Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Siemens AG
  6. News
  7. Übersicht
    SIE   DE0007236101   723610

SIEMENS AG

(SIE)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

ANALYSE/Das Puzzle mit dem grünen Wasserstoff fügt sich zusammen

10.06.2021 | 14:24

Von Rochelle Toplensky

LONDON (Dow Jones)--Fossile Energien in der Wirtschaft durch grünen Wasserstoff zu ersetzen ist wie ein Puzzle. Sobald man eine paar erste Teile verbunden hat, ist es viel leichter, die anderen anzulegen. Der Plan eines der weltgrößten Windturbinenhersteller kann dabei helfen.

Siemens Gamesa Renewable Energy will gemeinsam mit seinem kontrollierenden Aktionär Siemens Energy Turbinen bauen, die auch Wasserstoff produzieren können. Es gibt ein Pilotprojekt in Dänemark, Offshore-Projekte sind in Arbeit. Siemens Gamesa hat am Mittwoch dargelegt, wie seine Wind-zu-Wasserstoff-Lösung dazu beitragen kann, Kosten zu senken.

Grüner Wasserstoff ist ein zentraler Baustein, um die CO2-Emissionen bis 2050 auf nahe null zu senken. Mit seiner Hilfe können auch schwer zu elektrifizierende Sektoren wie die Stahlproduktion dekarbonisiert werden. Zudem eignet er sich als Langzeit-Speicher für erneuerbare Energien und macht sie transportierbar, ähnlich wie Öl und Gas heute.

   Produktion noch sehr teuer 

Die große Hürde ist, dass die Herstellung von grünem Wasserstoff mittels Aufspaltung von Wasser in einem von erneuerbaren Energien angetriebenen Elektrolyseur derzeit ein Vielfaches mehr kostet als die Produktion von grauem Wasserstoff, der aus fossilen Brennstoffen hergestellt wird, und blauem Wasserstoff - grauer Wasserstoff, bei dem die Emissionen eingefangen werden. Das Versprechen von Kostengleichheit würde nicht nur Abnehmer von grauem Wasserstoff anlocken, sondern auch industrielle Nutzer fossiler Brennstoffe. Diese sind auf einen langfristigen Planungszeitraum bei den Kosten angewiesen, um ihre Produktionsstätten umzustellen.

Siemens Gamesa erwartet, grünen Wasserstoff bis 2030 onshore zu gleich hohen Kosten wie grauen Wasserstoff herstellen zu können. Offshore soll es noch bis 2035 dauern. Die Produktion nahe der Energiequelle vermeidet Kosten und Energieverluste durch die Übertragung via Kabel. Stattdessen wird Wasserstoff über Pipelines transportiert, die etwa ein Zehntel so teuer sind wie Stromübertragung und besser skalierbar.

Die Technologie wird die Entwicklung abgelegener, windiger Standorte, die im Moment wegen der notwendigen Stromnetzanschlüsse unzugänglich sind, ermöglichen, sagt Poul Skjaerbaek, bei Siemens Gamesa für Innovationen und Produkte zuständig.

   Wasserstoff-Hubs sind in Planung 

Eine weitere Möglichkeit, die Puzzleteile zusammenzulegen, ist ein zentraler Knotenpunkt mit einem großen Elektrolyseur und Lagereinrichtungen nahe einem Industrie-Cluster. Das senkt ebenfalls die Übertragungs- und Distributionskosten und stellt grünen Wasserstoff an einem Ort zur Verfügung, an dem bestehende und potenzielle Kunden ansässig sind. In Europa ist eine Handvoll dieser Hubs in Planung.

Für Kostenparität braucht es aber noch mehr. Saubere Energie ist der größte Kostenpunkt bei der Produktion von grünem Wasserstoff. Es gibt bereits gute Fortschritte dank des massiven Ausbaus erneuerbarer Energien. "Ich glaube, jeder sollte extrem zuversichtlich sein, dass der Preis für erneuerbare Energien schneller fällt als irgendjemand erwartet", sagte Ben Gallagher von der Energieberatungsfirma Wood Mackenzie.

Ein weiteres Puzzleteil ist die Industrialisierung von Elektrolyseuren. Vier große Anlagen wurden dieses Jahr in Europa angekündigt. Der Spezialhersteller NEL sagte jüngst, einige seiner Anlagen sollen ab 2025 grünen Wasserstoff für 1,50 US-Dollar je Kilo produzieren - das sind etwa die gleichen Kosten wie bei grauem Wasserstoff. Ein Netzwerk für Transport, Lagerung und Distribution wird auch benötigt. Ein Konsortium europäischer Infrastrukturfirmen plant ein Wasserstoff-Pipeline-Netzwerk.

