Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Deutsche Boerse AG
  5. Siemens Energy AG
  6. News
  7. Übersicht
    ENR   DE000ENER6Y0   ENER6Y

SIEMENS ENERGY AG

(ENR)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

"Extrem ärgerlich" - Siemens Energy tadelt Problemtochter Gamesa

04.08.2021 | 13:31
ARCHIV: Logo der Siemens Energy AG an der Frankfurter Börse in Frankfurt am Main, Deutschland, 28. September 2020.  REUTERS/Ralph Orlowski

- von Tom Käckenhoff und Christoph Steitz

Düsseldorf/Frankfurt (Reuters) - Die Probleme der spanischen Windrotoren-Tochter Gamesa verhageln dem Energiespezialisten Siemens Energy einmal mehr die Bilanz.

"Der Onshore-Bereich ist absolut nicht zufriedenstellend. Das ist extrem ärgerlich", sagte Vorstandschef Christian Bruch am Mittwoch bei der Vorlage der Quartalszahlen. Wegen der Verluste der Tochter musste er die Ziele für den Gesamtkonzern nach unten korrigieren. Die Prognose einer bereinigten operativen Umsatzrendite (Ebita-Marge) von drei bis fünf Prozent sei nicht zu halten. Der Konzern rechne nur noch mit zwei bis unter drei Prozent. Personelle Konsequenzen bei Gamesa forderte er nicht. Das Management sei bereits in den vergangenen zwölf Monaten runderneuert worden. "Die Probleme müssen gelöst werden", betonte Finanzchefin Maria Ferraro.

Siemens Gamesa kämpft mit gestiegenen Rohmaterialpreisen und höheren Kosten für das Hochfahren der neuen Onshore-Windturbinen-Generation 5.X. Dies betrifft den Bereich mit Windrotoren an Land. Die Offshore-Sparte und der Service laufen deutlich besser. "Wir sind in einem Turnaround-Modus. Das wussten wir. Aber wir hatten natürlich erwartet, dass da deutlich schneller die Probleme in den Griff kommen", kritisierte Bruch. Durchgreifen kann er bei Gamesa aber nicht, Siemens Energy hält nur zwei Drittel der Anteile. Zu Spekulationen, dass der Konzern den Erwerb der übrigen Anteile von Siemens Gamesa anstrebt, wollte er sich nicht konkret äußern. Dies habe für ihn keine Top-Priorität, sagte Bruch lediglich. Das Restpaket von 33 Prozent hat derzeit einen Wert von 5,3 Milliarden Euro.

Finanzchefin Ferraro zufolge wird Siemens Energy in diesem Jahr einen Nettoverlust einfahren. Die Prognose für 2023, wonach die Ebita-Marge bei 6,5 bis 8,5 Prozent liegen soll, bestätigte sie. Dabei bleibe es - zum gegenwärtigen Zeitpunkt. Die Aktie verlor zeitweise rund drei Prozent an Wert.

KLASSISCHES GESCHÄFT GAS AND POWER LÄUFT BESSER

Im abgelaufenen dritten Quartal erzielte Siemens Energy in der Sparte Siemens Gamesa Renewables beim angepassten Ebita vor Sondereffekten einen Fehlbetrag von 154 Millionen Euro. Für mehr Freude sorgte bei Bruch die Sparte Gas and Power. Sie fuhr operativ einen Gewinn von 231 Millionen Euro ein nach einem Verlust von 55 Millionen vor Jahresfrist. Im Quartal konnte Siemens Energy den Umsatz um 8,8 Prozent auf 7,3 Milliarden Euro steigern. Dank Gas and Power fuhr der Konzern ein angepasstes (Ebita) vor Sondereffekten von 54 Millionen Euro ein nach einem Verlust von 213 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SIEMENS AG 2.52%153.1 verzögerte Kurse.27.08%
SIEMENS ENERGY AG 1.82%23.54 verzögerte Kurse.-23.25%
SIEMENS GAMESA RENEWABLE ENERGY, S.A. 4.34%22.1 verzögerte Kurse.-35.99%
Alle Nachrichten zu SIEMENS ENERGY AG
11:12Bernstein startet Siemens Energy mit 'Underperform'
DP
09:00WDH/BAU-EXPERTIN : Fachkräftemangel könnte Ausbau von Erneuerbaren bremsen
DP
08:12SIEMENS ENERGY : Geschäftsbericht 2021 mit Konzernabschluss und zusammengefasstem Lageberi..
PU
03.12.SIEMENS ENERGY : Laurence Mulliez neue Vorsitzende des Prüfungsausschusses bei Siemens Ene..
PU
30.11.Deutsche Wirtschaft sieht großes Potenzial in der Golfregion
DP
26.11.Vage Übernahmespekulationen treiben Siemens Gamesa an
DP
26.11.SIEMENS ENERGY : Jahresabschluss der Siemens Energy AG 2021 (HGB)
PU
25.11.Energiewirtschaft - Ampel muss rasch Weg für Investitionen ebnen
RE
25.11.AKTIEN IM FOKUS : Gewinner der Ampel-Regierung - Fokus auf Klima und Cannabis
DP
23.11.NACHBÖRSE/XDAX +0,3% auf 15.978 Pkt - Drägerwerk im Sinkflug
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SIEMENS ENERGY AG
08:12SIEMENS ENERGY : Annual Report 2021 including Consolidated Financial Statements for the Si..
PU
06.12.Siemens AGMunich; Supervisory Board renews the term of office of Ralf Thomas, Managing ..
AQ
03.12.SIEMENS ENERGY : Laurence Mulliez new Chairwoman of the Audit Committee at Siemens Energy
PU
03.12.Siemens AG - Supervisory Board renews the term of office of Ralf Thomas, Managing Board..
AQ
02.12.Atos and Siemens to support Morocco in the smart management of its power grid
AQ
02.12.Siemens Gamesa delivers 250 MW of clean wind energy to Egypt
AQ
02.12.Siemens Gamesa delivers 250 MW of clean wind energy to Egypt First renewable energy pro..
AQ
26.11.Siemens AG - Halfway point of 2023 research period for Aspern Smart City Research
AQ
24.11.SIEMENS ENERGY : Annual Financial Statements of Siemens Energy AG 2021 (HGB)
PU
23.11.SIEMENS ENERGY : Bringing wind home for tomorrow's greener generation
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SIEMENS ENERGY AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 28 605 Mio 32 243 Mio 29 775 Mio
Nettoergebnis 2021 -531 Mio -598 Mio -553 Mio
Nettoliquidität 2021 1 955 Mio 2 204 Mio 2 035 Mio
KGV 2021 -30,6x
Dividendenrendite 2021 0,44%
Marktkapitalisierung 16 685 Mio 18 756 Mio 17 368 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,51x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,47x
Mitarbeiterzahl 91 000
Streubesitz 58,3%
Chart SIEMENS ENERGY AG
Dauer : Zeitraum :
Siemens Energy AG : Chartanalyse Siemens Energy AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 16
Letzter Schlusskurs 23,06 €
Mittleres Kursziel 30,87 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 33,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Bruch President & Chief Executive Officer
Maria Ferraro Chief Financial & Diversity Officer
Josef Kaeser Chairman-Supervisory Board
Günter Augustat Member-Supervisory Board
Manfred Bäreis Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber