Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Japan
  4. Japan Exchange
  5. Sony Group Corporation
  6. News
  7. Übersicht
    6758   JP3435000009

SONY GROUP CORPORATION

(6758)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Von Tierfutter zu Videospielen: Ryan Cohens GameStop-Besessenheit

23.03.2021 | 16:16
FILE PHOTO: A GameStop store is seen in the Jackson Heights neighborhood of New York City

Nach fast viermonatigen Anrufen und E-Mails an die GameStop Corp., in denen er sich über die schleppende Auslieferung einer Bestellung beschwerte, erhielt der Lehrer Steven Titus aus New Jersey Anfang März spätabends einen Anruf - von einem Vorstandsmitglied des Videospielhändlers.

In der Leitung war Ryan Cohen, der milliardenschwere MitbegrÃ?nder und ehemalige GeschÃ?ftsfÃ?hrer des Online-HÃ?ndlers fÃ?r Haustierbedarf Chewy, der jetzt den Vorstoß von GameStop in den elektronischen Handel leitet. Cohen reagierte auf eine E-Mail, die Titus 12 Stunden zuvor an mehr als zwei Dutzend GameStop-Führungskräfte und Vorstandsmitglieder geschickt hatte.

"NIEMAND hat versucht zu antworten, außer einer verworrenen Voicemail ohne erkennbare Rückrufnummer oder Durchwahl. E-Commerce erfordert ein Kundenserviceteam und Prozesse, die reaktionsschnell sind", schrieb Titus.

Ich habe gerade Ihre E-Mail erhalten, es tut mir sehr leid, dass das passiert ist. Lassen Sie mich der Sache auf den Grund gehen", sagte Cohen zu Titus.

Cohen beauftragte daraufhin die neue GameStop-Kundenserviceleiterin Kelli Durkin, die bei Chewy Initiativen leitete, zu denen auch schriftliche, persönliche Notizen an Kunden gehörten, mit der Untersuchung der Angelegenheit. Titus wurde der Kaufpreis zurückerstattet, obwohl er keine Rückerstattung beantragt hatte und sich lediglich über die Verspätung seiner Bestellung beschwerte.

Die von Titus und GameStop-Insidern geschilderte Anekdote steht stellvertretend f�r die Intensit�t, mit der Cohen das in Grapevine, Texas, ans�ssige Unternehmen in eine E-Commerce-Firma verwandelt, die es mit großen Einzelh�ndlern wie Target Corp. und Walmart Inc. sowie mit Technologieunternehmen wie Microsoft Corp. und Sony Corp. aufnehmen kann.

Seit Cohen im Januar in den Vorstand von GameStop eingetreten ist, hat sich der 35-j�hrige Unternehmer intensiv mit dem Kundenservice besch�ftigt, Kunden bis sp�t in die Nacht kontaktiert, um Feedback einzuholen, und er hat einen Vorstoß gemacht, um die Website und das Online-Bestellsystem des Unternehmens zu verbessern, sagten acht Personen, die mit Cohen arbeiten oder ihn kennen, in Interviews. Cohen zielt darauf ab, GameStop mit niedrigeren Preisen, einer besseren Auswahl und schnelleren Lieferzeiten zum "Chewy of Gaming" zu machen, sagten die Quellen, von denen die meisten anonym bleiben wollen.

Die Analysten der Wall Street bezweifeln, dass Cohen - der kein College besucht hat und sagt, er habe das Geschäftliche von seinem verstorbenen Vater gelernt, der ein Glasimporteur war - die GameStop-Kunden zurückgewinnen kann, die sich an das Streaming von Videospielen gewöhnt haben. Manche verstehen nicht, warum der Erfinder des weltweit wertvollsten Online-GeschÃ?fts fÃ?r Heimtierbedarf einen maroden VideospielhÃ?ndler als Turnaround-Projekt Ã?bernehmen sollte.

Die Quellen sagten, dass Cohens BemÃ?hungen von der Ãœberzeugung angetrieben werden, dass sich Videospielliebhaber einem speziellen Internetshop zuwenden werden, so wie sich Tierliebhaber Chewy zugewandt haben.

"Er hat den Mut der Ãœberzeugung und das MuskelgedÃ?chtnis, dies schon einmal getan zu haben", sagte Jay Park, ein ehemaliger Chewy-Investor, der Prysm Capital grÃ?ndete.

Cohen lehnte eine Stellungnahme durch einen Sprecher ab.

