Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Swisscom AG    SCMN   CH0008742519

SWISSCOM AG

(SCMN)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 23.10. 17:31:33
469.8 CHF   +0.30%
09:46Huawei Schweiz will Personalbestand bis Ende 2021 fast verdoppeln
AW
06:31BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
21.10.Swisscom will künftig mehr Surftempo in die Züge bringen
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Swisscom bringt TV auch als App-Angebot und auf den Boxen von UPC

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
22.09.2020 | 10:13

Zürich (awp) - Die Swisscom fasst ihr gesamtes Unterhaltungsangebot unter dem Dach der Marke "blue" zusammen. Die bisherigen Bezeichnungen "Swisscom TV, "Bluewin", "Teleclub" und "Kitag Kinos" verschwinden. Neu öffnet der "blaue Riese" sein TV- und Bezahl-TV-Angebot auch für Nichtkunden.

Das bisherige Swisscom TV laufe als App ab dem (morgigen) Mittwoch auf Smartphones, Tablets und als Webplayer auf Computern. Ab dem 6. Oktober stehe die App auf auch auf den TV-Geräten von Samsung zur Verfügung, später auch auf LG-Fernsehern, sagte Swisscom-Privatkundenchef Dirk Wierzbitzki am Dienstag vor den Medien in Zürich.

In der Gratisversion müssen die Kunden Werbung über sich ergehen lassen. In der Bezahlversion bekommen sie 30 Stunden Replay und 60 Stunden Aufnahmekapazität.

Die neue App werde in den nächsten Wochen auch auf den TV-Boxen von UPC aufgeschaltet. Die Aufschaltung bei weiteren Konkurrenten sei im nächsten Jahr geplant, hiess es.

Gleichzeitig erhalten die Angebote neue Namen: Aus Swisscom TV wird neu "blue TV", aus Teleclub "blue+". Die Kitag-Kinos heissen nun "blue Cinema". Mit einer Ausnahme: In den E-Mail-Adressen bleibt "Bluewin" erhalten.

Unterhaltungspakete für alle zugänglich

Auch die Unterhaltungspakete der Bezahltochter Teleclub gibt es neu für Kunden anderer Internetanbieter. Das Sportangebot mit dem Paradepferd Champions League könne entweder als Paket oder in einzelnen Spielen bezogen werden. Neu seien alle Produkte auf allen Plattformen zum gleichen Preis verfügbar, erklärte die Swisscom.

Film- und Serienfans erhalten neu das Angebot blue Max, das das bisherige Teleclub Movie ersetzt. Das Paket blue Doku sendet Dokumentationen grosser internationaler Anbieter wie Discovery Channel, Animal Planet, Geo Television oder National Geographic. Und für die Westschweizer kombiniere Blue Cinéplay das beste aus den Inhalten von Canal+, HBO, OCS und abc, erklärte der neue Swisscom-Unterhaltungschef Wolfgang Elsässer.

Wie bereits bekannt haben die Swisscom und die Kabelnetzbetreiber unter der Führung von UPC ihren Grabenkrieg eingestellt. Mit dem Start der neuen Fussball- und Eishockeysaisons bieten sie voraussichtlich ab Oktober jeweils Zugang zu Sportinhalten des jeweils anderen. So wird der UPC-Sender MySports ins TV der Swisscom eingebunden, während die Inhalte von blue+ (bisher Teleclub) auf UPC-TV-Boxen verfügbar sind. Damit erhalten die Swisscom-Kunden wieder Schweizer Eishockey und die Kabelnetzkunden wieder Champions-League-Spiele sowie Schweizer Fussball.

Neben dem TV gibt es auch neue Angebote fürs Kino oder das Gaming. In den bisherigen Kitag-Kinos werden künftig auch live Fussballspiele oder Opern gezeigt. Dort gibt es auch Sportbars oder Bowlingbahnen. "Zudem überlegen wir uns, wie wir das Gaming in die Kinos bringen", sagte Elsässer. Auf dem TV wird die E-Sport-Gamingplattform Twitch lanciert.

Viele neue Kunden gewinnen

Mit der Zusammenfassung der Unterhaltung unter einem Dach und der Ausweitung auf Kunden anderer Anbieter will die Swisscom neue Nutzer gewinnen. Bisher habe fast jeder zweite mit Breitband erschlossene Haushalt Swisscom TV abonniert, sagte Wierzbitzki: "Da geht noch mehr. Wir hoffen, signifikant mehr Neukunden für unsere Angebote zu gewinnen", sagte der Privatkundenchef am Rande im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AWP. Zahlen wollte er sich nicht entlocken lassen.

