Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Siemens AG    SIE   DE0007236101

SIEMENS AG

(SIE)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Siemens nach Zahlen auf Rekordhoch

22.01.2021 | 18:27

FRANKFURT (Dow Jones)--Mit leichten Abgaben haben die Aktienmärkte in Europa am Freitag den Handel beendet. Dabei konnte beobachtet werden, dass die Anleger an der Seitenlinie standen und Rücksetzer weiterhin für Käufe nutzten. Somit konnten sich die Indizes im Verlauf deutlich von ihren Tagestiefs erholen. Zunächst belastend wirkte sich die nur schleppend ins Laufen kommende Impfkampagne in Europa aus. Zudem warnte der britische Premierminister Boris Johnson davor, dass der aktuelle Lockdown sogar bis zum Sommer in Kraft bleiben könnte.

Doch stabile Einkaufsmanagerindizes aus Europa sowie gute Zahlen der Berichtssaison sorgten für Käufe. Der DAX fiel um 0,2 Prozent auf 13.874 Punkte, im Tagestief hatte er schon bei 13.744 Punkten gelegen. Der Euro-Stoxx-50-Index gab um 0,4 Prozent auf 3.602 Punkte nach.

Die Ölpreise kamen ebenfalls zurück, Brentöl wurde mit 55,52 Dollar je Fass gehandelt. Laut Analyst Stephen Innes von Axi sorgten sich die Akteure auch um negative Folgen für die Ölnachfrage wegen der Mobilitätsbeschränkungen in China während der bevorstehenden Neujahrsfeierlichkeiten, um die schwelende Epidemie einzudämmen. Der Sektor der Ölwerte verlor 1,3 Prozent, größter Verlierer war auch mit Blick auf die Reisebeschränkungen der Sektor der Reise- und Freizeitwerte, der um 2,5 Prozent nachgab.

   Einkaufsmanagerindizes der Eurozone erfreulich stabil 

Die Wirtschaft der Eurozone hat sich nach Einschätzung von Martin Moryson, Chefvolkswirt der DWS für Europa, im ersten Monat des neuen Jahres trotz des Europa-weiten Lockdowns erstaunlich gut behauptet. Laut der veröffentlichten Einkaufsmanagerindizes hat sich im Verarbeitenden Gewerbe die Stimmung gehalten. Der Index sank lediglich um 0,5 Punkte auf 54,7 und liegt damit immer noch klar im Expansionsbereich. Auch die Auftragskomponente allgemein und insbesondere die Auftragseingänge aus dem Ausland deuteten weiterhin auf Expansion hin.

Im Dienstleistungsbereich habe sich naturgemäß die Stimmung eingetrübt und liege mit 45 Punkten deutlich unter der Expansionsschwelle. Die Erwartungen seien aber mit 62,2 Punkten immer noch sehr zuversichtlich. Moryson stellte zum einen heraus, dass der aktuelle Lockdown die Wirtschaft nicht so stark treffe wie jener im Frühjahr 2020; zum anderen nehme der Abstand zwischen der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland und dem Rest der Eurozone offenbar weiter zu. Einmal mehr helfe die Exportorientierung der deutschen Industrie.

   Gute Unternehmenszahlen stützen 

Der DAX wurde gestützt von der Siemens-Aktie, die um 7,3 Prozent zulegte und mit 132,84 Euro ein Allzeithoch markierte. Die Quartalszahlen waren deutlich über den Schätzungen der Analysten ausgefallen. Ein starkes Wachstum attestierten die Analysten von Berenberg dem Konzern nach den vorläufigen Zahlen. Diese lägen klar über den Erwartungen. Die drei Kern-Industriegeschäftsfelder zusammengenommen hätten den Konsens beim Auftragseingang um 8 Prozent, beim Umsatz um 3 Prozent und beim bereinigten EBITDA um 30 Prozent geschlagen.

VW hat, wie an der Börse erwartet, ein starkes Schlussquartal hingelegt. Mit der Erholung der Auslieferungen seien auch die Umsatzerlöse entsprechend "erheblich" gestiegen, so der Konzern. Nach vorläufigen Zahlen lag der um Sonderposten (Dieselthematik) bereinigte operative Gewinn 2020 bei rund 10 Milliarden Euro, hier lag der Konsens nach Aussage aus dem Handel bei 6,3 Milliarden Euro. Die Aktie sei zuletzt bereits sehr gut gelaufen, und daher einiges eingepreist. Schade sei, dass das Unternehmen nicht die Sonderposten der Dieselthematik quantifiziert hätte, sagte ein Marktteilnehmer. Die Papiere legten um 1,9 Prozent zu.

Auch bei Prosieben wurden die Zahlen vom Vorabend als überraschend gut bezeichnet. Daraufhin erhöhten Banken wie Citigroup, Societe Generale und Barclays ihre Kursziele, die Aktien steigen um 4,7 Prozent. Beim bereinigten Gewinn hatte das Unternehmen für 2020 bis zu 650 Millionen Euro erwartet, konnte hier aber rund 700 Millionen Euro erzielen.

Und auch Cognac-Hersteller Remy Cointreau ist weiter auf Erholungskurs. Das Geschäft in Asien sei schon fast wieder "back to normal", hieß es dort. Da die Prognose für das aktuelle Jahr aber nicht erhöht wurde, gaben die Aktien minimal um 0,3 Prozent nach.

Aber auch M&A gehört aktuell zu den Treibern am Aktienmarkt. So hat Globalwafers sein Angebot für den deutschen Konkurrenten Siltronic aufgestockt und zahlt nun 140 Euro je Aktie. An der Börse ging es für die Aktie um 3,7 Prozent auf 145,20 Euro nach oben. Analysten schließen nicht aus, dass die Übernahme ins Leere laufe, wenn möglicherweise die Annahmeschwelle nicht erreicht wird.

=== 
Index                  Schluss-  Entwicklung  Entwicklung   Entwicklung 
.                         stand      absolut         in %          seit 
.                                                          Jahresbeginn 
Euro-Stoxx-50          3.602,41       -15,94        -0,4%         +1,4% 
Stoxx-50               3.188,77        -7,94        -0,2%         +2,6% 
Stoxx-600                407,17        -3,72        -0,9%         +2,0% 
XETRA-DAX             13.873,97       -32,70        -0,2%         +1,1% 
FTSE-100 London        6.688,45       -26,97        -0,4%         +3,9% 
CAC-40 Paris           5.559,57       -31,22        -0,6%         +0,2% 
AEX Amsterdam            657,31        -6,57        -1,0%         +5,2% 
ATHEX-20 Athen         1.851,64       -52,06        -2,7%         -4,3% 
BEL-20 Brüssel         3.727,91       -43,18        -1,1%         +2,9% 
BUX Budapest          43.680,56      -569,87        -1,3%         +3,7% 
OMXH-25 Helsinki       4.774,63       -55,41        -1,1%         +4,1% 
ISE NAT. 30 Istanbul   1.640,07       -25,54        -1,5%         +0,3% 
OMXC-20 Kopenhagen     1.476,08        -9,17        -0,6%         +0,7% 
PSI 20 Lissabon        5.055,77       -67,75        -1,3%         +1,8% 
IBEX-35 Madrid         7.999,40      -122,70        -1,5%         -0,9% 
FTSE-MIB Mailand      22.042,14      -386,79        -1,7%         +1,9% 
RTS Moskau             1.414,45       -49,39        -3,4%         +2,0% 
OBX Oslo                 883,50        -8,22        -0,9%         +2,9% 
PX  Prag               1.045,99       -13,05        -1,2%         +1,8% 
OMXS-30 Stockholm      1.980,80        -6,47        -0,3%         +5,7% 
WIG-20 Warschau        1.938,77       -14,72        -0,8%         -2,3% 
ATX Wien               2.987,28       -36,93        -1,2%         +8,8% 
SMI Zürich            10.921,95        +8,84        +0,1%         +2,0% 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Fr, 9:00 Uhr  Do, 17:08h   % YTD 
EUR/USD                1,2177     +0,07%        1,2157      1,2149   -0,3% 
EUR/JPY                126,35     +0,32%        126,02      125,81   +0,2% 
EUR/CHF                1,0780     +0,04%        1,0764      1,0765   -0,3% 
EUR/GBP                0,8903     +0,48%        0,8893      0,8849   -0,3% 
USD/JPY                103,77     +0,25%        103,67      103,56   +0,5% 
GBP/USD                1,3677     -0,40%        1,3669      1,3730   +0,1% 
USD/CNH (Offshore)     6,4928     +0,44%        6,4842      6,4655   -0,2% 
Bitcoin 
BTC/USD             32.534,00     +5,42%     30.806,75   31.925,00  +12,0% 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settl.         +/- %     +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               52,54      53,13         -1,1%       -0,59   +8,0% 
Brent/ICE               55,52      56,10         -1,0%       -0,58   +7,4% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag         +/- %     +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.856,44   1.869,60         -0,7%      -13,17   -2,2% 
Silber (Spot)           25,51      25,98         -1,8%       -0,47   -3,4% 
Platin (Spot)        1.109,30   1.129,83         -1,8%      -20,53   +3,6% 
Kupfer-Future            3,63       3,65         -0,6%       -0,02   +3,0% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/thl/ros

(END) Dow Jones Newswires

January 22, 2021 12:26 ET (17:26 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -0.97%13920.69 verzögerte Kurse.1.47%
GOLD 0.05%1700.7 verzögerte Kurse.-10.75%
IBEX 35 -0.80%8286.8 verzögerte Kurse.3.47%
PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE -1.60%16.335 verzögerte Kurse.18.76%
PSI 20 INDEX 0.50%4671.94 Realtime Kurse.-5.10%
RÉMY COINTREAU -0.44%157.1 Realtime Kurse.3.15%
S&P UNITED KINGDOM (PDS) -0.14%1320.04 verzögerte Kurse.3.21%
SIEMENS AG -1.81%129.12 verzögerte Kurse.9.87%
SILTRONIC -0.07%137.35 verzögerte Kurse.7.22%
SMI -1.32%10607.79 verzögerte Kurse.0.44%
STOXX ITALY 20 (EUR) -0.60%995.65 verzögerte Kurse.3.82%
STOXX ITALY 45 (EUR) -0.56%103.13 verzögerte Kurse.3.54%
STOXX ITALY TMI (EUR) -0.54%105.83 verzögerte Kurse.3.72%
VOLKSWAGEN AG 2.31%193.48 verzögerte Kurse.26.94%
WIG INDEX (PLN) -0.64%57589.73 Realtime Kurse.1.50%
Alle Nachrichten auf SIEMENS AG
06.03.WDH/INDEX-MONITOR: Noch eine Veränderung im SDax - SGL Carbon rückt auch auf
DP
06.03.KORREKTUR : INDEXÄNDERUNG/Dt. Börse. Siemens Energy steigen in den DAX auf
DJ
05.03.RBC hebt Ziel für Siemens auf 150 Euro - 'Outperform'
DP
05.03.CORONA-BLOG/Belgien verlängert Verbot von Auslandsreisen bis zum 18. April
DJ
05.03.KOMPROMISS BEI TUIFLY : Weniger Jobabbau, mehr Verzicht
DP
05.03.CORONA-BLOG/Mit Kampanien muss weitere Region in Italien in Corona-Lockdown
DJ
05.03.MÄRKTE EUROPA/Steigende US-Renditen lasten auf Aktienkursen
DJ
05.03.XETRA-SCHLUSS/DAX beendet stabile Woche im Minus
DJ
05.03.MÄRKTE EUROPA/DAX erobert 14.000er-Marke nach US-Payrolls zurück
DJ
05.03.CORONA-BLOG/Spahn bleibt auf Kosten für Schutzmasken sitzen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SIEMENS AG
05.03.SIEMENS  : Gamesa takes UK onshore wind to new heights with deal to install its ..
AQ
04.03.SAP  : CEO's 2020 pay package was 9.2 million euros - annual report
RE
04.03.GLOBAL MARKETS LIVE: Amazon.com, Deliveroo, Crédit Suisse…
04.03.SIEMENS  : Mobility to deliver the new metro trains for London's Tube
PU
04.03.SIEMENS  : Unveiling of the design of the new Piccadilly line tube trains
PU
04.03.SIEMENS  : TfL and Siemens Mobility unveil detailed design of new Piccadilly lin..
PU
04.03.SIEMENS  : New KNX touchpanel from Siemens makes every room smart
PU
04.03.Artificial Intelligence (AI) in Healthcare Market to reach US$ 107,797.82 mil..
AQ
04.03.SIEMENS  : Mobility Austria invests 12 million in Vienna-Simmering plant
PU
04.03.DGAP-PVR  : Siemens AG: Release according to -4-
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 57 539 Mio 68 535 Mio 63 785 Mio
Nettoergebnis 2021 4 986 Mio 5 939 Mio 5 528 Mio
Nettoverschuldung 2021 28 949 Mio 34 481 Mio 32 091 Mio
KGV 2021 21,1x
Dividendenrendite 2021 2,73%
Marktkapitalisierung 103 Mrd. 123 Mrd. 114 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 2,30x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,13x
Mitarbeiterzahl 197 000
Streubesitz 88,0%
Chart SIEMENS AG
Dauer : Zeitraum :
Siemens AG : Chartanalyse Siemens AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SIEMENS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 147,37 €
Letzter Schlusskurs 129,12 €
Abstand / Höchstes Kursziel 31,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,1%
Abstand / Niedrigstes Ziel -35,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Roland Emil Busch President & Chief Executive Officer
Ralf Peter Thomas Chief Financial Officer
Jim Hagemann Snabe Chairman-Supervisory Board
Hanna Hennig Chief Information Officer
Andreas Christian Hoffmann General Counsel, Head-Legal & Compliance
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
SIEMENS AG9.87%122 925
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.-2.88%143 677
GENERAL ELECTRIC COMPANY25.93%119 244
3M COMPANY3.44%104 701
ILLINOIS TOOL WORKS INC.3.01%66 502
HITACHI, LTD.29.03%46 846