Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Siemens AG
  6. News
  7. Übersicht
    SIE   DE0007236101   723610

SIEMENS AG

(SIE)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 24.09. 17:44:50
147.96 EUR   -1.53%
24.09.3 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
23.09.MÄRKTE EUROPA/Erholungsbewegung läuft - Notenbanken begleiten
DJ
23.09.Europäische Unternehmen besorgt über Chinas neuen Kurs
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

HINTERGRUND/Frischer Wind für den Dax: Wer steigt im September auf?

24.07.2021 | 08:36

(Im drittletzten Absatz wird klargestellt, dass der Bilanzskandal bei Wirecard 2020 aufflog.)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Wirecard-Skandal hat die Deutsche Börse wachgerüttelt. Der Frankfurter Marktbetreiber verschärfte im vergangenen Jahr die Regeln für die Dax-Familie. In diesem September wird die Reform umgesetzt. Die größten Änderungen gibt es für das Aushängeschild: den Deutschen Aktienindex. Und die Erwartungen sind groß.

"Spritziger" wird es dank der anstehenden Erweiterung des Dax von 30 auf 40 Werte, wie DZ-Bank-Experte Christian Kahler hofft. Index-Expertin Silke Schlünsen von der Investmentbank Stifel spricht von "frischem Wind". Eine Verjüngung stehe dem Dax angesichts einiger wachstumsstarker Aufsteiger aus dem MDax bevor.

Dann darf auch Airbus im deutschen Leitindex mitmischen. Der deutsch-französische Flugzeughersteller wird unter den zehn Neuaufnahmen die mit Abstand größte sein. Mit einem Börsengewicht von aktuell rund 87 Milliarden Euro ist der klassische Industriekonzern auch unter den alteingesessenen Dax-Mitgliedern künftig ein Schwergewicht, auf einem Niveau mit Daimler und der Allianz.

Der Einfluss von Airbus auf den Dax dürfte bald durchaus "erheblich" sein, sagt DZ-Bank-Experte Kahler. Denn während diese Aktie künftig bald fünf Prozent Index-Gewicht haben werde, repräsentieren die anderen neun Werte, die im Herbst in die erste Börsenliga aufsteigen, nach Kahlers Berechnungen alle zusammen wohl insgesamt nur rund acht Prozent des künftigen Leitindex.

Wegen ihrer Größe gelten auch der Modehändler Zalando, der Aromen- und Duftstoffehersteller Symrise, der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers, die Holdinggesellschaft Porsche, der Kochboxenlieferant Hellofresh und der Chemikalienhändler Brenntag im neuen Dax als gesetzt.

"Der Dax 40 wird besser gemischt sein", sagt Kahler. Der aktuell mit Abstand dominierende Autosektor wird vom Thron gehoben. Andere Bereiche gewinnen an Bedeutung, vor allem Gesundheit und Medizintechnik - also Unternehmen, auf die Anleger angesichts der Corona-Pandemie längst ein Auge geworfen haben.

So steht neben Healthineers auch der Pharma- und Laborzulieferer Sartorius in den Startlöchern. Außerdem werden Qiagen Aufstiegschancen in die erste Börsenliga eingeräumt. Das Diagnostikunternehmen steht aber in hartem Konkurrenzkampf etwa mit Beiersdorf, Puma, LEG Immobilien und der Hannover Rück.

Ein Platz mehr könnte für die Kleineren unter den Großen frei werden, falls die Fusion der Immobilienunternehmen Vonovia und Deutsche Wohnen wie geplant bis zur Entscheidung über die neue Dax-Zusammensetzung vollzogen ist.

Index-Expertin Schlünsen begrüßt, dass sich im Dax künftig auch der wirtschaftliche Wandel in Richtung Digitalisierung stärker widerspiegele. "Denn da geht die Reise hin", sagt sie und verweist als Beispiele auf die im Dax erwarteten Internet-Aktien Zalando und Hellofresh.

Damit der neue Dax noch mehr Qualität hat als der alte, hat die Deutsche Börse zusätzliche Aufnahmekriterien und Standards eingeführt, etwa was den operativen Gewinn und Regelungen der Unternehmensführung betrifft. Neu aufnehmen in den Dax will die Börse künftig nur noch profitable Unternehmen. Pleitekandidaten und Konzerne, die ihrer Pflicht zur fristgerechten Veröffentlichung von Zwischenberichten nicht nachkommen, sollen nichts mehr in der ersten deutschen Börsenreihe verloren haben.

Damit zog der Frankfurter Marktbetreiber Konsequenzen aus Lücken im alten Regelwerk. Denn der Zahlungsabwickler Wirecard hatte sich trotz eines Bilanzskandals, der im Sommer 2020 aufflog und immer weiter ausuferte, noch über Monate im Dax halten können. Außerdem war mit der Dax-Aufnahme von Delivery Hero ein Unternehmen auf Wirecard gefolgt, das bis heute noch keinen Cent Gewinn gemacht hat.

Für Privatanleger, die etwa per börsengehandelter Indexfonds, sogenannten ETFs, in den Dax investieren, ändert sich im Großen und Ganzen nicht viel. Trotz der zehn neuen Unternehmen gibt es keine Auswirkungen auf den Punktestand des Leitindex. Nur das Gewicht der einzelnen Aktien ändert sich. Die ETFs werden entsprechend umgebaut.

Wer nun letztlich in den Dax aufsteigt und wer nicht, gibt die Deutsche Börse am Abend des 3. September bekannt. Grundlage ist die August-Rangliste der börsennotierten Unternehmen in Deutschland, wobei der sogenannte volumengewichtete Durchschnittskurs je Aktie der letzten 20 Handelstage im August entscheidend sein wird. Das aber gibt eben jetzt schon Anlass für allerlei Rechnereien und Spekulationen./ck/ben/zb

--- Von Claudia Müller, dpa-AFX ---


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE 0.45%192.34 verzögerte Kurse.-4.17%
DEUTSCHE BÖRSE AG -0.83%143.85 verzögerte Kurse.3.30%
HELLOFRESH SE -4.14%84.72 verzögerte Kurse.34.05%
PUMA SE -3.06%98.98 verzögerte Kurse.7.26%
SIEMENS AG -1.53%147.96 verzögerte Kurse.25.90%
Alle Nachrichten zu SIEMENS AG
24.09.3 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
23.09.MÄRKTE EUROPA/Erholungsbewegung läuft - Notenbanken begleiten
DJ
23.09.Europäische Unternehmen besorgt über Chinas neuen Kurs
DP
23.09.Siemens integriert die Empolis-Technologie in die SIDRIVE IQ-Plattform
MT
23.09.Siemens und Zscaler bieten integrierte Zero-Trust-Sicherheitslösungen für betriebliche ..
MT
23.09.Siemens Mobility liefert 30 Lokomotiven an das polnische Unternehmen Cargounit
MT
23.09.Schuldentilgung von PDVSA an Siemens-Einheit vor US-Sanktionen blockiert
MT
22.09.SIEMENS : Cargounit bestellt bis zu 30 Lokomotiven bei Siemens Mobility
PU
22.09.Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt vor Fed-Signalen zu
AW
22.09.SIEMENS : und Empolis kooperieren bei Digitalisierung und Strukturierung von Organisations..
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SIEMENS AG
23.09.U.S. business borrowing for equipment rises 21% in August - ELFA
RE
23.09.SIEMENS : Cargounit orders up to 30 locomotives from Siemens Mobility
AQ
23.09.SIEMENS : To Integrate Empolis Tech Into SIDRIVE IQ Platform
MT
23.09.SIEMENS : Zscaler To Provide Integrated Zero Trust Security Solutions For Operational Tech..
MT
23.09.SIEMENS : Mobility To Deliver 30 Locomotives To Poland's Cargounit
MT
23.09.SIEMENS : PDVSA's Debt Payment To Siemens Unit Blocked Before US Imposed Sanctions
MT
23.09.Citi blocked PDVSA attempt to pay Siemens, executive says at trial
RE
22.09.TRACKINSIGHT : The world’s first “Green” Tech Shipping ETF sets sail
TI
22.09.ZSCALER : Siemens Team Up to Offer Security Service for Corporate Networks
MT
22.09.SIEMENS : Cargounit orders up to 30 locomotives from Siemens Mobility
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SIEMENS AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 61 510 Mio 72 078 Mio 66 633 Mio
Nettoergebnis 2021 5 972 Mio 6 998 Mio 6 469 Mio
Nettoverschuldung 2021 34 563 Mio 40 501 Mio 37 442 Mio
KGV 2021 20,0x
Dividendenrendite 2021 2,41%
Marktkapitalisierung 118 Mrd. 138 Mrd. 128 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 2,48x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,30x
Mitarbeiterzahl 299 000
Streubesitz 88,0%
Chart SIEMENS AG
Dauer : Zeitraum :
Siemens AG : Chartanalyse Siemens AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SIEMENS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 147,96 €
Mittleres Kursziel 167,57 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Roland Emil Busch President & Chief Executive Officer
Ralf Peter Thomas Chief Financial Officer
Jim Hagemann Snabe Chairman-Supervisory Board
Hanna Hennig Chief Information Officer
Andreas Christian Hoffmann General Counsel, Head-Legal & Compliance
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SIEMENS AG25.90%138 368
BERKSHIRE HATHAWAY INC.20.21%628 953
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.3.05%151 329
GENERAL ELECTRIC COMPANY20.14%113 931
3M COMPANY3.58%104 757
ILLINOIS TOOL WORKS INC.5.92%68 014