Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Swiss Re Ltd
  6. News
  7. Übersicht
    SREN   CH0126881561

SWISS RE LTD

(SREN)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Ausblick Swiss Re: H1-Combined Ratio P&C von 96,1% und Corso von 96,5% erw.

29.07.2021 | 14:01

Zürich (awp) - Der Rückversicherer Swiss Re gibt am Freitag, 30. Juli, die Ergebnisse zum ersten Halbjahr 2021 bekannt. Insgesamt haben sieben Analysten zum AWP-Konsens beigetragen.

H1 2021E
(in Mio USD)           AWP-Konsens         H1 2020A

Verdiente Nettoprämien   20'170              19'329
Reinergebnis                761               -1135


(in %)

Combined Ratio P&C          96,1              115,8
Combined Ratio Corso        96,5              122,6


Per 30.6.2021E                          31.03.2021A
(in Mrd USD)

Eigenkapital                24,5               28,0

FOKUS: Swiss Re dürfte fürs erste Halbjahr 2021 deutlich bessere Zahlen ausweisen als noch vor einem Jahr. Damals belasteten hohe Rückstellungen zur Coronakrise die Rechnung, was einen Halbjahresverlust von gut einer Milliarde US-Dollar zur Folge hatte. Die Pandemie drückt zwar nach wie vor im Lebengeschäft aufs Ergebnis, allerdings gesamthaft bei weitem nicht mehr so stark wie im Jahr 2020.

Vielmehr fallen bei Swiss Re im laufenden Jahr eine Reihe von Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Hagel- und Winterstürme oder auch Waldbrände in Nordamerika oder in Europa zur Last. Da es sich aber um mehrere "kleinere" Ereignisse handle, sei in erster Linie die kleinere Erstversicherung Corporate Solutions und weniger das Hauptgeschäft Rückversicherung davon betroffen, meinen Analysten.

Zu den jüngsten Hagel- und Flutkatastrophen im Juli kann die Swiss Re höchstwahrscheinlich noch keine Schätzungen bezüglich erwarteter Schäden abgeben. Dazu ist es für einen Rückversicherer noch zu früh. Positiv schlägt derweil die Rekordjagd an den Börse weltweit in den Büchern zu Buche. Und auch die Restrukturierung des Corso-Geschäfts dürfte das Ergebnis stützen.

ZIELE: Die Swiss Re misst ihre Leistung anhand der 2016 gesetzten Ziele. Sie will über den Versicherungszyklus mit der Eigenkapitalrendite den risikofreien Zinssatz zehnjähriger US-Staatsanleihen um mindestens 700 Basispunkte übertreffen und das ökonomische Eigenkapital je Aktie jährlich um 10 Prozent steigern.

In der grössten Sparte Sach-Rückversicherung (P&C Re) zielt der Konzern auf einen Schaden-Kosten-Satz von 96 Prozent oder besser bzw. tiefer ab. In der sich im Umbau befindenden Corso-Sparte soll die Kennzahl auf unter 98 Prozent gebracht werden. Entscheidend bleibt letztendlich die Häufung und die Höhe von Kosten aus Naturkatastrophen und anderen Grossereignissen. Die Hurrikansaison in den USA ist noch im Gange.

PRO MEMORIA: Die Swiss Re rechnet mit weiter steigenden Rückversicherungspreisen. Nach höheren Prämiensätzen zu den Vertragserneuerungen im Januar und April, werde auch in der Juli-Runde mit einer ähnlichen Entwicklung gerechnet, sagte Moses Ojeisekhoba, Chef der Sparte Rückversicherung bei Swiss Re, Ende Juni an einer virtuellen Medienveranstaltung. In der Juli-Runde erneuern Rückversicherer vor allem die Verträge mit Kunden aus den USA.

Vor gut einem Monat hat sich die Swiss Re von einem Teil ihres Anteils an der britischen Phoenix Group getrennt. Damit fliessen 437 Millionen britische Pfund (knapp 560 Millionen Franken) in die Kasse des Rückversicherers. Der Verkauf von etwa 6,6 Prozent sei im Rahmen einer regelmässigen Überprüfung und Neugewichtung des Anlageportfolios erfolgt, hiess es.

Bereits Ende Mai verkaufte Swiss Re ihre gesamte Beteiligung am chinesischen Lebensversicherer New China Life. Der Konzern habe die insgesamt knapp 78 Millionen Aktien für rund 2 Milliarden Hongkong-Dollar oder umgerechnet rund 258 Millionen US-Dollar verkauft, schrieb das chinesische Wirtschaftsmagazin "Caixin". Swiss Re selber machte keine näheren Angaben zum Verkauf.

