Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Niederlande
  4. Euronext Amsterdam
  5. Signify N.V.
  6. News
  7. Übersicht
    LIGHT   NL0011821392

SIGNIFY N.V.

(LIGHT)
  Bericht
Realtime Kurse. Realtime Euronext Amsterdam - 30.07. 17:38:12
47.19 EUR   +1.37%
23.07.MÄRKTE EUROPA/Fester - Berichtssaison und Einkaufsmanagerdaten stützen
DJ
23.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen weiter fest - Autozulieferer gesucht
DJ
23.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Gewinne aus
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Signify blickt nach guten Geschäften zuversichtlich auf 2021

30.04.2021 | 11:39

EINDHOVEN (dpa-AFX) - Der Lichtkonzern Signify blickt nach guten Geschäften im ersten Quartal zuversichtlich auf 2021. Konzernchef Eric Rondolat sieht nun Anzeichen einer wirtschaftlichen Erholung und konkretisierte bei der Vorlage der Quartalsbilanz am Freitag im niederländischen Eindhoven die Jahresprognose. An der Börse wurden die Nachrichten positiv aufgenommen.

Der Osram-Konkurrent will den Umsatz 2021 auf vergleichbarer Basis - also bereinigt um Zu- und Verkäufe sowie Währungseffekte - um drei bis sechs Prozent steigen. Dabei sollen vom Erlös 11,5 bis 12,5 Prozent als bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (Ebita) übrig bleiben. Damit würde sich die Marge im Vergleich zum Vorjahreswert von 10,7 Prozent verbessern. Die Mittelfristziele bis 2023 werde der Konzern nach Abschluss eines jeden Finanzjahres neu bewerten, hieß es weiter.

An der Börse Euronext in Amsterdam lag die Signify-Aktie am Morgen mit rund sieben Prozent im Plus. Im laufenden Jahr haben die Titel bereits über ein Drittel gewonnen. Auf Sicht von zwölf Monaten stieg ihr Wert sogar auf das Zweieinhalbfache.

Bislang hatte Signify keinen konkreten Ausblick gegeben. Zur Vorlage der Jahresbilanz hieß es nur, der Konzern peile für 2021 ein positives Umsatzwachstum und weitere Fortschritte bei der Marge mit Blick auf die Mittelfristziele an. Für den Zeitraum 2021 bis 2023 hatten die Niederländer Ende Januar auf vergleichbarer Basis ein jährliches Umsatzwachstum aus eigener Kraft von bis zu fünf Prozent angepeilt. Zudem solle die bereinigte Ebita-Marge im Jahr 2023 bei 11 bis 13 Prozent liegen.

Trotz konjunktureller Lichtblicke rechnet Konzernchef Rondolat auch mit Herausforderungen für die Lieferketten. So dürfte eine Knappheit bei Komponenten das Geschäft im ersten Halbjahr belasten und sich in einem geringeren Ausmaß auch auf die dann folgenden sechs Monate auswirken. Fortschritte bei den Impfungen sowie eine Lockerung der Corona-Beschränkungen sollten die Nachfrage aber in der zweiten Jahreshälfte anziehen lassen. Rondolat setzt dabei vor allem auf das Digital-Geschäft als Treiber.

Im ersten Quartal steigerte Signify den Umsatz auch wegen der Erholung in China sowie Verbesserungen in Europa, Indien und in Nahost im Jahresvergleich um 12 Prozent auf rund 1,6 Milliarden Euro. Dabei machte das LED-Geschäft über 80 Prozent der Erlöse aus. Auf vergleichbarer Basis legte der Umsatz um 3,2 Prozent zu. Das bereinigte Ebita kletterte um mehr als die Hälfte auf 172 Millionen Euro. Signify profitierte dabei auch von Einsparungen. Unter dem Strich stand ein mehr als verdoppelter Gewinn von 60 Millionen Euro.

Aus Sicht von Analyst Andreas Willi von der US-Bank JPMorgan hat Signify starke Resultate abgeliefert. Das Wachstum aus eigener Kraft habe zwar etwas unter seinen Erwartungen gelegen, die durchschnittlichen Schätzungen jedoch übertroffen. Lobend hob der Experte die Marge hervor, die von einem guten Preis- und Kostenmix begünstigt gewesen sei. Er habe in dieser Hinsicht mit mehr Gegenwind gerechnet. Positiv bewertete Willi auch die Ziele für 2021, die über den Markterwartungen lägen.

