Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Starrag Group Holding AG
  6. News
  7. Übersicht
    STGN   CH0002361068

STARRAG GROUP HOLDING AG

(STGN)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Starrag rutscht 2020 knapp in die roten Zahlen - Ausblick vorsichtig

05.03.2021 | 06:43

Rorschacherberg (awp) - Der Werkzeugmaschinen-Hersteller Starrag ist im abgelaufenen Jahr knapp in die roten Zahlen gerutscht. Die Corona-Krise hat das Unternehmen stark getroffen, was sich schon mit den Umsatz- und Auftragszahlen Ende Januar angekündigt hatte. Der Ausblick ist angesichts der Umstände vorsichtig optimistisch.

Beim EBIT erreichte das Unternehmen noch 1,3 Millionen Franken und damit fast 74 Prozent weniger als im Vorjahr. Unter dem Strich stand ein Verlust von 0,6 Millionen Franken nach einem Gewinn von 6,9 Millionen im 2019. Insgesamt habe das zweite Halbjahr aber im Vergleich mit den ersten sechs Monaten besser abgeschlossen, heisst es in einer Mitteilung vom Freitag.

Bereits Ende Januar hatte Starrag einen Umsatzrückgang um 29 Prozent auf noch 297 Millionen Franken und einen Einbruch des Auftragseingangs um 44 Prozent auf 192 Millionen vermeldet. Aufgrund des Rückgangs der Neubestellungen schmolz der Auftragsbestand per Ende Jahr um 39 Prozent auf 174 Millionen. "Der aktuelle Arbeitsvorrat sichert die Grundauslastung für das laufende Jahr", schrieb Starrag damals.

Auf eine Dividende wird angesichts des Ergebnisses erneut verzichtet. Das Unternehmen erinnert in diesem Zusammenhang daran, dass bereits im April 2020 eine Kürzung der Vergütungen für den Verwaltungsrat um 20 Prozent und für die Geschäftsleitung um 10 Prozent beschlossen worden war.

Aus regionaler Sicht sei insbesondere der Auftragseingang in Asien unter Druck gewesen; aber auch Nordamerika habe einen deutlichen Rückgang aufgewiesen. In Europa sei der Rückgang noch am geringsten gewesen. Von den Abnehmerindustrien hat besonders Aerospace gelitten, aber auch der Bereich Transportation lag deutlich unter Vorjahr.

Ausblick vorsichtig optimistisch

Beim Ausblick auf das laufende Jahr hält sich Starrag angesichts der anhaltenden Unsicherheiten der Corona-Krise zurück. Immerhin seien einige Branchenverbände "gedämpft optimistisch", so das Unternehmen. Starrag selbst sieht sich für den künftigen Aufschwung der Märkte gut gerüstet und will zusätzliche Massnahmen zur nachhaltigen Steigerung der Profitabilität ergreifen.

Neben anziehender Neubestellungen in der zweiten Jahreshälfte zeichneten sich wieder mehr potenzielle Projekte ab, heisst es weiter. Entsprechend soll der Auftragseingang 2021 deutlich über dem Vorjahreswert liegen. Der Umsatz dürfte im Rahmen von 2020 ausfallen und die Ergebnisse sollten "mindestens" die Vorjahreswerte erreichen.

dm/uh


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu STARRAG GROUP HOLDING AG
19.11.Starrag unterzeichnet für Mönchengladbach Interessenausgleich mit Betriebsrat
AW
19.11.STARRAG : Die Starrag Group unterzeichnet mit dem Betriebsrat des Standortes Mönchengladba..
PU
11.10.STARRAG : Gewinnerin des „Christian Belz Award für realitätsorientiertes Marketing M..
PU
31.08.CPH-Gruppe ernennt mit Gerold Brütsch neuen CFO
AW
29.07.Starrag baut in Deutschland Stellen ab und schliesst Mönchengladbach
AW
29.07.Starrag mit schwarzer Null im ersten Semester
AW
05.03.STARRAG : Auftragseingang, Umsatz und Ertrag 2020 erwartungsgemäss rückläufig – Leic..
PU
05.03.Starrag rutscht 2020 knapp in die roten Zahlen - Ausblick vorsichtig
AW
29.01.Starrag mit Umsatzeinbruch im vergangenen Jahr
AW
2020Starrag ergreift nach schwachem Semester weitere Kostensenkungsmassnahmen
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu STARRAG GROUP HOLDING AG
19.11.STARRAG : signs reconciliation of interests with the works councils of the Mönchengladbach..
PU
12.10.STARRAG : Winner of the “Christian Belz award for reality-oriented marketing managem..
PU
03.09.STARRAG : Extremely dynamic and precise portal machining centre solution at a premium job ..
PU
31.08.CPH CHEMIE + PAPIER : Names CFO
MT
31.08.CPH CHEMIE + PAPIER : CFO Resigns, Successor Named
MT
10.08.STARRAG : Large-scale potential - Berhalter AG
PU
30.07.Starrag Group Holding Ag Reports Earnings Results for the Half Year Ended June 30, 2021
CI
29.07.STARRAG : Structural changes to optimise earnings in the long term – reduction in st..
PU
31.05.STARRAG : Investing in the future of wind power - The „finishing touch“ for sl..
PU
10.05.STARRAG : JORNS AG - Machining around the clock
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu STARRAG GROUP HOLDING AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 300 Mio 327 Mio -
Nettoergebnis 2021 4,20 Mio 4,58 Mio -
Nettoliquidität 2021 15,6 Mio 17,0 Mio -
KGV 2021 36,5x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 155 Mio 168 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,46x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,42x
Mitarbeiterzahl 1 327
Streubesitz 26,7%
Chart STARRAG GROUP HOLDING AG
Dauer : Zeitraum :
Starrag Group Holding AG : Chartanalyse Starrag Group Holding AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends STARRAG GROUP HOLDING AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 1
Letzter Schlusskurs 46,00 CHF
Mittleres Kursziel 50,00 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,70%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Walti Chief Executive Officer
Ernest Thomas CFO & Head-Corporate Center of Starrag Group
Michael Hauser Chairman
Stefan Breu Director-Group Operations
Walter Fust Vice Chairman