Einen Hinweis gibt es: Bisher nutzen monatlich rund 350'000 Menschen der insgesamt 1,56 Millionen Fernsehkunden die Swisscom TV-App, wie App-Verantwortlicher Christian Gugelmann sagte. Diese Kunden der TV-App müssten nichts unternehmen. Sie aktualisiere sich automatisch auf die neue Version, wenn man dies in den Geräteeinstellungen aktiviert habe.

Allerdings gibt trotz der Zusammenfassung unter einem Dach noch kein Pauschalabo für alle Angebote.

Kein Schritt zur Abschaffung der TV-Box

Der erste Schritt zur Abschaffung der TV-Box sei der Start der neuen TV-App für alle indes nicht, sagte Wierzbitzki. Die TV-Box biete mit Fernbedienung oder Sprachsteuerung eine bessere Benutzungsfreundlichkeit als die App auf dem Handy oder dem Smart-TV. Zudem könne man Inhalte von Drittanbietern wie etwa Netflix in die TV-Plattform integrieren.

Telekomexperte Ralf Beyeler vom Internetvergleichsdienst Moneyland beurteilte die Preise für die Streaming-Pakete von "blue" als relativ teuer, auch wenn man sie mit Konkurrenten wie Netflix, Amazon Prime Video oder Disney+ vergleiche. Zudem müsse sich der Kunde für sechs Monate vertraglich binden.

"Es ist hingegen zu begrüssen, dass Swisscom endlich auf ein Streaming-Angebot setzt, das für alle verfügbar ist. Insbesondere für Sportfans sind das sehr gute Nachrichten", befand Beyeler.

jb/rw


Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
NETFLIX, INC. 0.63%488.28 verzögerte Kurse.49.96%
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. 0.17%60200 Schlusskurs.7.89%
SWISSCOM AG 0.30%469.8 verzögerte Kurse.-8.62%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf SWISSCOM AG
09:46Huawei Schweiz will Personalbestand bis Ende 2021 fast verdoppeln
AW
06:31BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
21.10.Swisscom will künftig mehr Surftempo in die Züge bringen
AW
21.10.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
20.10.Weko büsst UPC wegen Missbrauchs der Eishockeyrechte mit 30 Mio
AW
20.10.Weko büsst UPC wegen Missbrauchs der Eishockeyrechte mit 30 Millionen Franken
AW
20.10.UPC hat laut Weko Eishockeyrechte missbraucht
AW
19.10.Aktien Schweiz Vorbörse: Stabilisierung setzt sich fort
AW
19.10.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
16.10.Aktien Schweiz Schluss: Deutliche Gegenbewegung zu Vortagesverlusten
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SWISSCOM AG
18:15TELECOM ITALIA S P A : Italy vetoes 5G deal between Fastweb and China's Huawei -..
RE
18:08TELECOM ITALIA S P A : Italy vetoes 5G deal between Fastweb and China's Huawei -..
RE
09.10.SWISSCOM : Italy's Fastweb makes working from home a permanent option for staff
RE
05.10.SWISSCOM : Mila's ceo, chris viatte finds new investors to take the company inde..
AQ
07.09.SWISSCOM : Klementina Pejic appointed new Head of Human Resources
PU
31.08.Italy's TIM, CDP agree preliminary deal on single broadband plan
RE
29.08.SWISSCOM : Wordbee Partners with Swisscom
AQ
25.08.GLOBAL MARKETS LIVE: New developments in the Apple vs. Epic battle
25.08.SWISSCOM : Swiss competition watchdog launches inquiry into Swisscom
RE
13.08.Swisscom trims 2020 sales guidance, plays down Liberty-Sunrise deal
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 11 067 Mio 12 229 Mio -
Nettoergebnis 2020 1 413 Mio 1 561 Mio -
Nettoverschuldung 2020 8 538 Mio 9 434 Mio -
KGV 2020 17,2x
Dividendenrendite 2020 4,68%
Marktkapitalisierung 24 264 Mio 26 784 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 2,96x
Marktkap. / Umsatz 2021 2,95x
Mitarbeiterzahl 18 984
Streubesitz 49,0%
Chart SWISSCOM AG
Dauer : Zeitraum :
Swisscom AG : Chartanalyse Swisscom AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SWISSCOM AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 22
Mittleres Kursziel 494,87 CHF
Letzter Schlusskurs 469,80 CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 34,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,34%
Abstand / Niedrigstes Ziel -28,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Urs Schäppi Chief Executive Officer
Hansueli Loosli Chairman
Mario Alois Rossi Chief Financial Officer
Christoph Aeschlimann Head-Information Technology & Network
Barbara Frei-Spreiter Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
SWISSCOM AG-8.62%26 757
VERIZON COMMUNICATIONS INC.-6.63%237 235
CHARTER COMMUNICATIONS, INC.23.67%122 921
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORPORATION-19.70%78 347
DEUTSCHE TELEKOM AG-7.86%75 327
SAUDI TELECOM COMPANY4.13%56 527