Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SGS SA
  6. News
  7. Übersicht
    SGSN   CH0002497458

SGS SA

(SGSN)
  Bericht
Verzögert Swiss Exchange  -  17:31:49 31.03.2023
2011.00 CHF   -0.45%
31.03.Europa legt zu; US PCE stimmt optimistisch
AN
30.03.SGS SA : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
28.03.SGS-Aktionäre genehmigen Aktiensplit
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

SGS Societe Generale de Surveillance : wird Teil der europäischen Public-Private-Partnership für Cybersecurity

08.07.2016 | 14:40

Die Europäische Kommission und die vor Kurzem gegründete European Cyber Security Organization (ECSO) als Repräsentant der Privatwirtschaft haben die europäische Public-Private-Partnership (PPP) für Cybersecurity besiegelt. SGS wirkte bei der Unterzeichnungszeremonie mit. Die Öffentlich-private Partnerschaft koordiniert öffentliche und privatwirtschaftliche Bemühungen, um die Cybersecurity-Branche über mehrere Wirtschaftszweige wie Energie, Verkehr, Gesundheit und Finanzen hinweg zu beleben. Unterschiedliche Maßnahmen dienen diesem Zweck:

  • Ressourcen der Industrie und der öffentlichen Hand sollen gebündelt werden, um die Cybersecurity-Richtlinien der europäischen Industrien weiterzuentwickeln. Der Fokus liegt dabei auf Innovation: Eine gemeinsam vereinbarte Roadmap definiert die strategischen Vorhaben im Bereich Forschung und Innovation. Geplant ist, von 2017 bis 2020 rund 1,8 Milliarden Euro für Innovationen auf dem Gebiet der Cybersecurity zu investieren. Ein Viertel davon stammt von der Europäischen Kommission, der Rest von Wirtschaftsunternehmen.
  • Zwischen den Mitgliedsstaaten und den Beteiligten aus der Wirtschaft soll Vertrauen aufgebaut werden, indem die Zusammenarbeit bei Forschung und Innovation von unten nach oben aufgebaut wird. So soll Europas Widerstandsfähigkeit gegen Cyberattacken steigen.
  • Die Cybersecurity-Branche soll gefördert werden, indem Angebot und Nachfrage für Cybersecurity-Produkte und -Dienstleistungen aufeinander abgestimmt werden. Dazu soll die Branche die Möglichkeit erhalten, den Bedarf von Endnutzern auf effiziente Weise zu ermitteln.
  • Mittel aus dem Horizon2020-Forschungs- und Innovationsprogramm (H2020) sollen wirksam eingesetzt und die Effekte der verfügbaren Industriemittel maximiert werden. Dies geschieht durch bessere Koordination und einen engeren Fokus auf neue technische Prioritäten.
  • Die exzellente Qualität europäischer Forschung und Innovation bei Cybersecurity und Datenschutz soll die verdiente Sichtbarkeit erhalten.

Cybersecurity bietet wirtschaftliche Chancen und stärkt die EU

Der Markt für Cybersecurity - einer der schnellstwachsenden im Informations- und Kommunikationstechnik-Sektor - bietet immense wirtschaftliche Chancen. Stärkt man diese Branche in der EU, so versetzt dies europäische Unternehmen in die Lage, das Potenzial zu realisieren. Zudem stärken sie das Vertrauen von Bürger und Unternehmen in die digitale Welt. Dies dient den Zielen der Strategie für den Digitalen Binnenmarkt.

Delegierte, darunter François Marti (untere Reihe Mitte), bei der Unterzeichnungszeremonie

Im Wirtschaftsverband ECSO sind zahlreiche Interessengruppen vertreten: Großunternehmen, KMUs, Start-ups, Nutzer und Betreiber, Forschungszentren, Hochschulen, Cluster und Verbände sowie lokale, regionale und nationale Verwaltungen aus den Mitgliedsstaaten, Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums und der Europäischen Freihandelszone und Ländern, die in H2020 eingebunden sind. Hauptaufgabe von ECSO ist die Förderung von Initiativen und Projekten aller Art, die Cybersecurity in Europa weiterentwickeln, das Bewusstsein für das Thema verstärken und die praktische Umsetzung fördern sollen.

Gastgeber beim Auftakt der PPP waren der Vizepräsident der EU-Kommission und Kommissar für den Digitalen Binnenmarkt, Andrus Ansip, und der Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Günter Oettinger. Die Veranstaltung fand am 5. Juli 2016 in Straßburg statt. An der Unterzeichnungszeremonie nahmen Vertreter ausgewählter Organisationen mit einer tragenden Rolle bei ECSO teil, darunter SGS.

