ZÜRICH (Dow Jones)--Mit einem kleinen Plus hat der schweizerische Aktienmarkt den Handel am Freitag beendet. Nach zeitweise deutlicheren Gewinnen wurden die Kurse am Nachmittag von den US-Erzeugerpreisen ausgebremst, die - wie schon die am Dienstag veröffentlichten Verbraucherpreise - stärker gestiegen waren als erwartet. Zinssenkungen der US-Notenbank dürften sich damit noch weiter in die Zukunft verschieben.

Der SMI gewann 0,2 Prozent auf 11.311 Punkte. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 13 Kursgewinner und sieben -verlierer gegenüber. Umgesetzt wurden 20,89 (zuvor: 16,95) Millionen Aktien.

Im SMI führten Swiss Re mit minus 2,6 Prozent die Verlierer an. Die Geschäftszahlen des Rückversicherers zum vierten Quartal überzeugten nicht in allen Punkten. Positiv wurden hingegen die Zahlen des Baustoffkonzerns Sika aufgenommen. Die Aktie stieg um 2,8 Prozent.

In der zweiten Reihe verbilligten sich Temenos um 4,6 Prozent. Ursächlich waren erneut die Vorwürfe des Shortsellers Hindenburg Research, der bei Temenos Unregelmäßigkeiten in der Bilanz entdeckt haben will.

Aluflexpack schossen um 62 Prozent in die Höhe. Das Unternehmen hat eine Übernahmeofferte vom österreichischen Wettbewerber Constantia Flexibles erhalten.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln/jhe

(END) Dow Jones Newswires

February 16, 2024 11:42 ET (16:42 GMT)