Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Schweizerische Nationalbank
  6. News
  7. Übersicht
    SNBN   CH0001319265

SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK

(SNBN)
  Bericht
Verzögert Swiss Exchange  -  17:31 28.09.2022
4920.00 CHF   -0.40%
26.09.Sichtguthaben bei der SNB sinken - Laut Experte aber noch nicht wegen SNB-Bills
AW
23.09.Schweizerische Nationalbank : Ordnungspolitischen Prinzipien Sorge tragen
PU
23.09.Schweiz erzielt im zweiten Quartal hohen Leistungsbilanzüberschuss
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFinanzenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

SNB hat Vorbehalte gegenüber breit verfügbarer Zentralbankwährung

22.10.2020 | 11:44

Rüschlikon (awp) - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat weiterhin deutliche Vorbehalte gegenüber der Einführung von für Konsumenten verfügbaren Zentralbank-Digitalwährungen. Dies berge Gefahren wie eine Aufwertung des Frankens oder gar von "Bank Runs", wie SNB-Vertreter Sébastien Kraenzlin am Donnerstag an einer Konferenz sagte.

Mit ihrer negativen Einstellung gegenüber einer "Retail"-CBDC (Central Bank Digital Currency) ist die SNB in Gesellschaft einer Mehrheit der Zentralbanken weltweit, wie den Ausführungen von Kraenzlin, Leiter Operatives Bankgeschäft SNB, an der FuW-Konferenz "Blockchain in Financial Services" in Rüschlikon zu entnehmen war. Allerdings testet etwa die chinesische Zentralbank seit dem Frühling in mehreren chinesischen Städten einen "digitalen Yuan".

Steigende Zinsen

Für die Schweiz befürchtete Kraenzlin bei der Einführung eines "digitalen Frankens" für Konsumenten etwa einen weiteren Zufluss in den Franken und damit eine Aufwertung der Währung. Zudem teilte er Befürchtungen, dass Sparer dann im grossen Stil ihre Sparguthaben von den Konten der Geschäftsbanken in die sichere Zentralbankwährung umschichten könnten.

Derweil müssten die Geschäftsbank die Spargelder höher verzinsen als die Einlagen bei der Zentralbank, um die Kunden halten zu können. Die Zinserhöhungen müssten sie in der Folge wohl auch auf der Kreditseite durchsetzen, was zu unerwünschten volkswirtschaftlichen Effekten führen würde, führte der SNB-Vertreter aus.

Test von "Grosshandels"-Digitalwährung

Tätig geworden ist die SNB allerdings bezüglich einer "Grosshandels"-Digitalwährung, bei welcher der Zugang auf Finanzinstitute beschränkt ist. Wie bereits früher mitgeteilt, hat sie diesbezüglich Versuche mit der Börsenbetreiberin SIX durchgeführt. Dabei geht es um die Anwendung einer "Wholesale-CBDC" im Wertpapierhandel.

Der Einsatz der Digitalwährung in der Finanzmarktinfrastruktur soll eine unmittelbare Abwicklung von Wertpapiergeschäften ermöglichen. Heute dauert es ab dem Kauf eines Wertpapiers bis zu zwei Tage, bis die Wertschriften- sowie die geldseitige Abwicklung abgeschlossen sind.

Beim Test der Integration von Zentralbankgeld in eine "Blockchain"-Infrastruktur konnte die funktionale wie die technische Machbarkeit nachgewiesen worden, wie Kraenzlin sagte. Endgültige Ergebnisse der Tests will die SNB noch im Dezember 2020 vorlegen.

tp/cf


© AWP 2020
Alle Nachrichten zu SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK
26.09.Sichtguthaben bei der SNB sinken - Laut Experte aber noch nicht wegen SNB-Bills
AW
23.09.Schweizerische Nationalbank : Ordnungspolitischen Prinzipien Sorge tragen
PU
23.09.Schweiz erzielt im zweiten Quartal hohen Leistungsbilanzüberschuss
AW
23.09.MARKT-AUSBLICK/DAX droht nahe dem Jahrestief weiteres Ungemach
DJ
23.09.Der Präsident der Schweizerischen Nationalbank sagt, das Rezessionsrisiko sei nicht von..
MT
23.09.Zahlungsbilanz Und Auslandvermögen D : 2. Quartal 2022
PU
23.09.Schweizer Leistungsbilanzüberschuss sinkt in Q2
MT
22.09.US-Anleihen weiten Kursverluste aus
AW
22.09.Aktien Wien Schluss: Verluste - Schwache internationale Stimmung bel..
DP
22.09.MÄRKTE EUROPA/Fed-Zinsentscheid sorgt für Ausverkauf
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK
15:16Schweizerische Nationalbank : Quarterly Bulletin 3/2022
PU
23.09.Schweizerische Nationalbank : Safeguarding the principles of regulatory policy
PU
23.09.Swiss National Bank ready for further steps to combat inflation - Jordan
RE
23.09.Swiss National Bank Chairman Says Recession Risk Cannot be Dismissed
MT
23.09.Swiss Balance Of Payments And Intern : Q2 2022
PU
23.09.Swiss Current Account Surplus Slips in Q2
MT
23.09.SNB's Jordan can't rule out recession - Blick paper
RE
22.09.Schweizerische Nationalbank : Sixth Karl Brunner Distinguished Lecture - Introduction of B..
PU
22.09.Schweizerische Nationalbank : Introductory remarks, news conference
PU
22.09.Swiss National Bank Joins European Peers in Lifting Rates Out of Negative Territory
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 26 682 Mio 27 228 Mio -
Nettoergebnis 2021 26 300 Mio 26 839 Mio -
Nettoliquidität 2021 18 424 Mio 18 801 Mio -
KGV 2021 0,02x
Dividendenrendite 2021 0,29%
Marktwert 492 Mio 502 Mio -
Marktwert / Umsatz 2020 -1,03x
Marktwert / Umsatz 2021 -0,67x
Mitarbeiterzahl 869
Streubesitz 76,7%
Chart SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK
Dauer : Zeitraum :
Schweizerische Nationalbank : Chartanalyse Schweizerische Nationalbank | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
Thomas Jakob Ulrich Jordan Chairman-Governing Board
Barbara Janom Steiner Chairman-Bank Council
Philippe Landucci Director-Information Technology
Sébastien Kraenzlin Director-Banking Operations
Sabine Wey Assistant Director-Compliance
Branche und Wettbewerber