Sein Versuch, das Unternehmen umzukrempeln, wäre weniger im Blickpunkt der Öffentlichkeit gestanden, wenn GameStop im Januar nicht die Fantasie einer Armee von Amateurhändlern auf der Social-Media-Website Reddit beflügelt hätte, die dazu beitrugen, den Marktwert des Unternehmens von 1,4 Milliarden Dollar am Vortag auf einen Spitzenwert von 33,7 Milliarden Dollar am Ende des Monats zu treiben. Heute ist das Unternehmen etwa 14 Milliarden Dollar wert. Vor einem Jahr lag die Marktkapitalisierung von GameStop noch bei 250 Millionen Dollar.

Cohen investierte letztes Jahr in GameStop, bevor die Aktie zur Sensation in den sozialen Medien wurde. Seine 13%ige Beteiligung an dem Unternehmen, für die er rund 75 Millionen Dollar ausgab, ist jetzt etwa 1,8 Milliarden Dollar wert.

Die Wall Street beobachtet jeden seiner Schritte. Die Entlassung des Finanzchefs von GameStop im letzten Monat, auf die Cohen gedrängt hatte, reichte aus, um die Aktien des Unternehmens wieder zu beleben. Die jüngste Veränderung kam am Dienstag, als GameStop ankündigte, dass sein Chief Customer Officer zurücktreten würde.

Die Anleger verfolgen jeden Tweet von Cohen und versuchen herauszufinden, was scheinbar zusammenhanglose Meme wie Frösche und Eist�cken f�r GameStop bedeuten.

    Viele von Cohens InvestitionsplÃ?nen fÃ?r das Unternehmen erfordern mehr Kapital. Im Gegensatz zu Chewy kann sich GameStop nicht auf Geldgeber aus dem kalifornischen Silicon Valley verlassen, könnte aber Hunderte von Millionen Dollar einnehmen, indem es seinen höheren Aktienkurs zum Verkauf von Aktien nutzt. GameStop ist dazu rechtlich befugt, sobald das Unternehmen seine Ergebnisse für das vierte Quartal vorlegt, die am Dienstag veröffentlicht werden sollen.

Keine der Quellen, die Cohen nahe stehen, wollte sich dazu äußern, ob GameStop in Kürze Kapital aufnehmen will. GameStop lehnte es ab, die Angelegenheit zu kommentieren.

DAS CHEWY-REZEPT

Cohen gründete Chewy im Jahr 2011 zusammen mit Michael Day, der sein Studium abbrach, um das Startup mit aufzubauen, das sie sechs Jahre später für 3,35 Milliarden Dollar an den Einzelhandelsriesen PetSmart verkauften. Chewy ist heute ein börsennotiertes Unternehmen mit einem Marktwert von 34 Milliarden US-Dollar.

Es gibt Ähnlichkeiten zwischen GameStop und Chewy, die Cohens Unterstützer zuversichtlich stimmen, dass er seinen Erfolg wiederholen kann. GameStop wurde von vielen Brancheninsidern als der nächste Blockbuster abgeschrieben, die inzwischen untergegangene Filmverleih- und Videospielkette. Auch Chewy wurde von einem Großteil des Silicon Valley als Nachahmer von Pets.com abgetan, der von Amazon.com Inc. zerschlagen werden würde.

Aber es gibt auch entscheidende Unterschiede. Die Investoren von Chewy verziehen die Verluste, die durch Cohens hohe Ausgaben für Kundenservice und Marketing verursacht wurden, weil das Unternehmen ein halsbrecherisches Umsatzwachstum verzeichnete.

GameStop hingegen ist kein brandaktuelles Start-up-Unternehmen. Das Unternehmen, dessen Wurzeln bis ins Jahr 1984 zurückreichen, verzeichnete in den letzten 10 Quartalen einen Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr und wird nach Angaben von Wall-Street-Analysten am Dienstag voraussichtlich einen Rückgang der Quartalseinnahmen um 66 % verzeichnen.

Cohen hat GameStop-Insider gewarnt, dass es keine Erfolgsgarantie gibt und dass der Fortschritt Zeit brauchen könnte, während er glaubt, dass das Unternehmen seine Finanzergebnisse in diesem Jahr und 2022 schnell umdrehen wird, wenn neue Videospielsysteme wie Sonys PlayStation oder Microsofts Xbox auf den Markt kommen, so die Quellen. Er konzentriert sich auf die Einstellung von Spitzenkräften, einschließlich eines neuen CFOs, so die Quellen.

