Anlässlich des ASCO berichtet Sanofi über positive Daten aus der Phase-III-Studie IMROZ, in der Sarclisa in einer experimentellen Anwendung bei Patienten mit neu diagnostiziertem multiplem Myelom, die nicht für eine Transplantation in Frage kommen, bewertet wurde.

Den Daten zufolge senkte Sarclisa in Kombination mit Bortezomib, Lenalidomid und Dexamethason (VRd), gefolgt von Sarclisa-Rd, das Risiko eines Rückfalls oder Todes um 40% im Vergleich zum VRd-Protokoll, gefolgt von Rd.

Der primäre primäre Endpunkt, das progressionsfreie Überleben, wurde somit erreicht. Alle Daten werden gleichzeitig im NEJM veröffentlicht und bilden die Grundlage für behördliche Einreichungen.

Copyright (c) 2024 CercleFinance.com. Alle Rechte vorbehalten.