SGS beantwortet Fragen zu Zertifizierungen im Markt für Cybersecurity

François Marti, Executive Vice President for Industrial bei SGS, war eingeladen, um Fragen zum Zertifizierungsbedarf im europäischen Cybersecuritymarkt zu beantworten. SGS ist das einzige Prüf-, Kontroll- und Zertifizierungsunternehmen (testing, inspection and certification, TIC) unter den ECSO-Mitgliedern. In Zusammenarbeit mit Teams aus anderen Organisationen spielte SGS eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der strategischen Forschungs- und Innovationsagend für Cybersecurity in Europa. Diese bildet die Basis für die Investitionsprojekte der PPP.

Das Engagement von SGS in dieser europäischen PPP folgt auf die Einführung eines Zertifizierungsprogramms für Cybersecurity zum Schutz kritischer Infrastrukturen und Lieferketten. Dieses wurde am 2. Juni in Spanien präsentiert. SGS ist Gründungsmitglied.

TIC 4.0 und Digitalisierung

Die Initiativen der jüngsten Zeit sind Teil der TIC 4.0 und Digitalisierungsstrategie von SGS. Die Gruppe strebt damit eine weltweite Führungsrolle bei der Entwicklung sicherer, effektiver und profitabler Lösungen für seine Kunden an, die auf bedeutenden Technologietrends aufsetzen. Dazu gehören Big Data, intelligente Sensoren und virtuelle Gemeinschaften.

SGS SA veröffentlichte diesen Inhalt am 05 July 2016 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 08 July 2016 12:40:04 UTC.


© Publicnow 2016
Alle Nachrichten zu SGS SA
31.03.Europa legt zu; US PCE stimmt optimistisch
AN
30.03.SGS SA : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
28.03.SGS-Aktionäre genehmigen Aktiensplit
AW
27.03.SGS stellt die Performance Factory vor: die nächste..
CI
17.03.SGS kauft das Geschäft der spanischen Muschelproduzenten-Kooperative mit Meeresfrüchte-..
MT
17.03.SGS übernimmt Geschäft für Meeresfrüchte-Tests von Asmecruz in Spanien
AW
17.03.SGS SA (SWX:SGSN) hat das Seafood Testing Business und die Vermögenswerte vo..
CI
15.03.SGS aus der Schweiz sichert sich vierten Vertrag zur Vorab-Konformitätsprüfung aus Ugan..
MT
02.03.SGS veräußert Fahrzeuginspektionsgeschäft an Macadam Europe
MR
02.03.SGS (Schweiz) verkauft die Geschäftsbereiche Automotive Asset Assessment und Retail Net..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu SGS SA
31.03.Europeans up; US PCE instills optimism
AN
31.03.Sgs : EU Safety Gate Publishes 2022 Annual Report
PU
30.03.Sgs : U.S. New York State Passes Carpet Recycling Bill
PU
29.03.Global markets live: Alibaba, UBS, Trigano, Infineon, Micron, Lulule..
MS
27.03.SGS Unveils Performance Factory: the Next Generation in ..
CI
17.03.Global markets live: Fedex, Amgen, UBS, Baidu, Groupon...
MS
17.03.Sgs : UK Consults Over Proposed Revision to Persistent Organic Pollutants
PU
17.03.SGS Buys Seafood Testing Business of Spanish Mussels Producer Cooperative
MT
17.03.Sgs : Acquisition of Seafood Testing Business from Asmecruz
PU
17.03.SGS SA acquired Seafood Testing Business and assets of Asmecruz from ASMECRUZ, SOCIEDAD..
CI
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SGS SA
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2023 6 861 Mio 7 518 Mio -
Nettoergebnis 2023 670 Mio 734 Mio -
Nettoverschuldung 2023 2 421 Mio 2 652 Mio -
KGV 2023 22,3x
Dividendenrendite 2023 4,05%
Marktwert 14 819 Mio 16 238 Mio -
Marktwert / Umsatz 2023 2,51x
Marktwert / Umsatz 2024 2,38x
Mitarbeiterzahl 93 711
Streubesitz 80,8%
Chart SGS SA
Dauer : Zeitraum :
SGS SA : Chartanalyse SGS SA | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SGS SA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 18
Letzter Schlusskurs 2 011,00 CHF
Mittleres Kursziel 2 302,47 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Frankie Ng Chief Executive Officer
Dominik de Daniel Chief Financial Officer
Calvin Grieder Chairman
Teymur Abasov COO-Eastern Europe & Middle East
Olivier Merkt Vice President-Corporate Development
MarketScreener: Von Anlegern für Anleger entwickelt!
100% kostenlose Registrierung
fermer