Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Sika AG
  6. News
  7. Übersicht
    SIKA   CH0418792922

SIKA AG

(SIKA)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Sika sieht seit Juni wieder einen Aufwärtstrend

23.07.2020 | 08:41

Baar (awp) - Der Bauchemie- und Klebstoffherstellerin Sika hat im ersten Halbjahr die Coronavirus-Krise zu schaffen gemacht. Dank Akquisitionen ist das Unternehmen dennoch gewachsen. Und seit Juni sehen die Innerschweizer wieder einen Aufwärtstrend.

In den Monaten März, April und Mai sei das Geschäft durch die Coronapandemie beeinträchtigt worden, teilte Sika am Donnerstag mit. Denn wenn Baustellen und Fabriken geschlossen sind, kann Sika auch weniger Produkte verkaufen.

"Rund 35 der 100 Länder, in denen Sika präsent ist, befanden sich im ersten Halbjahr rund zwei Monate lang im vollständigen Lockdown", erklärte Konzernchef Paul Schuler an einer Telefonkonferenz.

Dass der in Lokalwährungen gerechnete Umsatz im ersten Semester dennoch um 2,9 Prozent auf 3,61 Milliarden Franken geklettert ist, lag an den in der Vergangenheit getätigten Zukäufen. Um diese bereinigt wäre Sika nämlich um 10,5 Prozent geschrumpft.

Im Mai 2019 etwa hatte Sika den französischen Mörtelproduzenten Parex gekauft - es war die grösste Übernahme in der Geschichte des Unternehmens. Auch die Wechselkurse hatten einen grossen Einfluss: Der in Schweizer Franken ausgewiesene Umsatz ging um 3,2 Prozent zurück.

Gewinn schrumpft stark

Das im Frühjahr rückläufige Geschäft tangierte laut Sika die Profitabilität. In Zahlen ausgedrückt sank das operative Betriebsergebnis (EBIT) um 14,8 Prozent auf 410,2 Millionen Franken. Die Marge ging entsprechend um 1,6 Prozentpunkte auf 11,3 Prozent zurück. Alleine Währungseffekte schmälerten den EBIT um 29 Millionen. Auf der anderen Seite halfen tiefere Rohmaterialkosten.

Unter dem Strich stand ein 16,7 Prozent tieferer Reingewinn von 275,6 Millionen. Bankanalysten hatten aber zum Teil deutlich tiefere Werte erwartet.

Mit dem Ende der Lockdown-Massnahmen sieht Sika im wichtigen Baugeschäft wieder Licht am Ende des Tunnels. Die Bautätigkeit rund um den Globus gewinne wieder an Dynamik und bei Sika seien die Umsätze im Juni wieder auf ein "normales" Niveau zurückgekehrt.

Autokunden darben

Die Klebstoffe und Dichtmittel von Sika kommen aber nicht nur auf Baustellen zum Einsatz, sondern auch in der Automobilindustrie. Und diese darbte schon vor Ausbruch der Krise. Von Januar bis Juni rollten ganze 35 Prozent weniger Fahrzeuge vom Band der Autobauer.

Sika setzte in der Folge im Segment "Global Business" 23 Prozent weniger um. Auch hier gebe es seit Juni erste Anzeichen einer Erholung. Bis aber das Niveau von 2019 wieder erreicht sei, werde aber ein "längerer Zeitraum" vergehen, denkt Sika.

So lange mag das Unternehmen nicht warten. Die Aktivitäten im Autogeschäft sei "auf geringere Kapazitätsanforderungen ausgerichtet" worden, hiess es weiter. Der Konzern beschäftigte per Mitte Jahr 24'800 Mitarbeitende, das sind 341 weniger als noch Ende 2019.

Für den Rest des Jahres geht Sika von besseren Marktbedingungen aus. Bei verbesserten Umsätzen erwarte der Konzern eine überproportionale EBIT-Steigerung im zweiten Halbjahr.

Sturmlauf an der Börse

An der Börse kannten die Sika-Papiere kein Halten und kletterten bis Börsenschluss um 2,3 Prozent. Mit 209,60 Franken wurde ein neues Allzeithoch gesetzt. Es war laut Händlern insbesondere die scheinbare "Normalisierung" der Geschäfte seit Juni, die bei den Anlegern offenbar gut angekommen ist.

ra/jb


© AWP 2020
Alle Nachrichten zu SIKA AG
03.08.Aktien Schweiz: SMI erstmals über 12'200 Punkten
AW
30.07.EQS-NEWS : Starkes 2. Quartal 2021: Anhaltendes Kundenwachstum und erfolgreiche ..
DJ
29.07.Aktien Schweiz: SMI dreht dank Nestlé-Erholung ins Plus - CS unter Druck
AW
28.07.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI zieht vor Fed etwas an - Adecco unter Druck
AW
23.07.Aktien Schweiz Schluss: SMI beendet dritte Gewinnwoche knapp unter Rekordhoch
AW
23.07.Aktien Schweiz: Auf Erholungskurs - SMI markiert neues Rekordhoch
AW
23.07.Aktien Schweiz Eröffnung: Auf Erholungskurs - Lonza nach Zahlen gesucht
AW
22.07.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst im Minus - vor allem wegen Roche
AW
22.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben auch nach EZB auf Erholungskurs
DJ
22.07.Aktien Schweiz von Roche und Nestle ins Minus gedrückt
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SIKA AG
30.07.EQS-NEWS : Excellente performance au T2 2021: croissance continue de la clientèl..
DJ
30.07.EQS-NEWS : Ottima performance nel secondo trimestre del 2021: incremento continu..
DJ
30.07.EQS-NEWS : Strong Q2'21 performance: continued customer growth and successful in..
DJ
23.07.ANALYST RECOMMENDATIONS : Apple, Aviva, Biogen, Comerica Incorporated, Tesla...
22.07.GLOBAL MARKETS LIVE : AT&T, American Airlines, Biogen, Netflix, ABB...
22.07.ELON MUSK : Stocks Rally to Continue as Virus Fears Ease; ECB Awaited
DJ
22.07.SIKA : H1 Profit Rises Due to Strong Growth Rates in All Regions
MT
22.07.Sika Ag Provides Earnings Guidance for the Fiscal Year 2021
CI
22.07.SIKA : Half-Year Report 2021
PU
22.07.SIKA : Investor Presentation – Half-Year Results 2021
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 9 158 Mio 10 134 Mio -
Nettoergebnis 2021 1 071 Mio 1 186 Mio -
Nettoverschuldung 2021 2 349 Mio 2 599 Mio -
KGV 2021 45,0x
Dividendenrendite 2021 0,96%
Marktkapitalisierung 45 349 Mio 50 127 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 5,21x
Marktkap. / Umsatz 2022 4,73x
Mitarbeiterzahl 25 274
Streubesitz 94,4%
Chart SIKA AG
Dauer : Zeitraum :
Sika AG : Chartanalyse Sika AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SIKA AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 319,90 CHF
Mittleres Kursziel 345,18 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,90%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Thomas Hasler Chief Executive Officer
Adrian Widmer Group Chief Financial Officer
Paul Johann Hälg Chairman
Frank Höfflin Chief Technology Officer
Raffaella Marzi Head-Human Resources & Compliance
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SIKA AG32.30%50 127
ECOLAB INC.1.39%62 354
GIVAUDAN SA21.56%46 270
YUNNAN ENERGY NEW MATERIAL CO., LTD.80.53%34 771
EMS-CHEMIE HOLDING AG19.23%26 306
SYMRISE AG14.11%21 781