmar Heggen COO, Deputy CEO & Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
RTL GROUP S.A.25.47%8 903
FOX CORPORATION46.02%23 593
DISCOVERY, INC.-16.58%16 406
NEXSTAR MEDIA GROUP, INC.38.85%6 337
TEGNA INC.46.60%4 539
ZEE ENTERTAINMENT ENTERPRISES LIMITED37.81%3 946