Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Siemens AG    SIE   DE0007236101

SIEMENS AG

(SIE)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Siemens will nach starkem operativen Quartal Prognose überprüfen

21.01.2021 | 20:27

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Technologiekonzern Siemens hat im ersten Quartal operativ über den Erwartungen abgeschlossen. Vor allem die Automatisierungs- und Softwaregeschäfte und der Bereich Smart Infrastructure hätten sich stark entwickelt und deutlich höhere Ergebnisse im Vergleich zum Vorjahr geliefert, teilte das Unternehmen am Donnerstag in München mit. Zudem habe Siemens ein stärker als erwartetes Wachstum in China erzielt.

Siemens werde den Ausblick für das Geschäftsjahr 2020/21 überprüfen, hieß es. Bislang geht der Konzern von einem moderat steigenden vergleichbaren Umsatz sowie einen moderat zunehmenden Gewinn nach Steuern aus. Die Aktie stieg nachbörslich auf Tradegate um knapp zwei Prozent. Den Bericht zum ersten Quartal will das Unternehmen am 3. Februar vorlegen.

Die Nachfrage in der Sparte Digital Industries konnte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erholen. Auftragseingang und Umsatz stiegen auf vergleichbarer Basis um zwei beziehungsweise fünf Prozent. Nominal war das Neugeschäft jedoch leicht rückläufig. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebita) stieg dank der wieder besseren Entwicklung im kurzzyklischen Automatisierungsgeschäft, einer höheren Kapazitätsauslastung sowie eines starken Ergebnisbeitrags aus dem Softwaregeschäft um 57 Prozent auf 848 Millionen Euro, wie es hieß. Das lag deutlich über den Analystenerwartungen. Dabei profitierte Siemens auch von Einsparungen.

Auch die Sparte Smart Infrastructure konnte das bereinigte Ebita deutlich steigern: Um fast 40 Prozent auf 391 Millionen Euro. Auch hier hatten Analysten in einer vom Unternehmen zusammengestellten Konsensschätzung mit weniger gerechnet. Wie bei Digital Industries auch fielen Aufwendungen für den Abbau von Stellen im ersten Quartal deutlich geringer aus, ebenso wurden Kosten im Zusammenhang mit der Pandemie gespart - etwa bei Reisen oder Marketing. Der Auftragseingang konnte auf vergleichbarer Basis um sieben Prozent zulegen, der Umsatz um vier Prozent.

Dagegen entwickelte sich das Zuggeschäft mit einem bereinigten Ebita von 219 Millionen etwa auf Vorjahresniveau und etwas schwächer als von Analysten erwartet. Dank mehrerer Großaufträge legte das Neugeschäft jedoch vergleichbar um 67 Prozent zu. Der Umsatz stieg vergleichbar um vier Prozent./nas/bek/he


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten auf SIEMENS AG
06.03.WDH/INDEX-MONITOR: Noch eine Veränderung im SDax - SGL Carbon rückt auch auf
DP
06.03.KORREKTUR : INDEXÄNDERUNG/Dt. Börse. Siemens Energy steigen in den DAX auf
DJ
05.03.RBC hebt Ziel für Siemens auf 150 Euro - 'Outperform'
DP
05.03.CORONA-BLOG/Belgien verlängert Verbot von Auslandsreisen bis zum 18. April
DJ
05.03.KOMPROMISS BEI TUIFLY : Weniger Jobabbau, mehr Verzicht
DP
05.03.CORONA-BLOG/Mit Kampanien muss weitere Region in Italien in Corona-Lockdown
DJ
05.03.MÄRKTE EUROPA/Steigende US-Renditen lasten auf Aktienkursen
DJ
05.03.XETRA-SCHLUSS/DAX beendet stabile Woche im Minus
DJ
05.03.MÄRKTE EUROPA/DAX erobert 14.000er-Marke nach US-Payrolls zurück
DJ
05.03.CORONA-BLOG/Spahn bleibt auf Kosten für Schutzmasken sitzen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SIEMENS AG
05.03.SIEMENS  : Gamesa takes UK onshore wind to new heights with deal to install its ..
AQ
04.03.SAP  : CEO's 2020 pay package was 9.2 million euros - annual report
RE
04.03.GLOBAL MARKETS LIVE: Amazon.com, Deliveroo, Crédit Suisse…
04.03.SIEMENS  : Mobility to deliver the new metro trains for London's Tube
PU
04.03.SIEMENS  : Unveiling of the design of the new Piccadilly line tube trains
PU
04.03.SIEMENS  : TfL and Siemens Mobility unveil detailed design of new Piccadilly lin..
PU
04.03.SIEMENS  : New KNX touchpanel from Siemens makes every room smart
PU
04.03.Artificial Intelligence (AI) in Healthcare Market to reach US$ 107,797.82 mil..
AQ
04.03.SIEMENS  : Mobility Austria invests 12 million in Vienna-Simmering plant
PU
04.03.DGAP-PVR  : Siemens AG: Release according to -4-
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 57 539 Mio 68 535 Mio 63 785 Mio
Nettoergebnis 2021 4 986 Mio 5 939 Mio 5 528 Mio
Nettoverschuldung 2021 28 949 Mio 34 481 Mio 32 091 Mio
KGV 2021 21,1x
Dividendenrendite 2021 2,73%
Marktkapitalisierung 103 Mrd. 123 Mrd. 114 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 2,30x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,13x
Mitarbeiterzahl 197 000
Streubesitz 88,0%
Chart SIEMENS AG
Dauer : Zeitraum :
Siemens AG : Chartanalyse Siemens AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SIEMENS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 147,37 €
Letzter Schlusskurs 129,12 €
Abstand / Höchstes Kursziel 31,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,1%
Abstand / Niedrigstes Ziel -35,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Roland Emil Busch President & Chief Executive Officer
Ralf Peter Thomas Chief Financial Officer
Jim Hagemann Snabe Chairman-Supervisory Board
Hanna Hennig Chief Information Officer
Andreas Christian Hoffmann General Counsel, Head-Legal & Compliance
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
SIEMENS AG9.87%122 925
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.-2.88%143 677
GENERAL ELECTRIC COMPANY25.93%119 244
3M COMPANY3.44%104 701
ILLINOIS TOOL WORKS INC.3.01%66 502
HITACHI, LTD.29.03%46 846