Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Irish Stock Exchange  >  Ryanair Holdings plc    RY4C   IE00BYTBXV33

RYANAIR HOLDINGS PLC

(RY4C)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Ryanair verlässt Düsseldorf - mehr als 200 Jobs betroffen

10.09.2020 | 15:14

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Europas größter Billigflieger Ryanair zieht sich vom Düsseldorfer Flughafen zurück. Die Basis am größten NRW-Airport soll geschlossen werden, mehr als 200 Mitarbeiter verlieren ihren Arbeitsplatz, wie Ryanair am Donnerstag mitteilte. Als Grund nannte die irische Fluggesellschaft die aus ihrer Sicht zu hohen Gebühren am Düsseldorfer Flughafen. Ryanair fliegt nach Angaben des Airports bisher rund 20 Ziele an.

Nach dem Ende der Sommersaison am 24. Oktober werden den Angaben zufolge alle Ryanair-Flüge von und nach Düsseldorf gestrichen. Die auf dem Airport der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt stationierten 7 Maschinen vom Typ Airbus A320 werden abgezogen. Von den Flugstreichungen betroffene Passagiere erhielten in den kommenden Tagen eine volle Rückerstattung, kündigte die Airline an.

Als Grund für die Entscheidung nannte Ryanair die Weigerung des Flughafens, seine "sehr hohen Gebühren" zu senken. Zudem habe der Abfertiger Acciona eine sofortige Preiserhöhung um 30 Prozent gefordert. Auch die staatlichen Lufthansa-Subventionen machten es für Ryanair unmöglich, "in diesem Winter in Düsseldorf profitabel zu operieren und gleichzeitig die niedrigen Tarife anzubieten, die notwendig sind, um den Verkehr während der Covid-Krise wieder anzukurbeln".

Ein Flughafensprecher betonte, Ryanair habe "drastische Nachlässe" bei den Flughafenentgelten gefordert. "Diesem Wunsch konnten wir nicht nachkommen, da es sich nicht um frei verhandelbare Preise, sondern um behördlich festgesetzte Entgelte handelt", die bei allen Airlines zur Anwendung kämen. Das Vorgehen bei den Entgelten sei "transparent und fair". Hinzu komme, dass der Flughafen selbst stark mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie zu kämpfen habe. Um die akuten finanziellen Auswirkungen der Krise abzufedern, würden die "uns gebotenen Möglichkeiten der Liquiditätssicherung" ausgeschöpft.

Die Ryanair-Flüge von und nach Düsseldorf werden von der Tochtergesellschaft Laudamotion durchgeführt. Laudamotion hatte bereits zuvor seine Basis in Stuttgart geschlossen. Damit werde das Tochterunternehmen den Betrieb in Deutschland vom 24. Oktober an endgültig einstellen. Ryanair werde versuchen, für die Düsseldorfer Flugzeuge eine neue Basis zu finden./hff/DP/nas


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ACCIONA S.A. 0.16%129 verzögerte Kurse.10.37%
AIRBUS SE -4.46%84.87 Realtime Kurse.-1.06%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG -3.29%9.636 verzögerte Kurse.-7.87%
RYANAIR HOLDINGS PLC -4.08%14.24 Realtime Kurse.-8.67%
Alle Nachrichten auf RYANAIR HOLDINGS PLC
18:44Aktien Europa Schluss: Verluste - Konjunktursorgen nehmen wieder zu
AW
18:29MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Ifo-Index als Realitätscheck
DJ
16:18MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen mit Lockdown-Risiken Verluste aus
DJ
12:15Aktien Europa: Ifo drückt die Märkte moderat ins Minus
AW
21.01.Credit Suisse belässt Ryanair auf 'Outperform' - Ziel 17,23 Euro
DP
20.01.British-Airways-Mutter IAG übernimmt Air Europa
AW
20.01.Barclays hebt Ziel für IAG auf 175 Pence - 'Overweight'
DP
20.01.JPMorgan senkt Ryanair auf 'Neutral' und Ziel auf 17,50 Euro
DP
19.01.Krisenflugzeug Boeing 737 MAX darf in Europa bald abheben
RE
19.01.EU-Flugaufsicht will Boeing 737 Max nächste Woche wieder zulassen
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RYANAIR HOLDINGS PLC
20:28RYANAIR : interested in Alitalia slots in Milan and Rome
RE
17:13European ADRs Move Lower in Monday Trading
MT
16:50RYANAIR : Disagrees (But Will Comply) With Baseless ASA Ruling
PU
15:48BÖRSE WALL STREET : Stocks Open Mixed Amid Renewed Tech Surge
DJ
15:27Stock Futures Diverge Amid Renewed Tech Surge
DJ
14:07U.S. Stock Futures Rise on Renewed Tech Surge
DJ
11:56Stock Futures Rise on Renewed Tech Surge
DJ
10:53EUROPA : European stocks edge higher as tech gains counter virus woes
RE
10:44Weak German business morale, vaccine delays push European stocks to 2-week lo..
RE
10:19EQS-NEWS : Sun Hung Kai & Co. Builds Momentum by Announcing USUSD15m in Investme..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 2 058 Mio 2 498 Mio 2 219 Mio
Nettoergebnis 2021 -948 Mio -1 151 Mio -1 023 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 768 Mio 2 146 Mio 1 907 Mio
KGV 2021 -16,8x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 16 737 Mio 20 297 Mio 18 047 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 8,99x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,02x
Mitarbeiterzahl 16 000
Streubesitz 95,4%
Chart RYANAIR HOLDINGS PLC
Dauer : Zeitraum :
Ryanair Holdings plc : Chartanalyse Ryanair Holdings plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RYANAIR HOLDINGS PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 16,59 €
Letzter Schlusskurs 14,24 €
Abstand / Höchstes Kursziel 39,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16,5%
Abstand / Niedrigstes Ziel -29,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Michael O’Leary Group Chief Executive Officer & Executive Director
Stan McCarthy Non-Executive Chairman
Neil Sorahan Group Chief Financial Officer
Tracey McCann Chief Financial Officer
John Hurley Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber