1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. RWE AG
  6. News
  7. Übersicht
    RWE   DE0007037129   703712

RWE AG

(RWE)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  23/05 13:58:57
43.23 EUR   +0.24%
12:48RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
EQ
12:47RWE Aktiengesellschaft
DP
08:36RWE IM FOKUS : Zukunftsenergie im Auftrag der Bundesregierung
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Weniger Windenergie aus der Nordsee - Aber Anteil am Windstrom steigt

13.01.2022 | 06:04

HAMBURG/BAYREUTH (dpa-AFX) - Die Windkraftwerke in der Nordsee haben 2021 flautebedingt erstmals deutlich weniger Strom geliefert als im Jahr zuvor. Weil aber windschwache Phasen den Windenergieertrag an Land noch stärker drückten, stieg der Anteil des Nordseestroms an der gesamten deutschen Windstromerzeugung im vergangenen Jahr auf 17,8 (Vorjahr: 17,6) Prozent, wie der Netzbetreiber Tennet am Donnerstag in Bayreuth mitteilte.

Für Tennet-Geschäftsführer Tim Meyerjürgens zeigen die Daten, dass ein forcierter Ausbau der Windenergie auf See (Offshore) für die Versorgungssicherheit und eine erfolgreiche Energiewende dringend nötig ist. Der auf See gewonnene Strom zeige sich als "stabilisierender Faktor in windschwachen Jahren", sagte Meyerjürgens. "Offshore generieren wir im Durchschnitt rund doppelt so viele Volllaststunden wie onshore und können somit Flauten an Land teilweise kompensieren." Allerdings gab es 2021 erstmals seit vielen Jahren keine neuen Windenergieanlagen auf See. "Daher begrüßen wir die Pläne von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck, dem Ausbau auf See künftig Priorität einzuräumen und dabei Ko-Nutzungen und grenzüberschreitende Projekte zu stärken."

Insgesamt sank die von Tennet von der deutschen Nordsee übertragene Windenergie 2021 um knapp 11 Prozent auf rund 20,3 Terawattstunden (TWh). Von Windenergieanlagen in der Ostsee, die zum Netzgebiet von des Betreibers 50Hertz gehören, kamen 3,7 TWh und damit gut 10 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Der gesamte Offshore-Windertrag Deutschlands in Nord- und Ostsee lag somit 2021 bei etwa 24 TWh.

Inklusive des an Land erzeugten Windstroms kam Deutschland damit 2021 auf einen Gesamt-Windertrag von 114,37 TWh. Das sind knapp 12 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Allein der Ertrag der Windanlagen in der Nordsee könnte nach Tennet-Angaben rechnerisch mehr als 6 Millionen Haushalte mit elektrischer Energie versorgen. Die Leistung der in der Nordsee installierten Windräder stagnierte bei 6,68 Gigawatt./kf/DP/stk


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
NORDEX SE 5.20%12.35 verzögerte Kurse.-15.60%
RWE AG 0.26%43.23 verzögerte Kurse.20.72%
VESTAS WIND SYSTEMS A/S 4.51%163.78 verzögerte Kurse.-21.66%
Alle Nachrichten zu RWE AG
12:48RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
EQ
12:47RWE Aktiengesellschaft
DP
08:36RWE IM FOKUS : Zukunftsenergie im Auftrag der Bundesregierung
DP
22.05.RWE & ÖKO-INSTITUT : EU-Kommission bringt Emissionshandel zum Einsturz
DJ
22.05.Kaum Flüchtlinge in Dax-Unternehmen beschäftigt
DP
22.05.RWE-Chef erwartet sinkende Gaslieferungen aus Russland
DP
20.05.XETRA-SCHLUSS/Freundlicher Wochenschluss im DAX
DJ
20.05.Deutschland und Katar unterzeichnen Energiepartnerschaft
RE
20.05.MÄRKTE EUROPA/Sehr fest - Entspannung dank PBoC-Zinssenkung
DJ
20.05.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
EQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu RWE AG
13:36RWE : Zvezdana Seeger
PU
12:48RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
20.05.Germany can be independent from Russian gas by spring 2025 - RWE
RE
20.05.Germany, Qatar sign energy partnership agreement
RE
20.05.RWE : Zvezdana Seeger
PU
20.05.RWE : Dr. Michael Müller
PU
20.05.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
20.05.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
19.05.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
19.05.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu RWE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 19 433 Mio 20 501 Mio 20 000 Mio
Nettoergebnis 2022 1 608 Mio 1 696 Mio 1 655 Mio
Nettoverschuldung 2022 5 059 Mio 5 337 Mio 5 207 Mio
KGV 2022 18,6x
Dividendenrendite 2022 2,11%
Marktwert 29 159 Mio 30 761 Mio 30 009 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 1,76x
Marktwert / Umsatz 2023 1,76x
Mitarbeiterzahl 18 218
Streubesitz 92,9%
Chart RWE AG
Dauer : Zeitraum :
RWE AG : Chartanalyse RWE AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends RWE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 43,12 €
Mittleres Kursziel 48,39 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Markus Krebber Chief Executive Officer
Michael Müller Chief Financial Officer
Werner Brandt Chairman-Supervisory Board
Dagmar Mühlenfeld Member-Supervisory Board
Wolfgang Schüssel Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
RWE AG20.72%30 761
NATIONAL GRID PLC14.22%55 023
SEMPRA ENERGY21.04%50 323
ABU DHABI NATIONAL ENERGY COMPANY PJSC-1.52%39 794
PUBLIC SERVICE ENTERPRISE GROUP, INC.1.23%33 725
ELECTRICITÉ DE FRANCE-14.87%33 137