Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Irish Stock Exchange  >  Ryanair Holdings plc    RY4C   IE00BYTBXV33

RYANAIR HOLDINGS PLC

(RY4C)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Luftfahrtbranche kritisiert Beschluss zu Corona-Ampel als Fehlschlag

13.10.2020 | 15:39

GENF/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der Beschluss der Europaminister zu einer Corona-Ampel für Reisen trifft bei der Luftfahrtbranche auf deutliche Kritik. Die Empfehlungen, die eine Mehrheit der Europaminister beschlossen habe, seien ein Fehlschlag, teilten der Weltluftfahrtverband IATA, das europäische Branchenbündnis Airlines for Europe (A4E) und der Flughafenverband ACI Europe am Dienstag in Genf und Brüssel mit. So stehe es den Mitgliedsstaaten weiterhin offen, Menschen die Einreise aus anderen Ländern der EU zu untersagen oder sie in Quarantäne zu schicken.

Der Beschluss der Minister sehe nicht einmal vor, eine vorgesehene Quarantäne durch einen Test auf das Virus zu ersetzen. "Die mangelhafte Abstimmung zwischen den Mitgliedsstaaten hat die anfängliche Erholung in der Luftfahrt- und Tourismusbranche abgewürgt", schrieben die Verbände.

Sie fürchten, dass viele Unternehmen der Branche wegen des eingebrochenen Flugverkehrs pleitegehen. "Viele Fluggesellschaften werden den Winter nicht überstehen", sagte IATA-Chef Alexandre de Juniac in einer Telefonkonferenz mit Journalisten. Mehrere Millionen Arbeitsplätze seien in Gefahr.

Anstelle von Einreiseverboten und Quarantäneregeln plädiert die Branche für einheitliche Test- und Nachverfolgungsregeln für Flugreisende, an der die Luftfahrtbehörde EASA und die europäische Gesundheitsagentur ECDC arbeiten. Von solchen Regeln erhofft sich die Branche, dass die Kunden wieder mehr Vertrauen fassen und wieder vermehrt Flugreisen buchen.

Der Beschluss der Europaminister vom Dienstag sieht vor, dass Regionen je nach Infektionsgeschehen künftig entweder grün, orange oder rot markiert werden. Für grüne Gebiete mit niedrigen Infektionszahlen sollen künftig keine Einreiseverbote mehr verhängt werden. Gemeinsame Standards für Reisende aus stärker betroffenen - also orange oder rot markierten - Regionen sieht das Konzept aber nicht vor. Ebenso wenig gibt es einheitliche Kriterien für Quarantäne- und Testpflichten. Auch sind die Empfehlungen nicht bindend.

Im Zuge der Pandemie und der damit verbundenen Reisewarnungen war der Flugverkehr in Europa im Frühjahr fast vollständig zusammengebrochen. Seit Mitte Juni lief das Geschäft zwar wieder an. Doch neue Infektionswellen und darauffolgende neue Reisewarnungen bremsen eine weitere Erholung bisher aus./stw/wim/eas/he


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE LUFTHANSA AG -0.79%10.07 verzögerte Kurse.-38.15%
EASYJET PLC 0.26%838.8 verzögerte Kurse.-41.27%
FRAPORT AG -2.61%46.94 verzögerte Kurse.-36.39%
RYANAIR HOLDINGS PLC 0.00%15.41 verzögerte Kurse.5.33%
TUI AG -0.14%5.78 verzögerte Kurse.-49.23%
Alle Nachrichten auf RYANAIR HOLDINGS PLC
26.11.Dokument - Luftfahrtlobby will längere Ausnahmeregel für Startrechte
RE
24.11.Airlines bauen auf Tests und Impfstoff - Vorerst noch höhere Verluste
DP
24.11.VERBAND : Fluggesellschaften drohen wegen Corona noch höhere Verluste
DP
24.11.Verband sagt Airlines für 2020 und 2021 noch höhere Verluste voraus
AW
23.11.Am BER soll ein Terminal geschlossen werden
DP
18.11.Credit Suisse belässt Ryanair auf 'Outperform' - Ziel 17,23 Euro
DP
18.11.Bernstein belässt Ryanair auf 'Outperform' - Ziel 15 Euro
DP
16.11.Credit Suisse belässt Ryanair auf 'Outperform' - Ziel 17,23 Euro
DP
13.11.Börse Stuttgart-News: Aktien weekly
DP
12.11.Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Ryanair auf 9,20 Euro - 'Reduce'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RYANAIR HOLDINGS PLC
16:50RYANAIR : Gatwick Airport CEO wants normal slot rules restored next summer
RE
16:50Gatwick Airport sees travel boost from new testing rules
RE
14:35UK's Gatwick Airport sees travel boost from new testing rules
RE
09:10RYANAIR HLDGS : Buy rating from JP Morgan
MD
26.11.Aviation bodies seek airport slots waiver for much of 2021
RE
26.11.Aviation bodies seek airport slots relief for much of 2021
RE
26.11.Mexican airline Volaris sees second-quarter profit, room to grow
RE
24.11.QANTAS AIRWAYS : Ryanair sees vaccines paving way for 'very impressive' summer
RE
24.11.RYANAIR WANTS TO BE 'AT THE FRONT OF : Ceo
RE
24.11.Wizz Air boss blasts slot waiver limiting Gatwick access
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 2 060 Mio 2 462 Mio 2 228 Mio
Nettoergebnis 2021 -960 Mio -1 147 Mio -1 038 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 875 Mio 2 241 Mio 2 028 Mio
KGV 2021 -18,2x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 17 341 Mio 20 733 Mio 18 759 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 9,33x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,21x
Mitarbeiterzahl 16 000
Streubesitz 95,3%
Chart RYANAIR HOLDINGS PLC
Dauer : Zeitraum :
Ryanair Holdings plc : Chartanalyse Ryanair Holdings plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RYANAIR HOLDINGS PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 15,25 €
Letzter Schlusskurs 15,41 €
Abstand / Höchstes Kursziel 29,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -1,06%
Abstand / Niedrigstes Ziel -35,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Michael O’Leary Group Chief Executive Officer & Executive Director
Stan McCarthy Non-Executive Chairman
Neil Sorahan Group Chief Financial Officer
Tracey McCann Chief Financial Officer
John Hurley Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber