Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC.

(GS)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Goldman Sachs bekennt sich in 1MDB-Skandal vor US-Gericht schuldig

22.10.2020 | 18:36

WASHINGTON/NEW YORK (awp international) - Die US-Grossbank Goldman Sachs akzeptiert eine Milliardenstrafe wegen ihrer Rolle in der Korruptions- und Geldwäscheaffäre beim malaysischen Staatsfonds 1MDB. Der Finanzkonzern werde im Rahmen eines Vergleichs mit Behörden in den Vereinigten Staaten, Grossbritannien, Singapur und anderen Ländern insgesamt 2,9 Milliarden Dollar zahlen, teilte das US-Justizministerium am Donnerstag in Washington mit.

Goldman Sachs wird im Zusammenhang mit dem 1MDB-Skandal unter anderem beschuldigt, Regierungsvertreter in Malaysia und Abu Dhabi mit Schmiergeldern von mehr als einer Milliarde Dollar bestochen zu haben. Anwälte der Bank hatten zuvor bei Gericht in New York ein Schuldbekenntnis im Namen von Goldman Malaysia wegen Verstössen gegen das Anti-Korruptionsgesetz "Foreign Corrupt Practices Act" abgegeben.

Der 1MDB-Fonds war 2009 zur Wirtschaftsförderung Malaysias eingerichtet worden, Ex-Regierungsmitglieder und dubiose Berater sollen jedoch - angeblich mit Hilfe von früheren Goldman-Mitarbeitern - den Grossteil der Mittel veruntreut haben. Die Bank war an der Ausgabe von Anleihen des Fonds im Volumen von 6,5 Milliarden Dollar beteiligt und soll dabei überhöhte Gebühren eingestrichen haben.

Ende Juli hatte sich Goldman Sachs mit der Regierung Malaysias auf eine Milliardenzahlung geeinigt. Die Einigung enthält eine direkte Zahlung von 2,5 Milliarden Dollar an den malaysischen Staat. Weitere 1,4 Milliarden Dollar aus beschlagnahmten Vermögenswerten von 1MDB sollen mit Hilfe von Goldman Sachs und des US-Justizministeriums zurückgeführt werden.

Dem "Wall Street Journal" zufolge will die Bank sich Millionen von Dollar bei amtierenden und ehemaligen Top-Managern zurückholen, in deren Verantwortungsbereich die Verwicklung in die 1MDB-Affäre fällt. Betroffen seien auch der derzeitige Vorstandschef David Solomon und sein Vorgänger Lloyd Blankfein, berichtete das Finanzblatt unter Berufung auf Insider. An der Börse wurde die Milliardenstrafe indes gelassen aufgenommen, die Aktien von Goldman Sachs reagierten kaum.

Auch Schweizer Banken betroffen

Wegen des Korruptionsskandals rund um den 1MDB-Staatsfnds wurden weltweit gegen mehrere Banken Verfahren eingeleitet. Auch Schweizer Banken, darunter die Tessiner Privatbank BSI, waren in den Skandal verwickelt. Insgesamt führte die Schweizerische Finanzmarktaufsicht (Finma) sieben Verfahren.

Für die BSI verfügte sie die Auflösung nach der Übernahme durch EFG International. Der neue Besitzer der ehemaligen Tessiner Privatbank BSI muss im 1MDB-Korruptiosskandal weniger Gewinn an den Staat abliefern als ursprünglich festgelegt, wie ebenfalls am Donnerstag bekannt wurde.

/hbr/DP/he


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EFG INTERNATIONAL AG 0.55%7.34 verzögerte Kurse.25.86%
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC. -2.56%361.5 verzögerte Kurse.37.08%
Alle Nachrichten zu THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC.
17.06.Goldman belässt Danone auf 'Sell' - Ziel 53 Euro
DP
17.06.Goldman belässt Infineon auf 'Buy' - Ziel 43,60 Euro
DP
17.06.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (17.06.2021) +++
DJ
17.06.Goldman belässt STMicro auf 'Sell' - Ziel 34 Euro
DP
17.06.Goldman belässt Software AG auf 'Buy' - Ziel 48 Euro
DP
17.06.Goldman belässt Nemetschek auf 'Neutral' - Ziel 62 Euro
DP
17.06.MÄRKTE USA/Aussicht auf frühere Zinswende dürfte erneut belasten
DJ
17.06.Indexhersteller MSCI prüft Einführung von Krypto-Indizes
17.06.Goldman belässt Teamviewer auf 'Buy' - Ziel 38 Euro
DP
17.06.BILL.COM HOLDINGS, INC.  : Goldman Sachs bekräftigt seine Kaufempfehlung
MM
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC.
09:53As Fed wakes sleeping dollar, jolted bears may bolster gains
RE
07:42STOXX EUROPE 600  : J. Garcia Carrion Files Complaint In UK Over Goldman Sachs' ..
MT
06:53MARKET CHATTER : Chinese Ride-Hailing Giant Didi Hires Five More Banks to Work o..
MT
17.06.GLOBAL MARKETS : Tech shares buck trend as hawkish Fed weighs on global stock ma..
RE
17.06.DEUTSCHE BANK  : Dollar surges to 2-month high on Fed rate-hike projection
RE
17.06.DEUTSCHE BANK  : Dollar surges to two-month high on Fed rate-hike projection
RE
17.06.Dollar surges to 2-month high on Fed rate-hike projection
RE
17.06.Tech shares buck trend as Wall Street, bonds slide
RE
17.06.STREET COLOR : Street Reaction to June Philadelphia Fed Manufacturing Index (30...
MT
17.06.Factbox-Global big banks plot back-to-office plans as vaccines roll out
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 50 021 Mio - 45 924 Mio
Nettoergebnis 2021 15 702 Mio - 14 416 Mio
Nettoverschuldung 2021 289 Mrd. - 265 Mrd.
KGV 2021 8,10x
Dividendenrendite 2021 1,49%
Marktkapitalisierung 128 Mrd. 128 Mrd. 118 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 8,34x
Marktkap. / Umsatz 2022 9,87x
Mitarbeiterzahl 40 300
Streubesitz 37,3%
Chart THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC.
Dauer : Zeitraum :
The Goldman Sachs Group, Inc. : Chartanalyse The Goldman Sachs Group, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 395,97 $
Letzter Schlusskurs 361,50 $
Abstand / Höchstes Kursziel 33,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,54%
Abstand / Niedrigstes Ziel -13,4%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
David Michael Solomon Chairman & Chief Executive Officer
John E. Waldron President & Chief Operating Officer
Stephen M. Scherr Chief Financial Officer & Executive Vice President
Marco Argenti Co-Chief Information Officer
George C. Lee Co-Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber