Zürich (awp) - Siemens Schweiz hat mit der St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) einen Vertrag zur Lieferung von fluorgasfreien Mittelspannungs-Schaltanlagen unterzeichnet.

In den kommenden fünf Jahren wird Siemens im Versorgungsgebiet der SAK hunderte von "blue GIS"-Komponenten und -Anlagen installieren, wie Siemens Schweiz am Donnerstag mitteilt. Diese funktionieren dank der "Clean Air"-Technologie ohne klimaschädliche Fluorgase.

Bei der "blue GIS"-Produktserie von Siemens basiert das Isoliermedium auf Bestandteilen von reiner Umgebungsluft. Laut Siemens hat es dadurch keinerlei Auswirkungen auf Klima und Umwelt. Gegenüber einer herkömmlichen Schaltanlage reduzieren sich die CO2-Äquivalente am Ende der Lebensdauer um bis zu 83 Prozent.

cf/