Larry Cheng, Mitbegründer von Volition Capital, der erste Investor, der Chewy unterstützte, nachdem etwa 100 andere das Unternehmen schon früh abgelehnt hatten, sagte, dass sich Cohens unerbittlicher Fokus für GameStop auszahlen könnte.

"Ich würde sicherlich nicht gegen Ryan wetten. Er hat ein Händchen dafür, Dinge herauszufinden", sagte Cheng.


© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. -1.53%3507.07 verzögerte Kurse.7.68%
CHEWY, INC. -0.58%68.26 verzögerte Kurse.-24.06%
GAMESTOP CORP. -2.87%196.21 verzögerte Kurse.941.45%
MICROSOFT CORPORATION -1.79%330.59 verzögerte Kurse.48.63%
NINTENDO CO., LTD. -2.42%50100 Schlusskurs.-23.89%
SONY GROUP CORPORATION 0.55%13825 Schlusskurs.34.42%
TARGET CORPORATION -2.14%243.84 verzögerte Kurse.38.13%
WALMART INC. -1.40%140.63 verzögerte Kurse.-2.44%
Alle Nachrichten zu SONY GROUP CORPORATION
29.11.Cyberpunk-Hersteller CD Projekt verfehlt Gewinnprognose für das Quartal
MR
29.11.Cyberpunk-Hersteller CD Projekt verfehlt Gewinnerwartungen
MR
25.11.MÄRKTE ASIEN/Tokio freundlich - Erwartete Zinserhöhung in Korea
DJ
19.11.MORNING BRIEFING - USA/Asien -2-
DJ
19.11.Nach Sony verschärft auch Microsoft Druck auf Activision Blizzard
DJ
12.11.ARND KALDOWSKI : H1-Umsatz von 1,58 Milliarden Franken erwartet
AW
11.11.Sony Group senkt PlayStation 5-Produktionsprognose für das Geschäftsjahr 21 aufgrund vo..
MT
11.11.Japan-Index erholt sich von Verlusten am Donnerstag; Pan Pacific-Aktien fallen um 10%
MT
09.11.Taiwan Semiconductor baut zusammen mit Sony eine 7-Milliarden-Dollar-Chipfabrik in Japa..
MT
09.11.MÄRKTE ASIEN/Uneinheitlich - Softbank mit Aktienrückkauf gesucht
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SONY GROUP CORPORATION
00:08Qualcomm leans into cameras, gaming with new flagship smartphone chip
RE
30.11.TRACKINSIGHT : Metaverse ETF Universe expands with double Canadian launch
TI
30.11.MarketScreener's World Press Review - November 30, 2021
30.11.SONY : to become the Official Virtual Fan Engagement Partner of Manchester City Football C..
PU
29.11.Cyberpunk costs weigh on CD Projekt's quarterly profit
RE
29.11.Cyberpunk costs weigh on CD Projekt's quarterly profit
RE
29.11.MarketScreener's World Press Review - November 29, 2021
26.11.Britain on track for record Black Friday sales
RE
26.11.MarketScreener's World Press Review - November 26, 2021
26.11.NetEase's Cloud Village to price Hong Kong IPO shares at HK$205 each, sources say
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SONY GROUP CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 9 855 Mrd. 86 916 Mio 79 741 Mio
Nettoergebnis 2022 782 Mrd. 6 898 Mio 6 328 Mio
Nettoliquidität 2022 942 Mrd. 8 304 Mio 7 619 Mio
KGV 2022 22,1x
Dividendenrendite 2022 0,45%
Marktkapitalisierung 17 140 Mrd. 151 Mrd. 139 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2022 1,64x
Marktkap. / Umsatz 2023 1,51x
Mitarbeiterzahl 109 700
Streubesitz 98,2%
Chart SONY GROUP CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Sony Group Corporation : Chartanalyse Sony Group Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SONY GROUP CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 13 825,00 JPY
Mittleres Kursziel 15 849,00 JPY
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Kenichiro Yoshida Co-Chairman, President & Chief Executive Officer
Hiroki Totoki CFO, Director, VP & Head-Business Administration
Shuzo Sumi Co-Chairman
Toru Katsumoto Chief Technology Officer, Executive VP, Head-R&D
Tsuyoshi Kodera Head-Information Systems & Security
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SONY GROUP CORPORATION34.42%151 149
PANASONIC CORPORATION4.37%26 134
LG ELECTRONICS INC.-14.44%17 173
SHARP CORPORATION-18.80%6 990
XIAMEN INTRETECH INC.-11.68%4 096
DIXON TECHNOLOGIES (INDIA) LIMITED89.65%3 950