(Alliance News) - Die europaischen Aktienmarkte werden am Donnerstag nach unten tendieren und damit ihre Talfahrt in dieser Woche fortsetzen, da die steigenden globalen Anleiherenditen und die restriktiven Signale der US-Notenbank Aktien und andere Risikoanlagen unter Druck setzen.

Am Donnerstag werden die Anleger auch eine Reihe von europaischen Wirtschaftsdaten bewerten, darunter die Inflationserwartungen der Verbraucher in der Eurozone und die Arbeitslosenzahlen.

Infolgedessen liegt der FTSE Mib - nachdem er gestern Abend 1,5 Prozent im Minus bei 34.150,54 Punkten geschlossen hatte - 97,50 Punkte im Minus.

Unter den kleineren Markten fiel der Mid-Cap um 1,9 Prozent auf 47.253,56, der Small-Cap schloss um 1,2 Prozent im Minus bei 28.938,67, und der Italy Growth fiel um 0,5 Prozent auf 8.214,98.

In Europa wird fur den Londoner FTSE 100 ein Minus von 32,00 Punkten, fur den Frankfurter DAX 40 ein Minus von 51,00 Punkten und fur den Pariser CAC 40 ein Minus von 19,80 Punkten erwartet.

An der Mib schnitten gestern Abend DiaSorin mit einem Plus von 2,2% am besten ab, gefolgt von Brunello Cucinelli mit einem Plus von 0,3%, ebenso wie Unipol und Pirelli.

Abwarts ging es fur Prysmian mit einem Minus von 1,6%, nachdem das Unternehmen am Mittwoch bekannt gegeben hatte, dass es in den USA die kartellrechtliche Genehmigung fur die Ubernahme von Encore Wire erhalten hatte. Der Abschluss der Transaktion hangt noch von der Zustimmung der Aktionare von Encore Wire ab, die mindestens die Mehrheit des stimmberechtigten Kapitals reprasentieren, sowie von der Erfullung der anderen fur diese Art von Transaktion typischen aufschiebenden Bedingungen.

Snam - mit einem Minus von 0,6% - gab am Dienstag bekannt, dass das Unternehmen eine neue Kreditlinie in Hohe von 1 Mrd. EUR unterzeichnet hat, die mit dem im Februar veroffentlichten neuen Rahmenwerk fur nachhaltige Finanzen des Konzerns ubereinstimmt.

Die revolvierende Kreditlinie hat eine Laufzeit von drei Jahren und ist an bestimmte Nachhaltigkeitsziele geknupft, deren Erreichung durch Snam die fur den Kredit geltende Marge bestimmt.

Intesa Sanpaolo fielen um 2,8%, nachdem sie am Montag bekannt gegeben hatten, dass das von der Europaischen Zentralbank bereits genehmigte und von den Aktionaren gebilligte Ruckkaufprogramm in Hohe von 1,7 Mrd. EUR am 3. Juni beginnen wird. Die Bank kann bis zu 1,00 Milliarden ihrer eigenen Stammaktien zuruckkaufen und der Plan endet am 25. Oktober 2024.

Im Kadettensegment gab Fincantieri - mit einem Minus von 2,8% - am Freitag bekannt, dass das US-Verteidigungsministerium seiner US-Tochter Fincantieri Marinette Marine den Zuschlag fur den Bau der funften und sechsten Fregatte der 'Constellation'-Klasse fur die US-Marine im Wert von uber 1,00 Mrd. EUR erteilt hat.

Der Vertrag fur die erste Fregatte und die Option fur weitere neun Schiffe, die 2020 unterzeichnet werden, hat einen Gesamtwert von rund 5,5 Mrd. EUR und umfasst auch den Kundendienst und die Ausbildung der Besatzung.

Maire Tecnimont verkaufte 5,0%. Das Unternehmen gab am Donnerstag bekannt, dass ein Konsortium, bestehend aus seiner Tochtergesellschaft Tecnimont - Integrated E&C Solutions und Baker Hughes, von Sonatrach einen Auftrag fur die Planung, die Beschaffung und den Bau von drei Kompressorstationen sowie die Modernisierung des Gassammelsystems auf dem Gasfeld Hassi R'mel, 550 Kilometer sudlich von Algier, erhalten hat. Der Gesamtwert des Auftrags belauft sich auf etwa 2,3 Milliarden USD, wovon Tecnimont einen Anteil von 1,7 Milliarden USD hat.

Unter den Small Caps stieg Softlab um 5,5 Prozent, nachdem das Unternehmen den Entwurf seines Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2023 genehmigt hatte, der mit einem Verlust von 400.000 EUR abschloss, verglichen mit einem Gewinn von 3,2 Mio. EUR im GJ2022. Die im Geschaftsjahr 2023 erzielten Umsatzerlose beliefen sich auf 24 Mio. EUR, ein leichter Anstieg gegenuber 23,7 Mio. EUR im Geschaftsjahr 2022.

Tessellis - mit einem Minus von 1,4 Prozent - und GO internet - mit einem Minus von 0,8 Prozent - gaben am Montag bekannt, dass die verbleibenden aufschiebenden Bedingungen im Rahmen der zwischen Tessellis, OpNet und GO internet unterzeichneten Investitionsvereinbarung fur die Realisierung der bereits angekundigten Investitionstransaktion von Tessellis in GO internet erfullt wurden. Die Unternehmen haben daher vereinbart, mit dem Abschluss der Transaktion fortzufahren.

Die Vereinbarung sieht vor, dass Tessellis uber ein mogliches Unternehmensvehikel eine Forderung von OpNet an GO Internet erwirbt und eine reservierte Kapitalerhohung von GO Internet durch Verrechnung dieser Forderung bis zu einem Hochstbetrag von etwa 3,4 Millionen Euro zeichnet.

Triboo stiegen um 0,5 Prozent, nachdem das Unternehmen am Dienstag bekannt gegeben hatte, dass Triboo Shanghai und East Media, ein Unternehmen der Gruppe, die italienische Luxusschuhmarke P448 bei ihrem Eintritt in den chinesischen Markt unterstutzt haben.

Neben der Eroffnung eines Online-Flagship-Shops auf Tmall Luxury Pavilion plant die Marke auch, physische Geschafte zu eroffnen und sich auf den wichtigsten sozialen Kanalen Chinas zu positionieren, um eine starkere Lokalisierung ihrer Kommunikation zu fordern. "Dieser strategische Schritt stellt einen bedeutenden Fortschritt in der globalen Expansion und der digitalen Strategie von P448 dar", heisst es in der Erklarung des Unternehmens.

Triboo Shanghai wird den Flagship-Store auf Tmall verwalten und die Prasenz von P448 auf den wichtigsten chinesischen sozialen Plattformen koordinieren, dank der Zusammenarbeit mit den Kommunikationsagenturen East Media und Attila.

Unter den KMU meldete Ecosuntek - mit einem Minus von 4,2 Prozent - am Mittwoch, dass es das Jahr 2023 mit einem Gewinn von 3,9 Mio. EUR abschliessen wird, gegenuber 8,5 Mio. EUR im Jahr 2022. Die Einnahmen sanken auf 493,0 Mio. EUR von 906,6 Mio. EUR im Vorjahr. "Dieser Ruckgang ist ausschliesslich auf die Senkung der Kosten fur die Rohstoffe Energie und Gas in Italien wahrend des Berichtszeitraums zuruckzufuhren", teilte das Unternehmen in einer Erklarung mit.

Espe stiegen um 3,6 Prozent, nachdem das Unternehmen am Mittwoch bekannt gegeben hatte, dass es einen Auftrag fur den Bau einer 9,2 MWp Freiflachen-Photovoltaikanlage im Wert von 5 Millionen Euro erhalten hat. Die Anlage soll bis zum ersten Quartal 2025 fertiggestellt werden.

Xenia Hotellerie Solution gaben um 0,7 Prozent nach, nachdem sie die Ubernahme der Hotelgesellschaft Hotel Cavalieri di Bra bekannt gegeben hatten.

Das Hotel liegt im Herzen der Langhe, nur wenige Kilometer von Alba und Turin entfernt. Es handelt sich um ein Vier-Sterne-Hotel mit hohem Standard, das mit seinen 88 Zimmern, einem Konferenzzentrum und einem gut gelegenen Restaurant ein breites Spektrum an Kunden anzieht. Das Haus hat in den letzten Jahren einen Umsatz von rund 1,8 Millionen Euro pro Jahr erzielt und wird ab dem 5. Juni 2024 den Namen Phi Hotel Cavalieri tragen.

In New York fiel der Dow um 1,1 Prozent, der Nasdaq fiel um 0,6 Prozent und der S&P 500 um 0,7 Prozent.

In Asien sank der Nikkei um 1,3 Prozent, der Hang Seng fiel um 1,4 Prozent und der Shanghai Composite gab um 0,6 Prozent nach.

Unter den Wahrungen wechselte der Euro den Besitzer bei USD1,0794 von USD1,0815 am Donnerstag, als die europaischen Aktienmarkte schlossen, wahrend das Pfund 1,2690 USD wert war von USD1,2708 am Donnerstagabend.

Bei den Rohstoffen wird Rohol der Sorte Brent mit 83,42 USD pro Barrel gehandelt, nach 83,62 USD pro Barrel am Mittwoch. Gold wird mit USD2.325,02 je Unze gehandelt, nach USD2.340,30 je Unze am Mittwochabend.

Am Donnerstag stehen um 1000 MESZ aus Italien die monatliche Arbeitslosenquote und der Verbraucherpreisindex auf dem makrookonomischen Kalender.

Um 1100 MESZ sind die Arbeitslosenquote und das Verbrauchervertrauen in der Eurozone an der Reihe.

Aus Ubersee kommen um 1430 MESZ die anhaltenden Arbeitslosenantrage und das US-BIP.

Bei den auf der Piazza Affari notierten Unternehmen werden die Ergebnisse von MeglioQuesto erwartet.

Von Maurizio Carta, Reporter der Alliance News

Kommentare und Fragen an redazione@alliancenews.com

Copyright 2024 Alliance News IS Italian Service Ltd. Alle Rechte vorbehalten.