Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Salzgitter AG    SZG   DE0006202005

SALZGITTER AG

(SZG)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Salzgitter : Ad-hoc vom 14.01.2020

14.01.2020 | 14:06

Salzgitter, 14. Januar 2020

Salzgitter AG

Investor Relations

D-38223 Salzgitter

Tel.: +49 (0)5341-21-1852

Telefax: +49 (0)5341-21-2570ir@salzgitter-ag.de

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

SALZGITTER AG

Salzgitter-Konzern passt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019 wegen einmaliger Abschreibungen an

Im Rahmen der Aufstellung des Konzernabschlusses für das Geschäftsjahr 2019 wird die Salzgitter AG einmalige, nicht liquiditätswirksame Abschreibungen in Höhe von nahezu 200 Mio. € berücksichtigen. Diese resultieren im Wesentlichen aus den aktu- ellen wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen und den darauf basieren- den Erwartungen für die kurz- bis mittelfristige Ergebnisentwicklung einzelner Konzern- gesellschaften. Die Wertminderungen werden in den Geschäftsbereichen Flachstahl (100 Mio. €), Grobblech / Profilstahl (50 Mio. €) und Mannesmann (40 Mio. €) sowie bei der Salzgitter Automotive Engineering GmbH & Co. KG vorgenommen. Dieser Schritt wird das Konzernergebnis zukünftiger Geschäftsjahre in einer Größenordnung von etwa 25 Mio. € p.a. entlasten.

Unter Einbeziehung dessen, der 141 Mio. € Risikovorsorge für die einvernehmliche Be- endigung des Kartellverfahrens sowie rund 65 Mio. € Restrukturierungsrückstellungen zur Implementierung des Strukturprogrammes "FitStructure 2.0" erwarten wir nunmehr für das Geschäftsjahr 2019 einen Verlust vor Steuern zwischen 250 Mio. € und 280 Mio. € (zuvor: Verlust vor Steuern im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich). Damit wird die ursprüngliche Prognose für den im operativen Geschäft erwirtschafteten Vorsteuer- gewinn (zwischen 125 Mio. € und 175 Mio. €) bestätigt.

1

Die zahlreichen wirtschaftlichen und politischen Unwägbarkeiten dürften uns - inklusive Zuspitzungen wie jüngst im Nahen Osten - auch im neuen Jahr erhalten bleiben. Aus- gehend vom gegenwärtig niedrigen Niveau sehen wir aktuell Stabilisierungstendenzen auf dem europäischen Stahlmarkt, welche sich über den Jahresverlauf in steigenden Ergebnissen widerspiegeln sollten. Vor diesem Hintergrund rechnen wir für das lau- fende Geschäftsjahr 2020 mit einem in etwa ausgeglichenen Vorsteuerergebnis.

Der Konzernabschluss 2019 wird derzeit aufgestellt, insofern handelt es sich um vor- läufige Werte. Der Geschäftsbericht für das Jahr 2019 wird wie vorgesehen am 16. März 2020 veröffentlicht.

Ansprechpartner:

Markus Heidler

Leiter Investor Relations Salzgitter AG

Telefon: +49 5341 21-1852

E-Mail:heidler.m@salzgitter-ag.de

Internet: www.salzgitter-ag.com

2

Salzgitter AG veröffentlichte diesen Inhalt am 14 Januar 2020 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 14 Januar 2020 13:05:05 UTC.


© Publicnow 2020
Alle Nachrichten auf SALZGITTER AG
27.11.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 27.11.2020 - 15.15 Uhr
DP
27.11.KRISE BEI THYSSENKRUPP : Pinkwart bringt Deutsche Stahl AG ins Spiel
AW
27.11.NRW - Noch kein Antrag von Thyssen-Stahl für Hilfe durch Fonds
RE
25.11.AKTIEN IM FOKUS : Thyssenkrupp steigen nach Kaufempfehlung - Salzgitter stark
DP
24.11.NordLB hebt Salzgitter auf 'Kaufen' und Ziel auf 21 Euro
DP
23.11.Aktien Frankfurt Schluss: Dax stagniert - Impfstoff-Hoffnungen verpuffen
AW
23.11.Aktien Frankfurt: Freundlich - Dax verliert aber an Schwung
AW
23.11.Kepler Cheuvreux belässt Salzgitter auf 'Reduce' - Ziel 10 Euro
DP
23.11.Aktien Frankfurt: Dax profitiert weiter von Impfstoff-Hoffnungen
AW
23.11.SALZGITTER : Rohstahlproduktion in Deutschland erstmals wieder gestiegen
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SALZGITTER AG
27.11.SALZGITTER : First slab successfully produced for green strip steel
PU
27.11.SALZGITTER : First nine months of 2020
PU
27.11.SALZGITTER : Heavy Plates from the Salzgitter-Group for a wind farm off the coas..
PU
24.11.SALZGITTER AG : From Neutral to Buy by NorldLB
MD
23.11.SALZGITTER AG : Kepler Cheuvreux maintains a Sell rating
MD
19.11.SALZGITTER AG : Independant Research gives a Neutral rating
MD
17.11.SALZGITTER AG : DZ Bank remains Neutral
MD
16.11.SALZGITTER AG : Jefferies reiterates its Neutral rating
MD
13.11.SALZGITTER AG : Credit Suisse reiterates its Buy rating
MD
13.11.SALZGITTER AG : DZ Bank reiterates its Neutral rating
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 7 166 Mio 8 573 Mio 7 751 Mio
Nettoergebnis 2020 -234 Mio -280 Mio -253 Mio
Nettoverschuldung 2020 695 Mio 831 Mio 752 Mio
KGV 2020 -4,08x
Dividendenrendite 2020 0,32%
Marktkapitalisierung 943 Mio 1 127 Mio 1 020 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,23x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,21x
Mitarbeiterzahl 24 298
Streubesitz 58,4%
Chart SALZGITTER AG
Dauer : Zeitraum :
Salzgitter AG : Chartanalyse Salzgitter AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SALZGITTER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 14
Mittleres Kursziel 15,39 €
Letzter Schlusskurs 17,43 €
Abstand / Höchstes Kursziel 89,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -11,7%
Abstand / Niedrigstes Ziel -48,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Heinz Jörg Fuhrmann Chairman-Executive Board & Chief Executive Officer
Heinz-Gerhard Wente Chairman-Supervisory Board
Burkhard Becker Chief Financial Officer
Uwe Kruse Chief Information Officer
Hasan Cakir Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
SALZGITTER AG-11.79%1 127
BAOSHAN IRON & STEEL CO., LTD.11.15%21 397
CHINA STEEL CORPORATION-3.35%12 505
JINDAL STEEL & POWER LIMITED45.50%3 362
BHARAT FORGE LIMITED6.22%3 196
APERAM15.01%3 136