Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Swisscom AG
  6. News
  7. Übersicht
    SCMN   CH0008742519

SWISSCOM AG

(SCMN)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Drei Internet-Provider reichen Anzeige bei Weko gegen Swisscom ein

15.07.2021 | 16:24

Zürich (awp) - Neue Preisangebote der Swisscom für Breitband-Internet stossen auf heftigen Widerstand der Internetprovider Init7, SolNet und Ticinocom. Sie werfen dem Telekomkonzern den Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung vor und reichen Anzeige bei der Wettbewerbskommission (Weko) ein.

Die neuen Angebotspreise für die Swisscom-Endkunden seien so tief, dass Wettbewerber, die Breitband-Vorleistungen (BBCS Broadband Connectivity Service) von Swisscom beziehen, nicht mehr kostendeckend anbieten könnten, schreiben die drei Anbieter in einer gemeinsamen Medienmitteilung. Die Weko soll nun die Swisscom verpflichten, die Preise für diese Breitband-Vorleistungen so zu senken, dass keine "verbotene Kosten-Preis-Schere" entstehe.

Swisscom biete ihren Kunden etwa neu ein 10 Gbps Angebot für 39 Franken im Monat an - respektive 36,21 Fr. ohne Mehrwertsteuer. Der Vorleistungspreis für Wettbewerber betrage dagegen 35 Franken - die Bruttomarge belaufe sich damit nur noch auf 1,12 Franken. Nach Ansicht der klagenden Internet-Provider dürfte der Vorleistungspreis 22 Franken nicht übersteigen, damit diese überhaupt eine angemessene Marge erwirtschaften könnten.

Swisscom erachtet Vorwürfe als unbegründet

Swisscom zeigt sich in einer Stellungnahme zu Handen von AWP der Ansicht, "dass die erhobenen Vorwürfe (Marktbeherrschung, Missbrauch, Kosten-Preis-Schere) unbegründet sind". Die genannten Preisbeispiele seien zudem falsch, schreibt Swisscom. "Init7 und die beiden anderen ISP berücksichtigen nicht, dass es sich bei den genannten Beispielen um eine Promotion handelt. Bei dieser können die Kunden zwar die ersten 12 Monate von einem relativ günstigen Preis profitieren, gleichzeitig gehen sie damit aber einer Vertrag  mit einer Mindestdauer von 24 Monaten ein und bezahlen für die zweiten 12 Monte den regulären Preis für den Internetzugang."

Aus der Auflistung auf der Swisscom Homepage werde dies klar ersichtlich, so Swisscom weiter. "Damit ist ersichtlich, dass keine Kosten-Preis-Schere vorliegt."

Der Winterthurer Internetprovider Init7 hatte bereits im vergangenen Monat der Swisscom Dumpingpreise vorgeworfen und mit einer Weko-Anzeige gedroht. Damals ging es noch um ein Angebot der Billigmarke Wingo. Die Swisscom hatte damals darauf verwiesen, dass es sich um eine zeitlich begrenzte Aktion handelt.

Die Weko hatte 2009 eine Busse von 220 Millionen Franken gegen die Swisscom ausgesprochen, weil sie von ihren Konkurrenten von 2001 bis 2007 zu hohe Preise für die Mitbenutzung der ADSL-Internetleitungen verlangt hatte. Damit habe die Swisscom ihre marktbeherrschende Stellung missbraucht. Das Bundesverwaltungsgericht hatte die Busse später auf 186 Millionen Franken gesenkt. Diese Summe musste die Swisscom bezahlen, weil der Rekurs vor Bundesgericht scheiterte.

tp/uh


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu SWISSCOM AG
17.09.Aktien Schweiz: SMI schliesst am Hexensabbat deutlich tiefer
AW
14.09.Apple lanciert mit dem iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro und dem iPhon..
DJ
14.09.Swiss Steel schlägt an ausserordentlicher GV drei neue Verwaltungsräte vor
AW
14.09.Swiss Steel Group nominiert neue Mitglieder des Verwaltungsrats
DJ
10.09.Aktien Schweiz Schluss: SMI fällt auf tiefsten Stand seit Ende Juli
AW
09.09.Romande Energie will in fünf Jahren 250 neue Stellen schaffen
AW
08.09.Aktien Schweiz Schluss: SMI fällt deutlich zurück
AW
08.09.RHOMBERG GRUPPE : Wandel zum -2-
DJ
07.09.Aktien Schweiz: Auf Richtungssuche in impulslosem Handel
AW
07.09.Aktien Schweiz Eröffnung: Leichte Abgaben in ruhigem Handel
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SWISSCOM AG
17.09.SWISSCOM : Die Cyber Security Gewinner der Startup Challenge
PU
14.09.EQS-NEWS : Apple lancia i nuovi modelli iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro..
DJ
14.09.Apple lance ses nouveaux modèles iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro et ..
DJ
14.09.Swiss Steel Group nominates new members of the Board of Directors
DJ
25.08.SWISSCOM : Resolves Temporary Mobile Network Error
MT
24.08.Swiss national bank says ssfn has been developed in close collaboration with..
RE
12.08.SWISSCOM : IoT facilitates more efficient heating and cooling
PU
12.08.SWISSCOM : An alarm system for reliable heating
PU
12.08.SWISSCOM : More efficient freight transport thanks to IoT
PU
09.08.SWISSCOM : Board Rejects Calls For CEO Dismissal
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu SWISSCOM AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 11 253 Mio 12 129 Mio -
Nettoergebnis 2021 1 645 Mio 1 773 Mio -
Nettoverschuldung 2021 7 784 Mio 8 391 Mio -
KGV 2021 17,1x
Dividendenrendite 2021 4,11%
Marktkapitalisierung 27 755 Mio 29 919 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 3,16x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,12x
Mitarbeiterzahl 19 110
Streubesitz 49,0%
Chart SWISSCOM AG
Dauer : Zeitraum :
Swisscom AG : Chartanalyse Swisscom AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SWISSCOM AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 535,80 CHF
Mittleres Kursziel 511,41 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -4,55%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Urs Schäppi Chief Executive Officer
Eugen Stermetz Chief Financial Officer
Hansueli Loosli Chairman
Christoph Aeschlimann Head-Information Technology & Network
Barbara Frei-Spreiter Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SWISSCOM AG12.30%29 817
VERIZON COMMUNICATIONS-7.61%224 725
CHARTER COMMUNICATIONS, INC.15.41%140 345
CHINA MOBILE LIMITED8.14%125 778
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORPORATION24.17%108 034
DEUTSCHE TELEKOM AG16.03%96 618