1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. RWE AG
  6. News
  7. Übersicht
    RWE   DE0007037129   703712

RWE AG

(RWE)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  27/05 17:35:07
40.46 EUR   -2.97%
27.05.Energiekonzern EPH gibt Angebot für tschechisches Gasspeichergeschäft von RWE ab - Quellen
MR
27.05.XETRA-SCHLUSS/Fest - DAX auf höchstem Stand seit 5 Wochen
DJ
27.05.MÄRKTE EUROPA/DAX weiter aufwärts - höchster Stand seit 5 Wochen
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

MÄRKTE EUROPA/Anleger zuversichtlich vor Fed-Entscheidung

26.01.2022 | 18:20

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen haben sich am Mittwoch in Rallylaune präsentiert. Im Blick stand die geldpolitische Entscheidung der US-Notenbank am Abend. Während an den Börsen fest davon ausgegangen wird, dass die US-Notenbank die Leitzinsen bestätigt, liegt der Fokus auf der folgenden Pressekonferenz und hier auf möglichen Aussagen zum Zinserhöhungspfad sowie möglichen Hinweisen, wie die Fed die hohe Bilanzsumme abbauen wird, also ab wann die Erlöse der fälligen Anleihen nicht mehr reinvestiert werden. Hier dürfte die US-Notenbank aber behutsam vorgehen, erwarten Analysten.

Der DAX gewann 2,2 Prozent auf 15.459 Punkte, der Euro-Stoxx-50 rückte um 2,1 Prozent auf 4.165 Punkte vor. Da die Märkte über die Auswirkungen einer übermäßigen Straffung der Finanzierungsbedingungen besorgt sind, wird Fed-Präsident Jerome Powell wahrscheinlich mit Vorsicht vorgehen und nicht noch Öl ins Feuer gießen, so die Commerzbank. Dies gelte insbesondere für die Bilanzreduzierung (QT), die aufgrund der bereits fortgeschrittenen Zinserwartungen in den Fokus rückt. Obwohl die fundamentalen Faktoren eher für einen schnelleren Bilanzabbau sprechen, dürfte Powell seine Signale von der Senatsanhörung letzte Woche wiederholen, wonach QT irgendwann später in diesem Jahr erfolgen soll.

   Geldpolitische Entscheidung der Fed lässt Ukraine in den Hintergrund treten 

Ansonsten dürfte die Ukraine-Krise einer nachhaltigen Erholung an der Börse entgegenstehen. Sie beinhaltet nicht nur das Potenzial eines möglichen Konflikts an der ukrainischen Grenze zu Russland, sondern sorgt zudem für anhaltend hohe Energiepreise. Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) hat derweil die Lieferung von 5.000 Militärhelmen an die Ukraine angekündigt.

RWE stiegen nach Eckdaten für das abgelaufene Geschäftsjahr um 4,3 Prozent. Der Versorger hat ein bereinigtes Konzern-EBITDA von 3,650 Milliarden Euro erzielt, was klar über dem Ziel von 3,0 bis 3,4 Milliarden liegt. Stifel gingen in ihrer Schätzung lediglich von 3,29 Milliarden Euro aus. Auch die anderen Ergebnisse liegen klar über den Unternehmenszielen. RWE will für 2021 eine Dividende von 0,90 Euro zahlen, was der Erwartung entspricht.

Metro legten nach Bekanntgabe ihrer neuen strategischen Ziele auf dem Kapitalmarkttag um 0,2 Prozent zu. Die Ziele bis 2030 wurden im Handel positiv aufgenommen. Metro will im Schnitt jährlich um 3 bis 5 Prozent wachsen. Der Hauptumsatztreiber soll das Food-Service-Distribution-Geschäft werden. Der Gewinn soll mit der gleichen Rate wachsen. Die Dividendenpolitik soll konstant bleiben mit einer Ausschüttungsquote zwischen 45 und 55 Prozent.

Lonza ist im abgelaufenen Jahr in allen Bereichen stärker als der Markt gewachsen. Die Aktionäre sollen wie im Vorjahr eine Dividende von 3,00 Franken pro Aktie bekommen. Allerdings blieb der Gewinn je Aktie unter den Erwartungen. Im neuen Jahr peilt Lonza ein Umsatzwachstum zu konstanten Wechselkursen im niedrigen bis mittleren Zehnerbereich an. Die Aktie verlor 0,3 Prozent.

Der dänische Windanlagen-Hersteller Vestas (+5,8%) hat, wie zuvor bereits der Wettbewerber Siemens Gamesa, enttäuschende Zahlen vorgelegt. "Der Umsatzausblick liegt unter den Erwartungen, das Unternehmen ist margenschwach, und die hohen Rohstoffpreise belasten die Entwicklung", so ein Marktteilnehmer. Einzig der Cashflow hat positiv überrascht. Die Aktie erholte sich dennoch nach dem jüngsten Ausverkauf im Sektor.

   Fresnillo brechen nach Zahlen ein 

Fresnillo brachen nach ihren Zahlen um 14,6 Prozent ein. Händler sprachen von einem enttäuschenden Zwischenbericht. "Vor allem der gesenkte Ausblick drückt auf den Kurs", so ein Marktteilnehmer. Laut Jefferies leidet Fresnillo unter Personalmangel, aber auch unter seismischer Aktivität in einem Abbaugebiet.

Wacker Chemie hat im abgelaufenen Geschäftsjahr auch unter dem Strich deutlich mehr verdient als ein Jahr zuvor, für die Aktie ging es um 2,8 Prozent nach oben. Hierbei hat der Konzern profitiert von der starken Nachfrage nach Spezialchemieprodukten, der positiven Preisentwicklung vor allem beim Produkt Polysilizium sowie dem Kostensenkungsprogramm. Für Siltronic, an denen Wacker Mehrheitsaktionär ist, ging es um 1,6 Prozent nach unten - die Anleger haben große Zweifel, dass die geplante Übernahme durch Globalwafers genehmigt wird.

=== 
Index                  Schluss-  Entwicklung  Entwicklung   Entwicklung 
.                         stand      absolut         in %          seit 
.                                                          Jahresbeginn 
Euro-Stoxx-50          4.164,60       +86,34        +2,1%         -3,1% 
Stoxx-50               3.733,69       +57,53        +1,6%         -2,2% 
Stoxx-600                467,31        +7,72        +1,7%         -4,2% 
XETRA-DAX             15.459,39      +335,52        +2,2%         -2,7% 
FTSE-100 London        7.469,78       +98,32        +1,3%         -0,2% 
CAC-40 Paris           6.981,96      +144,00        +2,1%         -2,4% 
AEX Amsterdam            752,43       +12,57        +1,7%         -5,7% 
ATHEX-20 Athen         2.257,31       +53,97        +2,4%         +5,4% 
BEL-20 Bruessel        4.080,15       +50,29        +1,2%         -5,3% 
BUX Budapest          51.958,75      +824,12        +1,6%         +2,4% 
OMXH-25 Helsinki       5.274,23       +88,99        +1,7%         -6,9% 
ISE NAT. 30 Istanbul   2.155,38        +5,74        +0,3%         +6,4% 
OMXC-20 Kopenhagen     1.627,50       +19,10        +1,2%        -12,7% 
PSI 20 Lissabon        5.408,58      +114,90        +2,1%         -0,8% 
IBEX-35 Madrid         8.620,20      +140,70        +1,7%         -1,1% 
FTSE-MIB Mailand      26.619,25      +590,36        +2,3%         -4,8% 
RTS Moskau             1.324,40       +27,60        +2,1%        -17,0% 
OBX Oslo               1.064,52       +29,41        +2,8%         -0,4% 
PX  Prag               1.420,64       +18,44        +1,3%         -0,4% 
OMXS-30 Stockholm      2.286,11       +46,39        +2,1%         -5,5% 
WIG-20 Warschau        2.233,18       +33,58        +1,5%         -1,5% 
ATX Wien               3.824,18       +81,43        +2,2%         -3,0% 
SMI Zuerich           12.098,26      +152,57        +1,3%         -6,0% 
 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %   Mi, 8:03  Di, 17:30   % YTD 
EUR/USD                1,1283      -0,2%     1,1294     1,1281   -0,8% 
EUR/JPY                128,99      +0,2%     128,69     128,51   -1,4% 
EUR/CHF                1,0393      +0,2%     1,0374     1,0368   +0,2% 
EUR/GBP                0,8346      -0,3%     0,8366     0,8363   -0,7% 
USD/JPY                114,32      +0,4%     113,93     113,92   -0,7% 
GBP/USD                1,3519      +0,1%     1,3504     1,3490   -0,1% 
USD/CNH (Offshore)     6,3279      -0,1%     6,3272     6,3337   -0,4% 
Bitcoin 
BTC/USD             38.369,17      +4,3%  37.256,53  36.757,23  -17,0% 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settl.      +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               87,71      85,60      +2,5%       2,11  +17,1% 
Brent/ICE               90,19      88,20      +2,3%       1,99  +15,7% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag      +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.832,80   1.848,03      -0,8%     -15,23   +0,2% 
Silber (Spot)           23,82      23,81      +0,0%      +0,01   +2,2% 
Platin (Spot)        1.051,00   1.028,87      +2,2%     +22,13   +8,3% 
Kupfer-Future            4,51       4,45      +1,3%      +0,06   +1,0% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mpt/err

(END) Dow Jones Newswires

January 26, 2022 12:19 ET (17:19 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AEX 1.37%702.28 Realtime Kurse.-13.18%
AEX ALL-SHARE 1.45%964.37 Realtime Kurse.-14.44%
ASE 0.46%891.41 verzögerte Kurse.-0.67%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.87%0.667 verzögerte Kurse.3.88%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.87%0.716 verzögerte Kurse.-2.35%
BEL 20 0.75%3945.31 Realtime Kurse.-9.15%
BITCOIN (BTC/EUR) -1.51%27209.9 Schlusskurs.-35.26%
BITCOIN (BTC/USD) -0.65%29315.8 Schlusskurs.-38.59%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.07%1.1764 verzögerte Kurse.-1.02%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.09%1.26275 verzögerte Kurse.-6.98%
CAC 40 1.64%6515.75 Realtime Kurse.-10.38%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.39%0.732311 verzögerte Kurse.4.83%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.33%0.7853 verzögerte Kurse.-1.39%
COMMERZBANK AG 0.62%8.08 verzögerte Kurse.20.05%
DAX 1.62%14462.19 verzögerte Kurse.-10.41%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.01%1.07317 verzögerte Kurse.-6.01%
EURO STOXX 50 1.83%3808.86 verzögerte Kurse.-12.98%
FINLAND OMXH 25 1.65%4938.4 Realtime Kurse.-12.81%
FRESNILLO PLC -1.47%802 verzögerte Kurse.-8.83%
FTSE 100 0.27%7585.46 verzögerte Kurse.2.44%
FTSE MIB 0.37%24636.26 verzögerte Kurse.-10.24%
FTSE/ATHEX MARKET 0.33%518.77 verzögerte Kurse.-3.56%
FTSE/ATHEX MID 40 0.21%1426.2 verzögerte Kurse.-4.60%
GLOBALWAFERS CO., LTD. 3.53%557 Schlusskurs.-37.27%
GOLD 0.01%1852.84 verzögerte Kurse.1.34%
IBEX 35 0.50%8933.6 verzögerte Kurse.2.01%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.02%0.012001 verzögerte Kurse.2.38%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.05%0.012886 verzögerte Kurse.-3.94%
LONZA GROUP AG 4.56%572.8 verzögerte Kurse.-28.07%
METRO AG 0.43%8.14 verzögerte Kurse.-12.09%
MSCI ITALY (STRD) 1.49%268.286 Realtime Kurse.-16.43%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.83%0.6534 verzögerte Kurse.-5.22%
PLATINUM 0.69%953.5 verzögerte Kurse.-2.33%
POLAND WIG 20 -0.89%1810.68 verzögerte Kurse.-19.41%
RWE AG -2.97%40.46 verzögerte Kurse.16.74%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 1.16%670.3237 Realtime Kurse.-4.01%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 0.60%250.6644 Realtime Kurse.-2.98%
S&P GSCI SILVER INDEX 0.60%1078.91 Realtime Kurse.-5.94%
SIEMENS AG 2.82%121.86 verzögerte Kurse.-22.37%
SIEMENS GAMESA RENEWABLE ENERGY, S.A. 0.00%17.94 verzögerte Kurse.-14.86%
SILTRONIC AG 1.68%87.95 verzögerte Kurse.-38.85%
SMI 1.35%11647.17 verzögerte Kurse.-10.75%
STOXX EUROPE 600 NR 1.43%1016.74 verzögerte Kurse.-8.76%
STOXX ITALY 20 (EUR) 0.39%1092.01 verzögerte Kurse.-10.80%
STOXX ITALY 45 (EUR) 0.42%110.75 verzögerte Kurse.-10.57%
STOXX ITALY TMI (EUR) 0.44%113.1 verzögerte Kurse.-10.88%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.01%0.931819 verzögerte Kurse.6.39%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 2.73%65.75 verzögerte Kurse.-19.67%
VESTAS WIND SYSTEMS A/S -1.23%168.06 verzögerte Kurse.-15.97%
WACKER CHEMIE AG 1.85%170.8 verzögerte Kurse.27.43%
WIG INDEX (PLN) -0.56%56609.87 verzögerte Kurse.-17.85%
WTI 0.94%115.083 verzögerte Kurse.46.90%
Alle Nachrichten zu RWE AG
27.05.Energiekonzern EPH gibt Angebot für tschechisches Gasspeichergeschäft von RWE ab - Quel..
MR
27.05.XETRA-SCHLUSS/Fest - DAX auf höchstem Stand seit 5 Wochen
DJ
27.05.MÄRKTE EUROPA/DAX weiter aufwärts - höchster Stand seit 5 Wochen
DJ
27.05.GERMANWATCH : Ortstermin in Peru wegen Klimaklage gegen RWE
DP
27.05.MÄRKTE EUROPA/DAX baut Gewinne aus - höchster Stand seit 5 Wochen
DJ
25.05.Aktien Frankfurt: Dax gibt vor Fed-Protokoll Gewinne wieder ab
AW
25.05.Sempra und RWE unterzeichnen Kernvereinbarunf für LNG-Lieferungen
DJ
25.05.Regierungskreise - Aktuelle Gas-Zahlungen in Euro oder Dollar funktionieren
RE
25.05.Aktien Frankfurt: Dax gibt Gewinne grossteils wieder ab
AW
25.05.Deutsche Bank Research belässt RWE auf 'Buy' - Ziel 52 Euro
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu RWE AG
27.05.Energy group EPH places bid for RWE Czech gas storage business - sources
RE
25.05.Sempra Energy Unit Says it has Reached a Preliminary Agreement to Supply LNG to Germany..
MT
25.05.Cheniere Strikes Long-Term LNG Supply Deal With South Korea's Posco
DJ
23.05.RWE : Zvezdana Seeger
PU
23.05.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
20.05.Germany can be independent from Russian gas by spring 2025 - RWE
RE
20.05.Germany, Qatar sign energy partnership agreement
RE
20.05.RWE : Zvezdana Seeger
PU
20.05.RWE : Dr. Michael Müller
PU
20.05.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu RWE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 19 433 Mio 20 819 Mio 19 910 Mio
Nettoergebnis 2022 1 608 Mio 1 723 Mio 1 647 Mio
Nettoverschuldung 2022 6 487 Mio 6 950 Mio 6 646 Mio
KGV 2022 17,5x
Dividendenrendite 2022 2,25%
Marktwert 27 360 Mio 29 312 Mio 28 031 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 1,74x
Marktwert / Umsatz 2023 1,73x
Mitarbeiterzahl 18 218
Streubesitz 92,9%
Chart RWE AG
Dauer : Zeitraum :
RWE AG : Chartanalyse RWE AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends RWE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 40,46 €
Mittleres Kursziel 48,39 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 19,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Markus Krebber Chief Executive Officer
Michael Müller Chief Financial Officer
Werner Brandt Chairman-Supervisory Board
Dagmar Mühlenfeld Member-Supervisory Board
Wolfgang Schüssel Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
RWE AG16.74%30 249
NATIONAL GRID PLC11.96%54 459
SEMPRA ENERGY24.62%51 813
ABU DHABI NATIONAL ENERGY COMPANY PJSC-4.55%38 264
ELECTRICITÉ DE FRANCE-14.08%34 007
PUBLIC SERVICE ENTERPRISE GROUP, INC.2.10%33 940