Im ersten Quartal 2021 hat der Konzern mit 333 Millionen Dollar überraschend viel Gewinn gemacht. Im Vorjahr, als die Pandemie im Westen ausgebrochen war, hatte noch ein Verlust von 225 Millionen Dollar resultiert. Im Gesamtjahr 2020 hatte das Defizit gar 878 Millionen Dollar betragen, weil die Swiss Re Coronaschäden von 3,9 Milliarden Dollar schultern musste.

Positiv für Swiss Re ist es, dass die Olympischen Spiele in Tokio durchgeführt werden und nicht abgesagt werden mussten. Schätzungen von Experten zufolge hätte eine definitive Absage den Rückversicherer Kosten in Höhe von rund 250 Millionen Dollar beschert, nachdem bereits für die Verschiebung der Spiele aus Versicherungsverträgen millionenhohe Zahlungen angefallen sind.

Der Klimaschutz ist für Swiss Re seit Jahren ein grosses Anliegen. Anfang Juli hat sich die Gruppe mit sieben weiteren europäischen Versicherern und Rückversicherern dazu verpflichtet, gemeinsame Richtlinien zum Klimaschutz auszuarbeiten. Die Mitglieder der neu gegründeten "Net-Zero Insurance Alliance (NZIA)" wollen ihre Versicherungs-Portfolien bis 2050 unter dem Strich frei von Treibhausgas-Emissionen machen.

AKTIENKURS: An der Börse konnten die Aktien von Swiss Re im Gegensatz zum florierenden Gesamtmarkt (SMI) in diesem Jahr nur leicht zulegen. Seit Jahresbeginn resultiert für die Swiss Re-Papiere lediglich ein Plus von gut einem Prozent und so notiert die Aktie in etwa auf Höhe ihres Buchwerts.

Homepage: www.swissre.com

jg/mk


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu SWISS RE LTD
24.09.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
23.09.Aktien Schweiz Schluss: SMI legt nach Zinsentscheiden klar zu
AW
23.09.Aktien Schweiz: Erholung hält an - SMI baut nach SNB-Entscheid Gewinne aus
AW
22.09.Aktien Schweiz Schluss: Weitere Erholung im Vorfeld von Fed-Sitzung
AW
22.09.FLUT-PROGNOSE : Meteorologen für mehr Kooperation mit Hydrologen
DP
22.09.METEOROLOGE : Vorhersagen zur Juli-Flutkatastrophe waren sehr gut
DP
22.09.Aktien Schweiz: SMI zieht vor US-Zinsbeschlüssen etwas an
AW
22.09.Aktien Schweiz Eröffnung: Erholung setzt sich fort - US-Zinsbeschlüsse im Blick
AW
21.09.Aktien Schweiz gut behauptet - Evergrande belastet Banken erneut
DJ
20.09.Aktien Schweiz Schluss: Verunsicherung belastet - SMI auf Dreimonatstief
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SWISS RE LTD
14.09.SWISS RE : enters partnership with BlaBlaCar and L'olivier Assurance to launch innovative ..
PU
14.09.Swiss Re enters partnership with BlaBlaCar and L'olivier Assurance to launch innovative..
DJ
14.09.Swiss Re Enters Partnership with BlaBlaCar and L’Olivier Assurance to Launch Innovative..
CI
10.09.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
09.09.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING : Stocks Under Pressure Ahead of ECB
DJ
09.09.SWISS RE : Global non-life premiums to rise 10% above pre-pandemic levels this year - Swis..
RE
09.09.SWISS RE : Expects Non-Life Insurance Premiums by 2021-End to Top Pre-Pandemic Levels
MT
09.09.EQS-NEWS : Swiss Re sees growing demand for insurance protection, positive outlook for pre..
DJ
08.09.SWISS RE : World's largest plant capturing carbon from air starts in Iceland
RE
07.09.Global reinsurance rates to keep rising next year - ratings agencies
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SWISS RE LTD
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 42 380 Mio - 39 169 Mio
Nettoergebnis 2021 2 038 Mio - 1 884 Mio
Nettoverschuldung 2021 6 429 Mio - 5 942 Mio
KGV 2021 12,6x
Dividendenrendite 2021 7,54%
Marktkapitalisierung 25 089 Mio 25 076 Mio 23 188 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,74x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,73x
Mitarbeiterzahl 13 605
Streubesitz 90,7%
Chart SWISS RE LTD
Dauer : Zeitraum :
Swiss Re Ltd : Chartanalyse Swiss Re Ltd | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SWISS RE LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 86,95 $
Mittleres Kursziel 100,62 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Mumenthaler Group Chief Executive Officer
John Robert Dacey Group Chief Financial Officer
Sergio P. Ermotti Independent Non-Executive Chairman
Anette Bronder Group Chief Operating Officer
Guido Fürer Group Chief Investment Officer
Branche und Wettbewerber