Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  RWE AG    RWE   DE0007037129

RWE AG

(RWE)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 27.11. 21:17:00
34.735 EUR   +1.45%
17:12UPDATE/Bund will LNG-Betankungsschiffe mit 135 Millionen Euro fördern
DJ
26.11.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
EQ
26.11.RWE Aktiengesellschaft
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Wasserstoff-Spitzengespräch bei Ministerpräsident Laschet

12.10.2020 | 05:52

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Damit Deutschlands Wirtschaft bis 2050 weitgehend klimaneutral arbeitet, setzen Energiewirtschaft, Chemie- und Stahlindustrie langfristig auf Wasserstoff, der mit Hilfe von erneuerbaren Energien erzeugt wird. Sogenannter grüner Wasserstoff kann als Basis für Kraft- und Brennstoffe dienen, um etwa in Industrie und Verkehr Kohle, Öl und Erdgas zu ersetzen.

In Nordrhein-Westfalen sind viele große Unternehmen bereits auf diesem Feld aktiv. An diesem Montag treffen sich mehrere Konzernvorstände mit NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) und Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP), um über Wasserstoffprojekte zu reden. Laschet hatte kürzlich gesagt, der Umstieg auf Wasserstoff brauche "in Deutschland und Europa endlich mehr Tempo".

In Düsseldorf mit dabei ist der Chef des Energiekonzerns RWE, Rolf Martin Schmitz. RWE errichtet in Lingen im Emsland eine Elektrolyseanlage zur Umwandlung von Windstrom in Wasserstoff. Über bereits vorhandene Gasleitungen soll er zu Industriestandorten in Nordrhein-Westfalen transportiert werden.

Einer der Abnehmer des Wasserstoffs soll das Stahlwerk von Thyssenkrupp in Duisburg sein. Der Industriekonzern will in seinen Hochöfen schrittweise Kohle durch Wasserstoff ersetzen. Dann würde statt klimaschädlichem Kohlendioxid (CO2) nur Wasserdampf entstehen. Eine erste solche Anlage soll Mitte der 2020er Jahre in Betrieb gehen. Nach Angaben von Thyssenkrupp ist allein der Standort Duisburg für zwei Prozent der deutschen CO2-Emissionen verantwortlich. Thyssenkrupp-Chefin Martina Merz kommt zu der Runde nach Düsseldorf.

Auch Chemieunternehmen testen, wie bei ihnen grüner Wasserstoff in der Produktion genutzt werden kann. Noch ist er deutlich teurer als konventioneller Wasserstoff, der in der Regel aus Methangas und unter Bildung von Kohlendioxid hergestellt wird. Der Essener Chemiekonzern Evonik forscht an speziellen Membranen, um die Wasserstoffelektrolyse wirtschaftlicher zu machen.

Wasserstoff kann unter anderem per Elektrolyse aus Wasser gewonnen werden und soll als Basis für Brenn- und Kraftstoffe möglichst bald Kohle, Öl und Gas ersetzen. Und zwar vor allem in Bereichen, die nicht auf die direkte Nutzung von Strom umzustellen sind, etwa in der Industrie oder im Flug-, Schiffs- und Schwerlastverkehr. Die Bundesregierung will Deutschland zum Vorreiter beim Aufbau einer "Wasserstoffwirtschaft" machen./hff/DP/stk


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EVONIK INDUSTRIES AG -0.83%25.14 verzögerte Kurse.-6.84%
RWE AG 1.84%34.87 verzögerte Kurse.25.19%
THYSSENKRUPP AG -1.10%5.564 verzögerte Kurse.-53.27%
Alle Nachrichten auf RWE AG
17:12UPDATE/Bund will LNG-Betankungsschiffe mit 135 Millionen Euro fördern
DJ
26.11.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von P..
EQ
26.11.RWE Aktiengesellschaft
DP
26.11.DGAP-DD : RWE Aktiengesellschaft deutsch
DJ
26.11.KORREKTUR DER VERÖFFENTLICHUNG VOM 1 : 38 Uhr CET/CEST - RWE Aktiengesellschaft:..
EQ
25.11.EU billigt System zur Stilllegung von Steinkohlekraftwerken
RE
25.11.Pläne für Steinkohleausstieg nehmen wichtige EU-Hürde
DP
25.11.Pläne für deutschen Steinkohleausstieg nehmen wichtige EU-Hürde
DP
25.11.EU billigt Ausschreibungen zur Stilllegung von Steinkohlekraftwerken
RE
23.11.Barclays belässt RWE auf 'Overweight' - Ziel 40 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RWE AG
09:03Japan power derivatives electrify market as foreigners plug in
RE
06:27Japan power derivatives electrify market as foreigners plug in
RE
26.11.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Notification and public disclosure of transactions by p..
EQ
26.11.CORRECTION OF A RELEASE FROM 12/11/2 : 38 CET/CEST - RWE Aktiengesellschaft: Rel..
EQ
25.11.RWE : European Commissions approves German hard coal exit tender
RE
23.11.RWE to sell stake in UK wind farm Humber Gateway to Greencoat
RE
23.11.RWE AG(NEU) : Gets a Buy rating from Barclays
MD
23.11.RWE AG(NEU) : Jefferies gives a Buy rating
MD
23.11.RWE AG(NEU) : Bernstein keeps its Buy rating
MD
23.11.RWE : to divest a 49% stake in the UK Humber Gateway offshore wind farm to Green..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 17 736 Mio 21 200 Mio 19 187 Mio
Nettoergebnis 2020 1 025 Mio 1 225 Mio 1 109 Mio
Nettoverschuldung 2020 4 640 Mio 5 546 Mio 5 019 Mio
KGV 2020 21,5x
Dividendenrendite 2020 2,49%
Marktkapitalisierung 23 580 Mio 28 192 Mio 25 509 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,59x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,85x
Mitarbeiterzahl 19 531
Streubesitz 91,2%
Chart RWE AG
Dauer : Zeitraum :
RWE AG : Chartanalyse RWE AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RWE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 38,16 €
Letzter Schlusskurs 34,24 €
Abstand / Höchstes Kursziel 28,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,4%
Abstand / Niedrigstes Ziel -18,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Rolf Martin Schmitz Chief Executive Officer
Werner Brandt Chairman-Supervisory Board
Markus Krebber Chief Financial Officer
Frank Bsirske Deputy Chairman-Supervisory Board
Dagmar Mühlenfeld Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
RWE AG25.19%27 567
NATIONAL GRID PLC-6.66%41 368
SEMPRA ENERGY-12.89%38 067
ENGIE-13.02%35 986
E.ON SE-3.86%28 424
PPL CORPORATION-18.09%22 596