Morgan Stanley hat seine Bewertung für Teslas Energiespeichergeschäft angehoben. Das Unternehmen rechnet mit einem globalen Nachfrageschub, der durch den Boom der künstlichen Intelligenz angetrieben wird, und mit der Fähigkeit des Unternehmens, seinen Marktanteil in diesem Segment zu vergrößern.

Das Brokerhaus hob den Wert der Einheit auf 50 $ pro Aktie seines Kursziels von 310 $ an, gegenüber seiner vorherigen Schätzung von 36 $ pro Aktie, während es gleichzeitig seine Prognose für Teslas Autoverkäufe im Jahr 2030 senkte.

Es schätzt, dass der Gewinn aus einer voll ausgelasteten Megafabrik, die große Speicherbatterien herstellt, dem Gewinn aus dem Verkauf von 1 Million Tesla-Fahrzeugen entspricht.

"Es ist kein Wunder, dass die Investoren beginnen, die reale Möglichkeit in Betracht zu ziehen, dass Tesla Energy mehr wert sein könnte als Tesla Auto", sagte Morgan Stanley-Analyst Adam Jonas.

Die Aktien von Tesla sind in den letzten 10 Sitzungen um fast 44% gestiegen und haben damit den längsten Kursanstieg seit mehr als einem Jahr verzeichnet, nachdem der Jahresbeginn eher mau verlaufen war.

Der tägliche Handelsumsatz für Tesla-Aktien hat letzte Woche zum ersten Mal seit sechs Monaten den KI-Liebling Nvidia überholt, wie aus Daten der LSEG hervorgeht.

Oppenheimer sagte in einer Notiz am Dienstag, dass es erwartet, dass der Umsatz von Tesla mit Energiespeichern im laufenden Quartal die Marke von $3 Milliarden übersteigt, fügte aber hinzu, dass "der Wert der vollständig selbstfahrenden KI-Plattform der Schlüssel dafür ist, ob die Aktien weiter steigen oder sich wieder abschwächen werden."

Im April sagte CEO Elon Musk, dass Tesla wahrscheinlich noch in diesem Jahr eine vollständig selbstfahrende Software auf den Markt bringen wird, die einen großen Gewinn bringen wird.

Tesla hat im zweiten Quartal 2024 9,4 Gigawattstunden an Energiespeicherprodukten eingesetzt, mehr als doppelt so viel wie im Zeitraum Januar-März.

Zu den Produkten des Unternehmens gehören das Powerwall-Stromspeichersystem für den Heimgebrauch und das Megapack, das für große kommerzielle Projekte und Versorgungsunternehmen gedacht ist.

Energiespeicherung und -erzeugung machten laut LSEG-Daten 6 % des Umsatzes von Tesla im Jahr 2023 aus, der Rest entfiel auf das Automobilsegment.