Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Southwest Airlines    LUV

SOUTHWEST AIRLINES

(LUV)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

American und Southwest Airlines in Not - Zigtausende Jobs gefährdet

22.10.2020 | 15:55

FORT WORTH/DALLAS (awp international) - Die Corona-Krise hat den US-Fluggesellschaften American Airlines und Southwest Airlines auch im dritten Quartal tiefrote Zahlen beschert. Die Pandemie drückt die Passagierzahlen weiterhin massiv und bringt die ganze Luftfahrtbranche in schwere Nöte. Bei American Airlines drohen Zigtausende Mitarbeiter ihre Jobs zu verlieren - auch weil ein Hilfsprogramm der US-Regierung Ende September ausgelaufen ist.

Bei Southwest fiel gar der bislang höchste Quartalsverlust in der Geschichte des Unternehmens an. Unterm Strich büsste der in Dallas sitzende Billigflieger laut Mitteilung vom Donnerstag 1,2 Milliarden Dollar (1,0 Mrd Euro) ein. Zum Vergleich: Vor einem Jahr hatte die Bilanz noch einen Gewinn von 659 Millionen Dollar ausgewiesen. Der Umsatz brach um 68 Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar ein. Mit einer raschen Erholung rechnet Southwest-Chef Gary Kelly angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie nicht: "Bis wir weitreichend verfügbare Impfstoffe und Herdenimmunität erreicht haben, erwarten wir fragile Passagierzahlen und Buchungstrends."

Dem grösseren Rivalen American Airlines ergeht es nicht besser. In den drei Monaten bis Ende September gab es einen Nettoverlust von 2,4 Milliarden Dollar (2,0 Mrd Euro) nach einem Gewinn von 425 Millionen ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen im texanischen Fort Worth mitteilte. Der Umsatz sackte um 73 Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar ab. Auch die Flugzeugflotte schrumpft. Die Airline hat in der Krise bereits mehr als 150 ältere Maschinen vorzeitig ausgemustert oder vorerst eingemottet.

Die prekäre Lage kostet immer mehr Mitarbeiter ihre Jobs bei American Airlines. Nach Angaben des Unternehmens haben mehr als 20 000 Beschäftigte entschieden, die Fluglinie zu verlassen oder eine lange Auszeit zu nehmen. Rund 19 000 Mitarbeiter wurden zum 1. Oktober zwangsbeurlaubt.

Im Gegenzug für milliardenschwere Staatshilfen hatte sich die Branche verpflichten müssen, bis Ende September kein Personal abzubauen. Die Fluggesellschaften fordern eine Verlängerung des Hilfsprogramms, doch das politische Hickhack im US-Kongress dämpft die Hoffnungen./hbr/stw/DP/jha


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMERICAN AIRLINES GROUP INC. 9.29%14.82 verzögerte Kurse.-48.33%
SOUTHWEST AIRLINES 3.08%48.25 verzögerte Kurse.-10.62%
Alle Nachrichten auf SOUTHWEST AIRLINES
22.10.American und Southwest Airlines in Not - Zigtausende Jobs gefährdet
AW
22.10.US-Billigflieger Southwest Airlines erleidet Rekordverlust
DP
19.10.SOUTHWEST AIRLINES : Veröffentlichung des Quartalsergebnisses
07.10.JPMorgan bleibt zurückhaltend bei US-Fluggesellschaften
DP
19.08.Aktien New York: Dow und Nasdaq verhalten im Plus - Apple mit Meilenstein
AW
19.08.Aktien New York: Dow am Mittwoch gefragter als der Nasdaq 100
AW
20.07.SOUTHWEST AIRLINES : Veröffentlichung des Halbjahresergebnisses
07.07.US-Fluggesellschaften greifen nach Corona-Staatskrediten
RE
29.06.Aktien New York Schluss: Robuste Konjunkturdaten treiben den Dow an
DP
29.06.Aktien New York: Robuste Konjunkturdaten treiben die Wall Street an
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SOUTHWEST AIRLINES
24.11.Inside Tuesday's Historic Dow Move -- Update
DJ
24.11.Inside Tuesday's Historic Dow Move
DJ
24.11.Inside Tuesday's Historic Dow Move
DJ
24.11.Dow Jones Industrial Average Hits 30000 for the First Time
DJ
24.11.Dow Jones Industrial Average Hits 30000 for the First Time
DJ
24.11.Dow Jones Industrial Average Hits 30000 for the First Time
DJ
24.11.Dow Jones Industrial Average Hits 30000 for the First Time
DJ
24.11.Dow Jones Industrial Average Hits 30000 for the First Time
DJ
24.11.Dow Jones Industrial Average Climbs, Approaches Milestone
DJ
24.11.SOUTHWEST AIRLINES : Thinking about trading options or stock in Alibaba, Jumia T..
PR
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 9 201 Mio - 8 381 Mio
Nettoergebnis 2020 -3 215 Mio - -2 928 Mio
Nettoliquidität 2020 2 522 Mio - 2 297 Mio
KGV 2020 -8,76x
Dividendenrendite 2020 0,53%
Marktkapitalisierung 28 481 Mio 28 481 Mio 25 940 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 2,82x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,70x
Mitarbeiterzahl 57 931
Streubesitz 67,0%
Chart SOUTHWEST AIRLINES
Dauer : Zeitraum :
Southwest Airlines : Chartanalyse Southwest Airlines | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SOUTHWEST AIRLINES
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Mittleres Kursziel 48,53 $
Letzter Schlusskurs 48,25 $
Abstand / Höchstes Kursziel 22,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 0,57%
Abstand / Niedrigstes Ziel -17,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Gary C. Kelly Chairman & Chief Executive Officer
Thomas M. Nealon President
Michael G. Van de Ven Chief Operating Officer
Tammy Romo CFO, Principal Accounting Officer & Executive VP
Landon Nitschke Senior Vice President-Technical Operations
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
SOUTHWEST AIRLINES-10.62%28 481
AMERICAN AIRLINES GROUP INC.-48.33%8 108
JUNEYAO AIRLINES CO., LTD-21.00%3 526
ALLEGIANT TRAVEL COMPANY-1.60%2 756
CHINA EXPRESS AIRLINES CO.,LTD61.08%2 011
EXCHANGE INCOME CORPORATION-12.06%1 084