Strabag SE

Aktien

A0M23V

AT000000STR1

STR

Schwere Baukonstruktionen

Markt geschlossen - Wiener Boerse 17:35:15 20.06.2024 % 5 Tage % 1. Jan.
40.4 EUR +1.13% Intraday Chart für Strabag SE -5.50% -2.42%

Dieser Artikel ist Mitgliedern vorbehalten

Bereits Mitglied?

Login

Sie sind nicht Mitglied?

Kostenlose Registrierung
Aktien Wien Schluss: RBI-Aktie legt deutliche zu DP
PRESSESPIEGEL/Unternehmen DJ
Strabag SE beschließt Ausschüttung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2023, zahlbar am 25. Juni 2024 CI
Gewerkschaft nimmt Tarifeinigung am Bau an DP
Baubranche kann nicht mit mehr Staatshilfe rechnen DP
Österreichs Staatsholding ÖBAG verkauft Vamed-Anteil an Fresenius RE
Bauindustrie rechnet mit höheren Umsatzrückgängen im laufenden Jahr DP
Aktien Wien Schluss: Verluste - Zinssorgen nach deutschen Inflationsdaten DP
Ungeliebter Streik am Bau endet mit Tarifeinigung DP
Tarif-Einigung am Bau - Abschluss über drei Jahre DP
Österreichs Raiffeisen droht US-Zorn wegen Russland-Geschäften RE
Raiffeisen soll Brief vom US-Finanzministerium wegen Russland-Geschäften erhalten haben MT
USA besorgt über Russland-Geschäft von Österreichs Raiffeisen Bank RE
Exklusiv-U.S. warnte Raiffeisen, dass der Zugang zum Dollar-System wegen Russland eingeschränkt werden könnte, sagt eine Quelle RE
Abgeblasener Russland-Deal der RBI - USA verhängen Sanktionen RE
Österreichs Raiffeisen Bank International gibt Übernahme der Strabag-Beteiligung auf MT
Aktien Wien Schluss: ATX verliert moderat - Berichtssaison im Fokus DP
Raiffeisen Bank International bläst umstrittenen Russland-Deal ab RE
Fresenius wird dank Tochter Kabi optimistischer - Ausstieg bei Vamed DP
Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 08.05.2024 - 15.15 Uhr DP
Österreichs Raiffeisen zieht sich aus dem Strabag-Geschäft zurück RE
Fresenius schliesst Konzernumbau mit Vamed-Trennung ab AW
Fresenius trennt sich von Sorgenkind Vamed - Jahresziele erhöht RE
Fresenius schließt Portfolio-Umbau mit Vamed-Ausstieg ab DJ
Joint Stock Company Raiffeisenbank hat den Erwerb von 27,8% der Anteile an der Strabag SE (WBAG:STR) von Oleg Deripaskas Internationaler Aktiengesellschaft "Rasperia Trading Limited" abgesagt. CI
Chart Strabag SE
Mehr Grafiken
Strabag SE ist eines der größten Bauunternehmen Europas. Der Umsatz ist wie folgt auf die verschiedenen Geschäftsbereiche verteilt: - Bau von Gebäuden und Infrastrukturen (84,6%): Straßen-Infrastrukturen, Wohnungen, Büros, Einkaufszentren, Gewerbeparks, Hotels, Krankenhäuser, Schulen, Flughäfen, Bahnhöfe, Brücken, industrielle Standorte, usw. Der Umsatz verteilt sich auf die Länder Österreich (16%), Deutschland (44,6%), Polen (7,3%), Chile (5%) und sonstige (27,1%); - Verwaltung von Gebäuden und Infrastrukturen im Konzessionsbetrieb (5,6%); - Verkauf von Baumaterialien (4,3%): Asphalt, Beton, usw. Außerdem entwickelt die Unternehmensgruppe den Geschäftszweig Herstellung von vorgefertigten Elementen; - Entwicklung von Immobilien- und Infrastrukturprojekten (3,5%); - sonstige (2%). Geographisch gesehen verteilt sich der Umsatz wie folgt: Österreich (16,1%), Deutschland (47%), Europa (27,9%) und sonstige (9%).
Mehr Unternehmensinformationen
Trading Rating
Investment Rating
ESG Refinitiv
B+
Mehr Ratings
Verkaufen
Analystenschätzungen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung
KAUFEN
Anzahl Analysten
1
Letzter Schlusskurs
40.4 EUR
Mittleres Kursziel
51 EUR
Abstand / Durchschnittliches Kursziel
+26.24%
Analystenschätzungen

Verlauf des Gewinns je Aktie

Jahresgewinne - Abweichungsrate

  1. Börse
  2. Aktien
  3. A0M23V Aktie
  4. Nachrichten Strabag SE
  5. Österreichs Raiffeisen Bank International gibt Übernahme der Strabag-Beteiligung auf