Die Aktie von Salesforce Inc. sprang am Donnerstag um rund 10% auf ein fast zweijähriges Hoch, nachdem das US-amerikanische Cloud- und Business-Software-Unternehmen dank der starken Nachfrage nach seinen Dienstleistungen hervorragende Ergebnisse für das dritte Quartal vorgelegt hatte.

Mit einem Umsatz von 8,72 Milliarden Dollar und einem bereinigten Gewinn von 2,11 Dollar pro Aktie übertraf Salesforce die Erwartungen der Wall Street, wie das Unternehmen am Mittwoch nach Börsenschluss mitteilte. Das Unternehmen prognostiziert für das vierte Quartal einen Umsatz zwischen 9,18 und 9,23 Milliarden Dollar und einen bereinigten Gewinn zwischen 2,25 und 2,26 Dollar pro Aktie und liegt damit über den Schätzungen der Analysten.

Die Aktien von Salesforce kletterten um 9,6% auf bis zu $252,50 und erreichten damit den höchsten Stand seit Januar 2022 und den größten prozentualen Tagesgewinn seit März dieses Jahres.

Die Aktie war zuletzt um etwa 7% gestiegen und hatte die Marktkapitalisierung von Salesforce um etwa $16 Milliarden erhöht. Mit dem Kursanstieg vom Donnerstag hat die Aktie seit Jahresbeginn um 87% zugelegt und ist auf dem Weg zu ihrer besten Jahresperformance seit 2009.

Mehrere Analysten, unter anderem von Morgan Stanley, Evercore, Wells Fargo und Deutsche Bank, haben nach den Ergebnissen ihr Kursziel für die Salesforce-Aktie angehoben. Das aktuelle mittlere Kursziel der 48 Analysten, die Salesforce beobachten, liegt jetzt bei 275 $, gegenüber 257,50 $ vor einem Monat, und ihre aktuelle Empfehlung lautet "kaufen", so die LSEG-Daten. "Die Analysten von BofA Global Research unter der Leitung von Brad Sills sind zuversichtlicher, dass das Unternehmen auf dem Weg zurück zu einem nachhaltigen Wachstum bei den Abonnements im mittleren Zehnerbereich ist", so die Analysten in einer Investorenmitteilung.