In den vergangenen Jahren hatte Signify vor allem das klassische Beleuchtungsgeschäft zu schaffen gemacht und auf die Erlöse gedrückt. Mittelfristig strebt die ehemalige Philips-Tochter aber wieder Wachstum an. Um das Tempo anzukurbeln, hatte Signify 2019 die Mehrheit am chinesischen LED-Hersteller Klite erworben, 2020 kam dann der US-Spezialist für Lichtsteuerung und vernetzte Beleuchtung Cooper Lighting hinzu. Signify gehörte früher zum Elektronikkonzern Philips und ist seit Mai 2016 ein eigenständiges börsennotiertes Unternehmen./eas/tav/jha/


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu SIGNIFY N.V.
23.07.MÄRKTE EUROPA/Fester - Berichtssaison und Einkaufsmanagerdaten stützen
DJ
23.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen weiter fest - Autozulieferer gesucht
DJ
23.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Gewinne aus
DJ
23.07.MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Valeo und Shop Apotheke im Blick
DJ
15.07.UBS hebt Ziel für Signify auf 55 Euro - 'Neutral'
DP
06.07.Goldman hebt Ziel für Signify auf 57 Euro - 'Buy'
DP
05.07.JPMorgan hebt Ziel für Signify auf 46 Euro - 'Neutral'
DP
01.06.MÄRKTE EUROPA/Konsolidierung beendet - DAX markiert neue Rekorde
DJ
01.06.MÄRKTE EUROPA/Sommerrally - DAX auf Allzeithoch
DJ
01.06.MÄRKTE EUROPA/DAX auf Rekordkurs - Sommmerrally voraus
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SIGNIFY N.V.
29.07.SIGNIFY N : Supporting 25,000+ people in Paraisópolis through LEDs
PU
27.07.SIGNIFY N : joins HomeGrid Forum to transform wireless communications through Li..
AQ
23.07.GLOBAL MARKETS LIVE : Intel, HoneyWell, American Express, Visa, Twitter...
23.07.SIGNIFY N : Signify reports second quarter sales of EUR 1.6 billion, operational..
PU
23.07.SIGNIFY N : Light-maker Signify shares dip as parts shortage dims output
RE
23.07.SIGNIFY N : second quarter results 2021
PU
23.07.Q2 AND HALF YEAR RESULTS, JULY 23, 2 : 00 cet
PU
23.07.SIGNIFY N : reports second quarter sales of EUR 1.6 billion, operational profita..
AQ
23.07.Signify Provides Sales Guidance for the Full Year of 2021
CI
23.07.Signify N.V. Reports Earnings Results for the Second Quarter Ended June 30, 2..
CI
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 6 891 Mio 8 177 Mio 7 400 Mio
Nettoergebnis 2021 363 Mio 431 Mio 390 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 149 Mio 1 364 Mio 1 234 Mio
KGV 2021 16,4x
Dividendenrendite 2021 3,14%
Marktkapitalisierung 5 891 Mio 6 988 Mio 6 326 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,02x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,95x
Mitarbeiterzahl 39 143
Streubesitz 93,4%
Chart SIGNIFY N.V.
Dauer : Zeitraum :
Signify N.V. : Chartanalyse Signify N.V. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SIGNIFY N.V.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 12
Letzter Schlusskurs 47,19 €
Mittleres Kursziel 52,64 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,5%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Éric Rondolat Chief Executive Officer
Javier van Engelen Chief Financial Officer
Arthur P. M. van der Poel Chairman-Supervisory Board
Tony Thomas Chief Digital & Information Officer
Rita S. Lane Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SIGNIFY N.V.36.66%6 988
ACUITY BRANDS, INC.44.83%6 192
OPPLE LIGHTING CO.,LTD.-18.01%2 893
AB FAGERHULT74.07%1 622
ZHEJIANG DAFENG INDUSTRIAL CO., LTD.-2.12%660
LSI INDUSTRIES INC.-10.86%200