FRANKFURT (Dow Jones)--Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler hat sich mit dem Übernahmeziel Vitesco auf eine Zusammenarbeit bis zum Vollzug der Transaktion geeinigt und den Übernahmepreis erhöht. Schaeffler bietet nun laut Mitteilung 94 Euro je Aktie. Bisher lag die Offerte bei 91 Euro je Vitesco-Aktie. Im Rahmen des nun geschlossenen Business Combination Agreement habe sich Vitesco verpflichtet, den Deal bis zur Entscheidung der Hauptversammlung über die Verschmelzung "konstruktiv zu begleiten". Das Aktionärstreffen der Vitesco Technologies werde voraussichtlich am 24. April 2024 stattfinden.

Die Entscheidung zur Erhöhung des Angebotspreises unterstreicht die Zuversicht Schaefflers im Hinblick auf die signifikanten Synergien und das Wertschöpfungspotential des Unternehmenszusammenschlusses mit Vitesco", teilte Schaeffler separat mit.

Schaeffler verfügt früheren Angaben zufolge bereits über knapp 50 Prozent der Anteile an Vitesco, dazu kommen Aktienpakete, die von Banken erworben werden sowie die Anteile weiterer Aktionäre, die ihre Papiere Schaeffler direkt andienen können. Eine Mindestannahmeschwelle gibt es nicht. In einem zweiten Schritt sollen dann die restlichen Aktien in Papiere des fusionierten Konzerns getauscht werden, wofür dann aber eine Mehrheit der Anteilseigner notwendig ist.

An der Börse ist die Vitesco-Aktie am Freitag mit 94,60 Euro aus dem Handel gegangen. Damit wurde der Konzern mit knapp 3,8 Milliarden Euro bewertet.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/kla/sha

(END) Dow Jones Newswires

November 27, 2023 02:18 ET (07:18 GMT)