Die Menge der Puzzleteile, die zusammenfinden müssen, damit grüner Wasserstoff die Erwartungen erfüllt, erfordert Koordination. Das erklärt, warum es ein hauptsächlich von der Politik getriebener Markt ist. Regierungen, Ziele und Anreizsysteme haben für Schwung gesorgt, insbesondere in Europa und Australasien. Aber innovative Projekte bei Unternehmen wie Siemens Gamesa werden nun gebraucht, um das Potenzial zu entfesseln. Das Bild eines emissionsarmen Energiemarktes kristallisiert sich gerade erst heraus.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/mgo/kla

(END) Dow Jones Newswires

June 10, 2021 08:23 ET (12:23 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DJ INDUSTRIAL -0.24%35058.52 verzögerte Kurse.14.56%
SIEMENS AG -0.02%133.2 verzögerte Kurse.13.36%
SIEMENS ENERGY AG 1.46%22.97 verzögerte Kurse.-25.23%
SIEMENS GAMESA RENEWABLE ENERGY, S.A. 3.99%23.22 verzögerte Kurse.-32.52%
Alle Nachrichten zu SIEMENS AG
27.07.GE wirbt deutlich mehr Aufträge ein - Prognose zum Teil erhöht
AW
27.07.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Vorlagen aus China belasten
DJ
27.07.Windbranche sieht Ende der Flaute - Ausbautempo aber noch zu gering
RE
27.07.JPMorgan belässt Siemens Healthineers auf 'Overweight'
DP
26.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 26.07.2021 - 15.15 Uhr
DP
26.07.UBS senkt Ziel für Siemens Gamesa auf 25 Euro - 'Neutral'
DP
26.07.Philips sendet gemischte Signale zum zweiten Quartal - Aktie fällt
DP
26.07.SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
26.07.SIEMENS ENERGY IM FOKUS : Windkraft-Tochter Gamesa bleibt Sorgenkind
DP
26.07.PHILIPS : Diagnostik treibt operatives Geschäft - Rückstellungen belasten
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SIEMENS AG
26.07.SIEMENS GAMESA RENEWABLE ENERGY S A : SSE To Jointly Develop Green Hydrogen In W..
MT
26.07.DGAP-CMS : Siemens Healthineers AG: Release of a capital market information
DJ
26.07.SIEMENS GAMESA RENEWABLE ENERGY S A : SSE, Siemens Gamesa to seek green hydrogen..
RE
26.07.DGAP-CMS : Siemens Aktiengesellschaft: Release of a capital market information
DJ
23.07.SIEMENS : U.S. business borrowing for equipment rises 17% in June - ELFA
RE
23.07.Siemens new natural extinguishing agents protect business continuity in criti..
AQ
23.07.MARKET CHATTER : Swiss Life to Bid for German Biotech-Focused Industrial Park
MT
22.07.SIEMENS : Mobility to equip the low-emission high-performance maintenance fleet ..
PU
22.07.SIEMENS : rsquo; new natural extinguishing agents protect business continuity in..
PU
22.07.ABB hikes sales outlook, readies electric charger business IPO
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 60 242 Mio 71 192 Mio 65 105 Mio
Nettoergebnis 2021 5 550 Mio 6 559 Mio 5 998 Mio
Nettoverschuldung 2021 32 953 Mio 38 942 Mio 35 612 Mio
KGV 2021 19,5x
Dividendenrendite 2021 2,67%
Marktkapitalisierung 106 Mrd. 126 Mrd. 115 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 2,31x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,15x
Mitarbeiterzahl 293 000
Streubesitz 88,0%
Chart SIEMENS AG
Dauer : Zeitraum :
Siemens AG : Chartanalyse Siemens AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SIEMENS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 133,22 €
Mittleres Kursziel 160,43 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,4%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Roland Emil Busch President & Chief Executive Officer
Ralf Peter Thomas Chief Financial Officer
Jim Hagemann Snabe Chairman-Supervisory Board
Hanna Hennig Chief Information Officer
Andreas Christian Hoffmann General Counsel, Head-Legal & Compliance
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SIEMENS AG13.36%125 961
BERKSHIRE HATHAWAY INC.21.42%641 892
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.8.30%159 040
3M COMPANY14.69%116 000
GENERAL ELECTRIC COMPANY21.11%114 859
ILLINOIS TOOL WORKS INC.11.70%71 936